ENTHÜLLT: Zeugnis für MERKEL-NAHLES-GroKo fällt mies aus

Unbenanntes Design (3)

Das Zwischenzeugnis für die GroKo fällt ausgesprochen mies aus. Das war zwar nicht anders zu erwarten, nun aber sind die Vorzeichen für die Merkel-Regierung noch schlechter als in den Monaten zuvor. Die neueste Umfrage zeigt, dass die Menschen dieses Landes mit den Ergebnissen der MERKEL-NAHLES-Konstruktion (Nahles ist als Parteichefin für die GroKo verantwortlich, auch wenn sie nicht selbst Ministerin ist) unzufrieden sind. Dabei erhält auch die Kanzlerin selbst eine deftige Ohrfeige, so die Ergebnisse der Umfrage.

100 Tage sind vorbei

Hintergrund der Umfrage ist die 100-Tage-Frist, die neuen Regierungen oft eingeräumt wird. 100 Tage sind nun vorbei, nachdem die neue Regierung in Deutschland, die tatsächlich eine alte Regierung darstellt, gebildet worden ist. Das Meinungsforschungsinstitut namens INSA hat ermittelt:
58,2 % der Befragten sind mit der Arbeit bislang „eher“ oder „sehr“ unzufrieden. 31,8 % zeigten sich eher bis sehr zufriedenmit dem, was die GroKo zustandegebracht hat. 10,1 % enthielten sich der Stimme.
Die Kanzlerin steht besonders im Regen: 54,8 % sind mit deren Arbeit unzufrieden. 34,2 % meinen, ihre Ergebnisse seien positiv. Heiko Maas, der neue Außenminister, kommt gut weg. 37,1 % halten seine Arbeit für gut. 41,6 % sind „unzufrieden“ – immerhin die Mehrheit.

Ursula von der Leyen sehen lediglich 26,9 % als „gut“, 57 % sind der Meinung, ihre Arbeit löse Unzufriedenheit aus.

Zuwanderung ein Schwerpunktthema

Die Kritik richtet sich vor allem auch an die Zuwanderungspolitik der GroKo. Über 68 % meinen, die Migrationspolitik sei schlecht oder sogar „sehr schlecht“, wie der Focus zitiert. 21,7 % sind der Meinung, die GroKo leiste hier „gute“ Ergebnisse.
Die „Wohnungspolitik“ wird nur zu 22 % als positiv bewertet, die Gesundheit/Pflege zu 26 %.
Horrende Ergebnisse für den MERKEL-NAHLES-Verbund.

Kommentar hinterlassen zu "ENTHÜLLT: Zeugnis für MERKEL-NAHLES-GroKo fällt mies aus"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*