+++ Energiewende: Geht in zwei Jahren das Licht in Deutschland aus? +++

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Energiewende gescheitert

Nach aktuellen Vorsagen von großen Stromnetzbetreibern könnte Deutschland in weniger als zwei Jahren nicht mehr in der Lage sein, die Republik mit ausreichend Strom zu versorgen. Bisher galt die deutsche Stromversorgung als gesichert. Selbst bei langanhaltend kaltem, schlechtem Wetter oder Stürmen war die Stromversorgung gewährleistet. Dies ist nicht zuletzt Merkels Energiewende zu verdanken.

Durch den geplanten Kohleausstieg im Januar 2020 können die verbliebenen Stromkraftwerke in Deutschland nach Einschätzungen der vier großen Stromversorger diese nicht mehr garantieren. Eigentlich sollte mit der Energiewende nicht versiegender und kostenloser Strom aus Sonnen- und Windenergie in Deutschland sprudeln. Doch mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz wurde die Energiewende ad absurdum geführt. Deutschland führt sogar Solar- und Windstrom ins Ausland ab – die Strompreise sind trotz frei verfügbarer Energie explodiert. Watergate.tv berichtete jüngst darüber: http://www.watergate.tv/2018/01/09/merkels-energiewende-ist-am-ende/.

Ab Januar 2020, so die Einschätzung der Strombetreiber, muss Deutschland wahrscheinlich Strom importieren. Bisher konnten die inländischen Betreiber immer ausreichend Strom produzieren. Windkraft und Solarstrom erhöhten das Volumen. Die Stromleistung konnte durch erneuerbare Energien entsprechend einer Leistung von dreißig Großkraftwerken gesteigert werden. Dieser Puffer droht nun bald wegzufallen und soll binnen zwei Jahren aufgebraucht sein. Ohne Reservekraftwerke, betrieben durch Kohleenergie, rechnen die Stromhersteller mit großen Versorgungslücken.

Bislang hatte die Bundesnetzagentur die Einschätzungen der Strombetreiber herabgespielt. Dennoch, Merkel ist mit ihrer Energiepolitik für das Scheitern der Energiewende verantwortlich. Dabei wäre es ein leichtes, Deutschland mit ausreichend günstigem Strom zu versorgen. Bislang dürfen Bürger für Ökostrom draufzahlen – anstatt weniger. Wenn Deutschland in zwei Jahren aufgrund der Miss-Wirtschaft Merkels Strom importieren muss, wird es noch teurer – obwohl ausreichend Ökostrom vorhanden wäre. Durch Merkel wird nicht nur die Energieversorgung teurer, sondern die Abhängigkeit vom Ausland gefördert.

Watergate Redaktion 24.1.2018

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Kommentar hinterlassen zu "+++ Energiewende: Geht in zwei Jahren das Licht in Deutschland aus? +++"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*