ENTHÜLLT: MERKEL soll weg – so will es ein CDU-Flügel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Happy B-Day Merkel

Wir hatten an dieser Stelle mehrfach darüber berichtet, wie stark der Widerstand in der CDU gegen die Parteivorsitzende tatsächlich ist. Nun zeigt sich nach einem Agentur-Bericht, dass der Widerstand mittlerweile in aller Öffentlichkeit ausgetragen wird. Denn die sogenannte „Werteunion“, ein konservativer Bereich, hat ein Statement publiziert, in dem es um „Fünf Thesen für ein starkes Deutschland“ gehe. Darin heißt es unter anderem, die Partei würde sowohl eine inhaltliche wie auch eine Erneuerung beim Personal benötigen.

Dezember: NEUE Parteispitze

Das Papier sieht vor, dass der CDU-Bundesparteitag, der im Dezember stattfindet, eine neue Spitze bestimmen solle. Angela Merkel hat sich dazu nicht geäußert, sondern lediglich angedeutet, sich erneut zur Bundesparteivorsitzenden wählen zu lassen.

Auch an die nächste Bundestagswahl denken die Mitglieder des konservativen Flügels bereits. Diese müsse vorbereitet werden, und dies ginge mit einer „geordneten Übergabe des Kanzleramts“, so die Meinung. Kritiker interpretieren diese Einlassung so, als ginge es bei der nächsten Bundestagswahl bereits nicht mehr um Angela Merkel.

Zudem heißt es – sicherlich auch mit Blick auf Merkel – „Die Aufnahmefähigkeit Deutschlands ist überschritten“. Die „Nettozuwanderung“ solle genau bei Null beschränkt werden.

Fachkräfte seien willkommen, solange sich deren Zahl beschränke. Auch könne ein bestimmtes Maß an Asysuchenden aufgenommen werden. Dies würde, so als Anmerkung der Redaktion, das Grundrecht auf Asyl, verankert im Grundgesetz, aushebeln. Insofern kommt der Forderung eine sehr wichtige Rolle zu.

Nicht-EU-Bürger, die keine Dokumente zur Einreise vorlegen könnten, sollten zudem direkt an der Grenze wieder abgewiesen werden, lautet die politische Forderung.

Brisante Positionen, wie die Redaktion meint – die Union steht vor einer Zerreißprobe. Dies gilt sowohl für die CDU wie auch für die CSU, wenn es in Bayern bei der Landtagswahl kein Wunder gibt.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

3 Kommentare zu "ENTHÜLLT: MERKEL soll weg – so will es ein CDU-Flügel"

  1. Der Parteitag wird es leider wieder nicht reißen, denn es werden in guter alter SED-Manier nur Mandatsträger der Partei geladen, die direkt von Merkel abhängig sind. Glaubt wirklich einer, dass die große Vorsitzende irgend etwas dem Zufall überlässt? Das zu organisieren und Abgeordnete und Deligierte unter Druck zu setzen, ist seit Jahren die Aufgabe von Kauder.

  2. Fair Trade nun auch im politischen Handeln aller KONSERVIERER. Bitte legen sie die richtige Filmrolle ein; denn wen der Teufel reitet, dem fehlt der Glaube an höhere Weihen. Und genauso wird es für diese selbsterernannten Lloyds wohl kommen. Mit den Worten eines „UNERBESSERLICHEN“: jA, wer soll es denn sonst machen? Schauen sie sich doch die Parteienlandschaft an, niemand mehr da, dem wir trauen können, das war noch 2015 der Fall.

    Selbst heute hat sich dessen Meinung nicht gedreht, im Gegenteil. Einmal konservativ immer rabenschwarz. Ich denke mal laut, der Teufel als Bildnis, er kommt in allen Farben, daher merken das so wenige Konservative.

  3. Fachkräfte seien willkommen, Bisher sind ja nur Fachkräfte für Raub Mord und Totschlag sowie Vergewaltigungen gekommen , die wenigsten lassen sich produktiv irgendwo einsetzen der Staat sollte sich seine Zuwanderer aussuchen so wie es Australien tut.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*