Einfache Datenfälschung in öffentlich-rechtlicher Sendung

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
ARD

Die „öffentlich-rechtlichen“ Redaktionen haben aufgeklärt – mal wieder. In diesem Fall hat das Magazin „Kontraste“ der AfD vorgeworfen, sie sei die Fraktion im Bundestag, bei der die Abgeordneten in Abstimmungen am häufigsten fehlen würden. Stimmte der Vorwurf, wäre dies an Peinlichkeit kaum zu überbieten, da die AfD genau dies stets anprangerte. Nun allerdings hat ein Schwesterportal einen Bericht von „Sciencefiles.org“ aufgegriffen, der die Darstellung von „Kontraste“ als Fälschung anprangert. Wir dokumentieren.

Zufall oder Absicht?

„Die Erhebung ist insofern eine „Fälschung“, als sie statistisch betrachtet so seltsam ist, dass tatsächlich Absicht vermutet werden muss. Die Redaktion hat bei ihrer Untersuchung die Abstimmungen im Bundestag bewertet, die seit Mitte Oktober 2018 stattfanden. Dies ist insofern bedenklich, als der Bundestag am 12. Dezember 2017 zusammentrat.

Eine Erklärung dafür, warum der Zeitraum offenbar willkürlich verringert worden ist, findet sich nicht. Gezählt wurde allerdings nicht nur in einem zu geringen Zeitraum, sondern auch noch bezogen auf einen Ausschnitt der Abstimmungen – hier wurden nur die „namentlichen Abstimmungen“ im Bundestag bewertet. Es gibt zahlreiche Abstimmungen – mehr als 90 % sollen dies sein -, die nicht-namentlich durchgeführt werden. Tatsächlich sind bei den nicht abgegebenen Stimmen in dem Zeitraum, den die Kontraste-Redaktion wählte, die AfD-Anteile knapp am höchsten (13,57 % vs. 12,95 % beim Zweitplatzierten FDP).

Im gesamten Zeitraum aber wurde die „Linke“ als Fraktion mit dem größten Anteil der nicht abgegebenen Stimmen gezählt. Wir verstehen unsere Aufgabe hier nicht als Wahrerin der Interessen der AfD, allerdings wider Daten-Proben, die – offensichtlich – in bestimmter Absicht so erhoben wurden, um eine Fraktion in besonders ungünstigem Licht darzustellen. Tatsächlich erweist sich über den gesamten Zeitraum der bisherigen Legislaturperiode dann, dass die Grundaussage sogar falsch ist. Typisch, wie andere Fälle zeigen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

3 Kommentare zu "Einfache Datenfälschung in öffentlich-rechtlicher Sendung"

  1. Ehrengard Becken-Landwehrs | 12. Oktober 2019 um 15:07 | Antworten

    Ja, Kontraste manipuliert, wenn es darum geht, gegen nicht konforme und Systemkritiker zu arbeiten. Denen würde ich von vornherein kein Wort glauben und wenn es um die AfD geht, zu der ich persönlich noch keine eigene Meinung habe, das ist bei der masdsiven Hetze gegen sie sehr schwierig, wohl aber zu den kriminellen Etablierten, für die die ÖR bekanntlich ja arbeiten! Die ÖR machen Propaganda auf höchstem Niveau und lassen sich das noch von Zwangsgeschröpften teuer bezahlen!
    Bei mir sind die schon seit einigen Jahren gestorben! Wenn ich mir die verlogenen und manipulierten Beiträge ansehen müßte, wäre mein ganzer Tag im Eimer! Sie bleiben mir sowieso durch Zusendungen nicht ganz erspart, aber ist in Ordnung.

  2. Jede andere Meinung die nicht Regierungsmeinung ist wird wird systematisch verleumdet und ausgegrenzt. Krasses Beispiel jetzt wieder die AfD mit verantwortlich machen für jeden Vorfall und alles Schlechte und die SPD rief sogar aus auch die PERSONEN der AfD anzugreifen! Die schlimmste Hetzte geht allein von unserer Regierung aus und angeblich verliert die AfD jetzt an Zustimmung. Alles manipuliert und verlogen. Die Dummheit derer die immer noch diese Regierung wählen ist das Einzige was unendlich ist im Universum. Rette sich, wer kann!

    • Ehrengard Becken-Landwehrs | 15. Oktober 2019 um 17:10 | Antworten

      Mich verblüfft es immer wieder, wie diese „Regierungs-Schranzen von einer „Demokratie“ faseln, von der sie aber absolut KEINE Ahnung haben. Sie hetzen was das Zeug hält gegen alles und jeden (ob berechtigt oder nicht, spielt keine Rolle), der nicht Meinungs- und Systemkonform ist. Was werfen die immer Hitler vor, er hätte seine Leute hetzen lassen, sie dazu aufgestachelt?! Keine Ahnung, ob es stimmt, denn wir werden ja nach Strich und Faden belogen und es wird uns ja täglich eingetrichtert, was wir zu denken, zu glauben und zu meinen haben. Also, wenn das stimmen sollte, was sie uns ständig vorlabern und was ich inzwischen sehr bezweifle, dann sehe ich überhaupt keinen Unterschied zwischen heute und dem 3. Reich! Es ist immer wieder interessant, wie Versager von ihrem eigenen Versagen ablenken, sogar massiv ablenken! Hat was, oder?!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*