ENTHÜLLT: Immobilien – Fast 1 Million Wohnungslose – aber Steuermilliardengeschenke

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(120)

In Deutschland hat die Mietpreisbremse der GroKo bis dato nicht viel – vielleicht auch nichts – gebracht. Jetzt kommen andere Instrumente der Merkel-Regierung: Eine Sonderabschreibung, die nun eingesetzt wird. Diese sind allerdings ohne Bindung an niedrige Mieten möglich. Ein Skandal, so Beobachter – denn schon jetzt gibt es in Deutschland 860.000 Wohnungslose, die sich die Unterkunft meistens einfach nicht leisten können.

Steuerpolitik für die Immobilienwirtschaft

Bis zum Jahr 2021 wird nun eine „Sonder-Absetzung für Abnutzung“ bei Neubauten eingesetzt. Wer in Immobilien investiert, wird dabei jährlich 5 % der Kosten für den Bau steuerlich geltend machen können. Eine kleine überschlägige Rechnung der Redaktion dazu: Pro 100.000 Euro dürfen somit jährlich 5.000 Euro (zusätzlich) geltend gemacht werden. Wer einen Steuersatz von 30 % kalkuliert, spart also auf diese Weise pro 100.000 Euro Baukosten NETTO 1.700 Euro jährlich ein. Als Zusatzgeschenk. Oder andersherum gesagt: Bei 100.000 Euro Baukosten dürften die Vermietungserlöse so oder jedenfalls ähnlich hoch sein. Diese sind dann quasi steuerfrei. Ob die Mieten dadurch günstiger werden, steht in den Sternen – es sieht aber nicht so aus.

Auf der anderen Seite wird der Wohnraum in MERKEL-Deutschland langsam bedenklich knapp. Inzwischen sind nur noch 1,5 Millionen Sozialwohnungen am Markt bzw. in fester Hand. Jährlich fallen nach einer Meldung von „Ver.di publik“ 100.000 Wohnungen aus der Mietpreisbindung heraus.

Noch vor etwa 30 Jahren gab es in Deutschland 5,5 Millionen Sozialwohnungen – übrigens auf kleinerer Fläche. Die DDR existierte noch. Mittlerweile sind fast schon zwingend logisch 860.000 Menschen in Deutschland wohnungslos. Etwa doppelt so viele wie noch 2014. Das ist die harte Bilanz einer GroKo, die schon in ihrer „ersten“ gemeinsamen Regierungszeit nach Schröder hier eine Bruchlandung vollzogen hat. Die Steuergeschenke zeigen: Es gibt kaum Ideen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

4 Kommentare zu "ENTHÜLLT: Immobilien – Fast 1 Million Wohnungslose – aber Steuermilliardengeschenke"

  1. Es wird an der Zeit dass die AFD mit CSU regiert unter dieser Regierung werden wieder Wohnungen gebaut für das Volk und nicht für die Miethaie. In Deutschland sind 25Millionen Menschen von Obdachlosigkeit Rentner und Minijober bedroht weil Wohnungen zum Luxus geworden ist und unbezahlbar für den Normalbürger.Merkel muß weg Seehofer bleibt.
    Heringlehner Herbert

  2. http://mediathek.daserste.de/Reportage-Dokumentation/Lehman-Gier-frisst-Herz/Video?bcastId=799280&documentId=56279062
    Mann/Frau,sollte sich diese Doku zu Herzen nehmen,denn der naechste Mega-Crash soll ja bekanntlich 2020 eintreten…und dann wird lange nichts mehr in DE gebaut werden!!
    M.E.wird eine Liquiditaetskrise eintreten(DOW,S&P sind am Allzeithoch und wer soll da noch einsteigen?)…und wie kommt man dann an Cash?
    Die Bigplayers(Fonds ect.)werden auf den Button druecken und die Verlierer in DE,werden in erster Linie die Betongoldbauern(Eigenheimbesitzer,die sich bei Niedrigzinsen der letzten Jahre,sich VERSCHULDET haben!!)sein.
    Zum Nachtisch gibts dann noch eine Hyperinflation gratis dazu,meine Damen und Herren….
    PS:Die Migranten erledigen den REST…

  3. Die Regierung ist nur für die Reichen da, sie haben gewaltige Steuererleichtungen und können das Geld in neue Bauten einsetzen. Die Mieten werden dadurch nicht billiger sondern teurer. Warum wird das Steuergeschenk nicht für Niedrigrenten, Kinder usw. eingesetzt? Also ist die Verarmung der Deutschen ein Ziel der Regierung.

  4. „Durch die Besetzung Deutschlands ist das Reich lediglich in vier verschiedene Besatzungszonen aufgeteilt worden“.
    Diese Aussage muß berichtigt werden: Das Deutsche Reich wurde in 6 Teile zerstückelt: 1.)Ein Teil um Königsberg (Kaliningrad) verleibte sich die Sowjetunion ein und 2.)Preußen, ((Pommern, Schlesien) unter polnischer Verwaltung. 3. Mitteldeutschland – Sowjetische Zone 4.)Amerikanische Zone. 5.)Britische Zone. 6. Französiche Zone. (Trizonesien)
    73 Jahre Besatzungzeit? Soll das so weitergehen,oder gelingt es dem Deutschen Volk hier ebenfalls eine Wende herbei zuführen. Die Demonstranten in Dresden, Chemnitz haben einen Anfang gemacht! Nur das Ziel muß auch stimmen:
    Freiheit, hohes Gut der Völker, auch für’s deutsche Vaterland!
    Frei sein heißt in alten Grenzen! Freiheit auch für’s Deutsche Reich!
    Heilig ist das Recht auf Freiheit, auch für’s deutsche Vaterland!
    ||:Unser Ruf gilt allen Völkern, Freiheit auch für’s deutsche Land:||

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*