ENTHÜLLT: Bundesregierung lügt im Fall Amri

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Unbenanntes Design(1)

Die Merkel-Regierung hat einen handfesten Skandal am Hals. Dies jedenfalls deutet sich Tag für Tag immer klarer an. Es geht um den Attentäter auf den Weihnachtsmarkt in Berlin. Um Anis Amri. Gegen den lag nach den bisherigen Erkenntnissen zum Zeitpunkt des Attentats ein Haftbefehl vor, der nach Recherchen des Buchautors Stefan Schubert schon lange vollstreckt werden musste, hätte nicht die CIA eingegriffen und exakt dies verhindert. Grund dafür war, dass die CIA europaweit tätig war und diese Ermittlungen nicht gefährden wollte. Die MERKEL-Regierung hielt sich daran und schweigt darüber. Bis heute.

Neuer Skandal: Verfassungsschutz-Präsident verbietet SPD-Innensenator freies Sprechen

Nun ist herausgekommen, dass sich der Chef des Geheimdienstes, Hans-Georg Maaßen, mit dem Innensenator Berlins getroffen hat. Am 24.3.2017 und zwar mit dem Ziel, die Öffentlichkeit zu belügen. Stefan Schubert berichtet auf „kopp-report“.de über einen Sprechzettel, der eine Art von Script darstellt. „Ein Öffentlichwerden des Quelleneinsatzes gilt es schon aus Quellenschutzgründen zu vermeiden.“

Der Skandal wiederum entsteht aus dem Umstand, dass die MERKEL-Regierung bestritten hat, im Umfeld von Amri tätig geworden zu sein. Wenn also der Verfassungsschutz über einen Quelleneinsatz im Umfeld, hier in einer Moschee, spricht, dann ist die MERKEL-Regierung der Lüge überführt worden.

Zusammengefasst: Im Umfeld von Amri gab es einen V-Mann, der zumindest in der Moschee, in der Amri verkehrte, auftauchte. Aus dieser Moschee heraus verübte Amri zudem den Anschlag auf den Weihnachtsmarkt. Möglicherweise wusste oder ahnte der V-Mann sogar etwas? Die Regierung schweigt sich ja beharrlich aus. Leider. Sie war jedenfalls tätig. Im Umfeld. Und wurde vom CIA daran gehindert oder zumindest darum gebeten, Amri nicht zu verhaften. Der brachte dann Menschen um – auf dem Weihnachtsmarkt. Das ist nicht nur peinlich, sondern ein schlimmer politischer Skandal der MERKEL-Regierung. Eine dreiste Lüge.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

5 Kommentare zu "ENTHÜLLT: Bundesregierung lügt im Fall Amri"

  1. Immer vorausgesetzt, dass die offizielle Weihnachtsmarktgeschichte stimmt, wovon ich noch nicht so richtig überzeugt bin, nachdem ich stundenlang immer wieder die Videos studiert habe.
    Aber die Bundesregierung lügt nicht nur im Fall Amri, sondern eigentlich andauernd.
    Die Bundesregierung lügt, vertuscht, verheimlicht, verschweigt. Inzwischen sogar so dreist und offen, dass es jedem auffallen könnte. Macht ja nichts, es hat ja keine Konsequenzen, man hat sich ja die Medien gekauft und muss daher keine öffentliche Kritig fürchten. Und die alternativen Medien, die das aufgreifen, wurden und werden mundtot gemacht. Man muss sich nur einmal die Pressekonferenzen anschauen. Der hektisch rotgefleckte Regierungssprecher weiß entweder keine Antwort oder er gibt einfach keine – mit einer Arroganz, die unerträglich ist. Und von den anderen kommt dann nur „dem habe ich nichts hinzuzufügen“. So leicht würde ich auch gerne mal mein Geld verdienen, IQ ist auch nicht erforderlich. Wo ist eigentlich die stellvertretende Pressesprecherin Fietz inzwischen abgeblieben, die als Focus-Redakteurin täglich Huldigungen an Merkel geschrieben hat? Hat sich ja für sie gelohnt. Mir ist klar, dass sie inzwischen gut auf unsere Kosten lebt als Belohnung für ihren stetigen Merkel-Lobgesang, ober so ganz ohne Arbeit? Man könnte fast auf die Idee kommen, Merkel leistet sich auf Steuerzahlerkosten ein Liebchen…….oder ist das abwegig?

  2. Der V-Mann war auf die Moschee angesetzt und nicht auf Amri. Dass der auch dort verkehrte, war ja lange gar nicht bekannt. Und selbst wenn der V-Mann direkt auf Amri angesetzt gewesen wäre, was soll Maaßen denn machen? Den Mann der Dreckspresse zum Fraß vorwerfen? Natürlich schützt er seinen Informanten. Was denn auch sonst? Hier geht es um islamischen Terrorismus. Der V-Mann wäre tot, wäre er enttarnt worden. Dass sich immer alle auf Maaßen einschießen, verstehe ich nicht. Der Mann tut sein möglichstes, um uns zu schützen, und das ist wahrlich nicht einfach bei dieser Bundesregierung. Wenn er sich den Berliner SPD-Innensenator tatsächlich vorgeknöpft hat, dann gut so! Wer weiß, was der sonst alles ausgeplaudert hätte.

  3. Starker Tobak was Sie schreiben.Es ist nur ein Teil der Spitze vom Eisberg welchen Sie anpicken.

  4. Merkel und Co müssen endlich zur Verantwortung gezogen werden. Es kann nicht so weiter gehen, dass sie ungestraft machen können was sie wollen !! Wo bleibt der Rechtsstaat, sofern es ihn mittlerweile überhaupt noch gibt ??

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*