Entgegen aller Unkenrufe: Wirtschaft Amerikas boomt wieder dank Trump

Unbenanntes Design(36)

Hat es Donald Trump mittels seines unerschütterlichen Selbstbewusstseins geschafft? Es scheint so, denn die USA erleben gerade einen enormen Wirtschaftsboom. Donald Trump ist Millionär und – vor allem – Unternehmer. Trump denkt ökonomisch und verfolgt seit seiner Inauguration zum Präsidenten sein Ziel „America first“ mit unerschütterlicher Beharrlichkeit.

Amerikas Finanzstrategen sprechen derzeit von Amerika – und dem „Rest der Welt“, wenn sie über die globalen und die amerikanischen Wirtschaftsdaten sprechen. Amerikas Konzerne befinden sich in einem ungeheuren Wachstum. Der High-Tech-Gigant Apple knackte jüngst die „magische Marke“ an der Börse mit einem Wert von über einer Billion US-Dollar. Dem dürften bald weitere US-Konzerne folgen. Auch andere US-Firmen befinden sich im Aufschwung. Wie es scheint, fruchtet die Steuerreform und die Deregulierung Trumps. Wie lange dieser Aufschwung anhalten wird, ist noch nicht abzusehen.

Ökonomen sprechen dennoch bereits vom längsten Wirtschaftsaufschwung aller Zeiten. Die US-Notenbank wird den Leitzins daher weiter vorsichtig anheben und will darüber wachen, ob Investitionen von Firmen weiter steigen und somit höhere Produktivität und höhere Löhne ermöglichen. Unterstützt wird der Wirtschaftsboom von den amerikanischen Konsumenten. All das stimmt die Ökonomen zuversichtlich.

Auch der amerikanische Arbeitsmarkt profitiert von dem Boom. Die Arbeitslosenrate fiel zuletzt unter 4 Prozent. Dieses Ergebnis wurde in den USA nur zwei Mal seit Beginn der Aufzeichnungen der Arbeitslosenzahlen erreicht: Zur Jahrtausendwende und in den 1950er Jahren. Arbeitslose, die jahrelang als chancenlos galten, finden wieder Jobs. Der Wirtschaftsboom kommt auch den Lohnsteigerungen zugute. Derzeit steigen sie pro Jahr durchschnittlich um 2,7 Prozent.

US-Aktien, vor allem Technologie-Aktien, gehören zu den großen Börsen-Gewinnern. Seit der Wahl Trumps hat der Nasdaq um mehr als 50 Prozent an Wert zugelegt, der Dow Jones immerhin um 40 Prozent. Zum Vergleich: Der Dax legte im gleichen Zeitraum nur 26 Prozent zu.

Kritiker warnen vor dem Wirtschaftsboom. Aufgrund der Steuerreform könne die Konjunktur bald „überhitzen“ und die Arbeitslosenrate unter vier Prozent sei selten von Dauer gewesen. Aktien würden nicht ständig im Wert steigen, da die Gewinne nach der Steuerreform nicht unendlich wachsen könnten. Auch der Handelskonflikt mit China könnte die US-Wirtschaft treffen.

Es wird sich zeigen, wie der Präsident den Konflikt mit China lösen wird. Mit Putin scheint er bereits einen guten Weg gefunden zu haben.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Kommentar hinterlassen zu "Entgegen aller Unkenrufe: Wirtschaft Amerikas boomt wieder dank Trump"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*