Ein MERKELIGES Willkommen: Zum ersten Mal über 10.000 Salafisten bei uns

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Target2

Unglaublich, was diese Kanzlerin aus Deutschland gemacht hat. Salafisten gelten als Synonym für Islamgläubige, die für ihre Religion im Zweifel töten würden. Salafisten sind auch in den Leitmedien das Schreckgespenst schlechthin gewesen. Die Zahlen, die jetzt vom Bundesamt für Verfassungsschutz vorgelegt worden sind, müssen daher auch diesen Medien Angst und Bange machen. Denn es gibt erstmalig in der Geschichte des Landes mehr als 10.000 Salafisten bei uns in Deutschland. Das Jahr 2017 geht somit als besonders in diesem Sinne in die Geschichte ein….

Von 9.700 auf 10.800

Noch im Jahr 2016 sind es laut Verfassungsschutzbericht 9.700 Salafisten in Deutschland gewesen. Nun stieg die Zahl auf 10.800. Das ist eine Steigerung von 1.100 Menschen oder über 10 %. Es kommen also mehr Salafisten ins Land.

Noch 2011 bis 2016 waren es 4.500 Salafisten, aus denen dann insgesamt die genannten 9.700 wurden. Diese Zahlen sind übrigens nicht hinreichend, um das Problem zu beschreiben: Die Zahl der inoffiziellen Salafisten dürfte deutlich höher sein als die Anzahl der hier offiziell benannten Salafisten.

Dass die Sorge nicht unberechtigt ist, zeigt die „Welt“ mit einer anderen, selbst recherchierten Zahl. Denn die Fälle, in denen es zu Ermittlungen kam, sind deutlich in die Höhe geschnellt. So sollen Syrer und Iraker darunter sein.

Gegen die Gruppierung insgesamt gab es im vergangenen Jahr gleich mehr als 45 % so viele Terror-Verfahren als 2016. Es sind gut 1.200 statt wie im vorhergehenden Jahr gut 250 gewesen. Davon seien gut 1.000 mit terroristischem Hintergrund durchgeführt worden.

Die Zahlen werden also durchaus schlechter. Vor diesem Umstand sollte die Politik sich nicht nur mit Geld-Einsatz auf die Grenzen stürzen: Auch die Ermittlungen hierzulande müssen unterstützt werden. Finanziell.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

5 Kommentare zu "Ein MERKELIGES Willkommen: Zum ersten Mal über 10.000 Salafisten bei uns"

  1. Harald Werle | 26. Juli 2018 um 9:39 | Antworten

    Unsere Kinder und Enkelkinder werden uns verfluchen.Schon wieder einmal verrät uns ein Diktator und Schwerverbrecher.Wann wird der Deutsche dass endlich begreifen.Ich höre schon die Stimmen nach dem Untergang:Dass haben wir nicht gewusst!!!!!!!

    • Volker Schulz | 27. Juli 2018 um 15:58 | Antworten

      Werden sie vielleicht, doch nicht immer zu Recht. Ich habe mit vielen Eltern geredet und nur Unverständnis und teilweise sogar Aggressionen erlebt. Die Kinder, soweit bereits volljährig, waren oft noch schlimmer als die Eltern.

  2. Liebe Leute, kauft euch alle das Buch „Wenn das die Menschheit wüsste“
    Jan van Helsing Verlag. (Die größten Enthüllungen überhaupt!!!

    Dann wisst ihr, was hier auf der Welt läuft, und warum es do läuft.
    Es lohnt sich!!!!!!!!!!!

  3. Gabriel van Helsing | 26. Juli 2018 um 14:49 | Antworten

    Und jetzt holt man sich weitere Salafisten, Pardon Weisshelme ins Land.
    Ebenso vergeht kein Tag, wo nicht „gemessert“ wird.
    Die Presse versucht immer noch krampfhaft, dieses als Einzelfälle ab zu tun.
    Eben scheint das mit Geldbörse finden, Fachkräfte, Gesund, Einwanderung,
    bei dem Sommerloch nach hinten gerutscht zu sein.

    Aber dafür kann es ja am 1 August endlich mit der Familienzusammenführung losgehen.
    Auf das Mutter, Vater, 8 Geschwister, die 3 Nebenfrauen, Onkel, Tante, 15 Nichten und Neffen, plus Vetter vom Vetter,
    hier auch eine Bleibe in den Sozialsystemen bekommen.

    • Aber dafür kann es ja am 1 August endlich mit der Familienzusammenführung losgehen….

      Das ist rechtzeitig vor den Landtagswahlen in Bayern und Hessen. Da wird der letzte Wahlberechtigte aus seinem Schlaf aufgeweckt werden.

      Aufgeweckte Bayern wissen spätestens seit 2013: Wer in Bayern der CSU von Seehofer und Söder seine Stimme gibt, hält in Berlin die Merkel (CDU) weiter an der Macht. Und die bedankt sich auf ihre diabolische Weise, indem sie die Grenzen des Freistaates Bayern unbegrenzt und unkontrolliert offen stehen läßt.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*