ENTHÜLLT: Bedrohliche Zahlen für den Mainstream auf „Papier“

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Unbenanntes Design (18)

Die Zeitungen und Magazine in Deutschland verlieren zusehends immer mehr Auflage. Jetzt wird es gar dramatisch, so ein Kommentar dazu in der „NZZ“, aufgegriffen zunächst von „MMNews“. Demnach wird den großen Meiden wie den öffentlich-rechtlichen Sendungen sowie auch den Zeitungen SZ oder „Taz“ bescheinigt, sie würden immer grobkörniger um ihre „Deutungshoheit“ kämpfen. Das scheint auch nötig zu sein…

Die Zahlen sind eindeutig. Der Chef des Unternehmens Presse-Grosso, der Papiererzeugnisse an die Verkaufsstellen bringt und dort quasi auch verwaltet, meint, der Umsatz an Kiosken oder in verschiedenen Zeitungsläden würde deutlich zurückgegangen sein.

Presseabsatz um fast 11 % schlechter

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres ging der „Presseabsatz“ dann gleich um 10,8 % nach unten. Dies sieht der Presse-Grosso-Chef Nolte als „mittelschwere Katastrophe“. Dabei würden vor allem die Tageszeitungen besonders viel Auflage verlieren, heißt es.

Dies würde sich bezahlt machen: Das Druckzentrum der „Leipziger Volkszeitung“ wird im Jahr 2019 schließen. Auch die „Bild“ lässt dort nicht mehr drucken. Dafür at die Zeitung „Bild“ im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahresquartal offenbar 11(!) % verloren. Das sind fast 180.000 Exemplare. Die Zeitung wird lediglich noch gut 1,4 Millionen Mal am Tag verkauft.

Vor vielen Jahren betrug die Auflage in etwa 6 Millionen.

Die „FAZ“ verlor 4,7 %. Die „Welt“ muss sich mit fast 10 % Abschlag begnügen und kommt auf gut 81.000 verkaufte Zeitungen am Tag. Die „Bild am Sonntag“ musste 10,5 % Auflagenverlust hinnehmen und wird noch gut 791.000 Mal wöchentlich verkauft. Die „Welt am Sonntag“ lässt sich 3,7 % weniger verkaufen. Das macht unter dem Strich 212.146 Zeitungen.

Die Leitmedien haben sich in den vergangenen Jahren oft auch „Qualitätsmedien“ nennen dürfen. Weil die Menschen ihnen offenbar vertrauten oder versuchten, ihnen zu vertrauen. Gelingt dies jetzt auch noch? Wir meinen: Nein.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

2 Kommentare zu "ENTHÜLLT: Bedrohliche Zahlen für den Mainstream auf „Papier“"

  1. Merkel springt sicher gern ein mit ein paar Millionen im Monat. Dann kann noch mehr gegen rechts gewettert werden und Merkel bekommt einen blendenden Heiligenschein. Problem gelöst.

    Ich habe einen langsamen Laptop. Wenn ich nach unten scrolle zu der Kommentarfunktion, dann kommen immer mehr Bilder. Bis ich endlich einen Kommentar schreiben kann, dauert es eine ganze Minute! Das nervt ungemein. Ich habe dazu keine Lust mehr und fühle mich nur noch verarscht von watergate.

  2. Das mit den immer längeren scrolle ist seit sehr geraumer Zeit auch bei mir, in
    der Liste immer und immer wider die Diktatorin und Deutschhasserin mit allen Grimassen und Fratzen , total Deutsch-Verachtend und höchst beleidigend.

    Ich wollte aber wissen ob diese Verliererbande Ihre UN-Verdienten DIÄTEN jetzt rückwirkend für die letzten 12 Jahre dem Deutschen Volk zurückgeben.
    Währe doch eigentlich mehr als/wie Gerecht – das soll doch auch ein Rechtsstaat sein mit der immer hoch geprisenden DEMOKRATIE !!!!!

    Aber diese BANDE machen ja weiter so wie gehabt !!
    Die reden ja bereits wider von Aufträgen die DIE erhalten haben sollen !!

    Alle diese Verliererbanden wissen ja ,staunend und rätselnd , gar nicht warum – weshalb- wieso das so gekommen ist .
    Die Moslems stechen weiter Deutsche ab und vergewaltigen weiter Frauen und Mädels , schneiden Kindern die Köpfe ab und hassen Deutsche.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*