Er wäre heute der deutsche Kaiser

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design

Die Regentschaft von Wilhelm dem II, dem letzten deutschen Kaiser, endete im Jahr 1918, kurz nach dem Ende des Ersten Weltkrieges. Der Kaiser wurde zum Rücktritt gezwungen. Sein Ururenkel ist der 43-jährige Georg Prinz Friedrich von Preußen, Chef des Hauses Hohenzollern, einer deutschen Hochadels-Dynastie. Das Stammhaus der Hohenzollern ist die Burg Hohenzollern, die im Hohenzollernalbkreis in der Nähe von Tübingen liegt. Hätten wir heute noch eine Monarchie, wäre Georg Friedrich von Preußen heute unser Kaiser.

Der studierte Betriebswirt lebt heute in Potsdam im Stadtteil Babelsberg. Prinz Georg Friedrich heiratete 2011 Prinzessin Sophie von Isenburg aus Birstein. Die beiden haben vier Kinder. Der Prinz von Preußen lebt fast wie ein normaler Mensch als Unternehmens- und Existenzgründungsberater in Potsdam. In Potsdam haben Georg Friedrichs Vorfahren gewohnt und geherrscht. Schloss Sanssouci, Schloss Cecilienhof, das Marmorpalais im Neuen Garten sowie Schloss Charlottenhof liegen direkt um die Ecke. Dort lebt die Familie allerdings nicht in einem Palast, sondern in einem gemieteten Haus.

Georg Friedrich sagte: „Ich bin in einem Häuschen in Fischerhude aufgewachsen und war der glücklichste Mensch. Das Letzte, was ich brauche, um mich zu definieren, ist ein Schloss.“  Dennoch gibt es seit einiger Zeit Streit zwischen dem Hohenzoller und der BRD. Georg Friedrich erhebt unter anderem Ansprüche auf ein Wohnrecht in Schloss Cecilienhof in Potsdam. Grundlage für die Ansprüche sei eine Erbfolgeregelung mit verfassungsfeindlichen Motiven.

Der Kronprinz schreibt dazu selbst auf seiner Webseite www.preussen.de: „Intensiv wird darüber berichtet, dass wir derzeit mit Berlin und Brandenburg über eine Entschädigung für die Enteignungen verhandeln, die unsere Familie unter sowjetischer Besatzung erfahren hat („Ausgleichsleistungs-Verfahren“). Gewiss war die Trennung von öffentlichem und privatem Vermögen ein denkbar schwieriges Unterfangen, aber seit 1926, also seit fast einhundert Jahren, handelt es sich bei den Besitztümern meines Hauses um reines Privatvermögen, das sich juristisch nicht von anderen familiären Privatvermögen unterscheidet.“

„Im Folgenden möchten wir Ihnen einen Überblick über die historischen Aspekte der öffentlich-rechtlichen Ansprüche geben, die vor bald dreißig Jahren erstmalig angemeldet wurden. D ie aktuelle Fragestellung führt in die Zeit unmittelbar nach 1945, denn es geht um einen Sachverhalt, der in den ersten Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Gebiet der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) entstanden ist. Die Sowjetische Besatzungsmacht hat damals in ihrem Herrschaftsgebiet hunderttausende Menschen entschädigungslos enteignet. Weitere Enteignungen erfolgten durch die DDR. Das galt auch für die Familie Hohenzollern, die in dieser Zeit einen Großteil ihres Privatvermögens verloren hat. Heute stehen staatliche Stellen und die Betroffenen bzw. ihre Erben vor der Aufgabe, die Folgen der Enteignungsaktionen zu klären.“

„Nach der Wiedervereinigung haben viele tausend Anspruchsteller vergleichbare Rechte geltend gemacht, darunter auch die Hohenzollern: Vermögensgesetz von 1990 (VermG) und im Entschädigungs- und Ausgleichsleistungsgesetz von 1994 (EALG). Aus dem Gesetz ergibt sich ein rechnerischer Anspruch auf Ausgleichsleistungen in Höhe von 1,2 Mio. €. Hierbei handelt es sich um einen von der zuständigen Behörde ermittelten Betrag. Darüber hinaus eröffnet das Gesetz für die Enteigneten die Möglichkeit, land- und forstwirtschaftliche Flächen zurückzuerwerben. Das Gesetz von 1994 sieht außerdem die Rückgabe von beweglichen Gütern (Mobilien) vor, sofern sie sich in den entsprechenden Häusern befunden haben. Für alle betroffenen Mobilien besteht grundsätzlich ein Rückgabeanspruch.“

„Die Familie hat allerdings wiederholt öffentlich deutlich gemacht, dass es ihr im Rahmen einer umfassenden gütlichen Einigung nicht darum geht, solche Ansprüche umfänglich durchzusetzen. Das Haus Hohenzollern möchte im Einvernehmen mit den beteiligten Institutionen und staatlichen Stellen in verbindlicher Form sicherstellen, wie mit den betroffenen Mobilien, etwa unter konservatorischen Aspekten, umgegangen wird, und wo sie letztlich verbleiben sollen. Dabei sind die Interessen aller Beteiligten zu berücksichtigen.

„Grundsätzlich ist die Rückgabe von Immobilien durch das Entschädigungs- und Ausgleichsleistungsgesetz von 1994 (EALG) geregelt. Die Möglichkeiten sind sehr restriktiv. Sowohl von der Regierung in Potsdam als auch von der Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten Berlin/Brandenburg hat es konkrete Angebote gegeben, im Rahmen einer Vergleichslösung Liegenschaften an die Familie (zurück) zu übertragen. Bereits zu DDR-Zeiten hatte es entsprechende konkrete Überlegungen gegeben, der Familie ein Wohnrecht auf Schloss Cecilienhof anzubieten. Die Frage des Wohnrechts ist also keine „Erfindung“ der Familie.“

Georg Friedrich beklagte in einem Interview mit der „Welt am Sonntag“, dass Informationen zu den Verhandlungen um das Erbe der Hohenzollern leider „sehr selektiv“ an die Medien weitergegeben werden. Dies habe zu teils heftiger Kritik an den Hohenzollern geführt. Wir dürfen gespannt sein, wie der Streit vor Gericht ausgehen wird. Kritiker sind der Ansicht, dass Georg Friedrich Prinz von Preußen nach dem Untergang des Kaiserreiches heute nach dem geltenden Völkerrecht der einzige rechtmäßige Souverän wäre, einen Friedensvertrag für Deutschland mit den Siegermächten von 1945 zu unterzeichnen. Angesichts der von Putin geplanten Weltmächtekonferenz, die am 9. Mai stattfinden soll, dürfen wir über eine mögliche Neugestaltung Deutschlands und Europas gespannt sein. Mehr dazu lesen Sie hier.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

16 Kommentare zu "Er wäre heute der deutsche Kaiser"

  1. BESSER EINEN KAISER ALS DIE DRECKSPOLITIKER DIE WIR ZUR HABEN!

  2. Die Skandale sind an der Tagesordnung….Jetzt die Impfkampange des Lobbyisten und Gesundheitsministers Jens Spahn….Dabei ist die Grippewelle am Abklingen , wohl auch weil die sonnendämpfenden Chem-Schwaden verschwunden sind , mit der Folge , dass kaum noch Erkrankungen in Deutschland auftreten. Einfache Abwehrmittel sind heißen Tee mit Zitrone , also mit Vitamin C trinken…..China empfiehlt es und die Grippe – Welle stagniert und wird zurückgehen…Warum macht unsere Nazi-GmbH so eine Restriktion ( Restaurants-Blockade , Verbot von Gruppenbildung incl. Abstandseinhaltung )

  3. Prinz Georg Friedrich an der Spitze , bzw. als Präsident würde so manche Bundestagsdebatte positiv beeinflussen und die Lobbiysten in die Schranken weisen. Die neue Regierungsform auf Grundlage der Verfassung 1871 wäre dann die parlamentarische bzw. konstitutionelle Monarchie !

    • So ist es – Konstitutionelle Monarchie (Auch der Kaiser muss sich der Verfassung und dem Willen des Volkes „beugen“) mit unserem Prinzen Georg Friedrich von Preußen an der Spitze – welcher sich dann Kaiser nennen darf!👑 Wie sein lieber Opa, Prinz Louis Ferdinand sagte, Kaiser ist eigentlich nur ein anderes Wort für Präsident – So Gott will, möge es so kommen‼🗽👑🗽 Und hoffentlich nicht NUR für oder während seiner Unterschrift unter dem Friedens-Vertrag‼🙏💗🙏💗🙏 GlG A´Stena & Ashti P.S.: Gerne teile ich diesen Beitrag wieder auf meinem Blog: https://k7848.wordpress.com/

      • karin,

        wir werden gewinnen, das helle gewinnt.
        der PAPST ist samstag 3.30uhr nachts festgenommen worden, er sitzt in haft, und unter BEWACHUNG dieser MENSCHENFRESSER.
        das DUNKELE muss gehen, aber sie wollen nicht also muss das MILITÄR eingreifen. S:H.A.E.F. ist die berfreinung der menschen vor diesen dunklen satanischen REPTOS.
        habe eben die ARIZONA WILDER fertig gelesen, ich sage dir wenn das die menschheit wüsste. doch auch das muss sie erfahren, und sie wird vor SCHOCK tot UMFALLEN, ist leider die wahrheit.
        die wahrheit siegt.
        vertaue dem plan.Q
        WWG1WGA

        • Typ mit Fragen | 20. Mai 2020 um 16:32 | Antworten

          „der PAPST ist samstag 3.30uhr nachts festgenommen worden, er sitzt in haft, und unter BEWACHUNG dieser MENSCHENFRESSER.“

          Da hätte ich gern eine Quelle.

  4. Es ist vollkommen egal, ob der an der Macht wäre oder Andere sind. Das m.E. einzig Richtige wäre eine Verfassungsgebende Versammlung, weil hier das festgelegt wird, was und wen das Volk will. Die Geschichte hat es gezeigt, was all diese „Herrscher“ alles angerichtet haben. Und unser gewähltes inkompitentes Politikerpack rundet das Ganze noch ab.

  5. Bin eigentlich für den Kaiser der muss nur mit der jetzigen kliendtiel Schluss machen und kompiete von Fach einsetzen

  6. Norbert M. Schleimer | 25. März 2020 um 15:45 | Antworten

    Meine Großmutter hat ehemals für den letzten Deutschen Kaiser in der Küche gearbeitet und hat mit mir in meinen Kindertagen oft, gern und voll des Lobes von ihm gesprochen. Ob heutige Mitarbeiter der „regierenden“ das auch täten wage ich zu bezweifeln.

  7. Solange Interessen auf höere Interessen stossen gibt es kriegerische Auseinandersetzungen.
    Wenn du dich zwichen zwei Übeln entscheiden sollst, welches du nehmen möchtest, dann nehme kein Übel, sondern nimm etwas Gutes.

    GELD ist – der Herausgabeanspruch auf Nichts!

    Jedes Leben ist in seinen Werten unverhandelbar, unveräusserlich und unantastbar.
    Es ist die Pflicht eines Jeden, für den Sinn am Leben alle unendlichen Werte, die unverhandelbar und unveräusserlich sind, zu lieben, zu achten und zu ehren, sowie in Würde zu halten.

    Jeder der die Pflicht am Leben misachtet und in minderen Werten von energielosen Werkzeug GELD denkt und in energielosen, fiktiven RECHT handelt, ist ein Mittäter am Leben minimierender energetischer Prozesse.

    In den Video von Carlos A. Gebauer wird die Rechtsbeziehung von Schuld – Recht und Sachen – Recht sehr gut differentziert und einfach erklärt.

    Die 1. Rechtsbeziehung im Schuld – Recht ist mit der Herausgabe auf Nichts durch GELD weggefallen.
    Es gibt keine Schuld
    Die 2. Rechtsbeziehung im Sachen – Recht entfällt ebenfals mit der Selbst – Erkenntnis:
    Das tote, energielose, Materie, keine energielose SACHE ist, weil in der energetischen Wirklichkeit und Wahrheit, alle tot geglaubte Materie, intelligente, lebendige LICHT – Energie ist, die ständig in Wechselwirkung interagiert. So ist es zu erklären das Alles Licht aus seinem Ursprung miteinander verbunden ist.

    Somit entfällt auch die 2. Rechtsbeziehung von Sachen – Recht. Es ist alles Lebendig. Der bedarf an Justiz und Richter erübrigt sich.
    Allenfals bedarf es noch einen Schlichter.

    Carlos A. Gebauer: GELD – Herausgabeanspruch auf Nichts!
    https://www.youtube.com/watch?v=qo6U5e5y9kc&fbclid=IwAR2ANqkIQoDbGTlddGriCW9qarJR7PUQlB4zVS7n3Lqlo5fJCnuwFhR3FDQ

    Max Frisch reloaded: Biedermann und die Euro-Brandstifter
    https://www.youtube.com/watch?v=gwNdNZayGb0

    JUSTIZ entlarvt Giralgeld Schöpfung unbekannt – GELD Geldsystem, Geldschöpfung und Strafrecht
    https://www.youtube.com/watch?v=A3qWc9Bzj18

    Postmonetär denken Eröffnung eines Dialogs. Herausgeber: Die Gesellschaft nach dem Geld, Projektgruppe (Hrsg.) https://www.academia.edu/37646445/Postmonet%C3%A4r_denken_Er%C3%B6ffnung_eines_Dialogs._Herausgeber_Die_Gesellschaft_nach_dem_Geld_Projektgruppe_Hrsg._
    öffentlicher Brief
    Wie verträgt sich energetische Lebendigkeit von Lichtinformationen mit energielosen Regeln?
    https://www.academia.edu/42150133/Wie_vertr%C3%A4gt_sich_energetische_Lebendigkeit_von_Lichtinformationen_mit_energielosen_Regeln

    mehr lesen zum Thema
    https://www.facebook.com/henning.papendorf.9/posts/2928613530523230

  8. Georg Friedrich Prinz von Preussen ist ein Mitglied der Kommitee 300, bei dem auch Prinz Charles, Prinz Andrew, Prinz William, Rothschild, Rockefeller, George Soros, Prinz Bernhard, Bill Gates, Al Gore, Susan Rice, Warren Buffet, Camilla Herzogin von Cornwall, Joseph Deiss, um nur einige zu nennen, dabei sind. http://www.geschichteinchronologie.com/welt/300/Coleman/Dt/000b-Komitee-300-mitglieder.html

    Solange Trump Präsident ist, soll man die Situation so belassen wie sie ist. Denn solange wieder jemand an die Macht kommt, der zu einer Geheimloge oder dergleichen gehört, wird sich nichts ändern.

    • gregor,
      diese BASTARDE an NICHT-MENSCHEN werden ENTSORGT.
      TRUMPUTIN und XI haben da eine große aufgabe vor sich, das ganze DUNKELE SATANISCHE-ZIONISTISCHES REPTOILITEN – BASTARDE zu entSORGEN, das will wohl geplant und ausgeführt werden.
      die menschen wissen ja gar nicht was TRUMP da überhaupt macht, sie wissen ja nicht mal das sie menschen fressen und babyblut saufen.
      ich sage es wie es ist, ich nehme nichts mehr vor den mund.
      der MENSCHENFRESSER – PAPST ist am samstag um 3.30 verhaftet worden, er macht jedoch weiter wie bisher, damit die masse nicht in PANIK gerät.
      er sitzt aber in HAFT, und wird BEWACHT, das er nicht auf dumme gedanken kommt. ich hoffe er geht ein ohne ADRENOCHROM = BABY-BLUT. sorry.
      wann wachen diese menschen auf???
      WWG1WGA

      • Das ist wahr, liebe Sylvia

        Diese Menschen sind in ihrem Oberstübchen mehr als krank, und es ist gut, wenn sie ihre Strafe bekommen. Tom Hanks wurde wegen Pädophilie verhaftet, und weigert sich zur USA zurückzukehren. https://youtu.be/Kx1SiuqzI0E

  9. ich begrüße ihn.
    weg mit dieser GÜLLE, repto gespann, nicht menschen.
    weg mit diesen DUNKLEN BASTARDEN.
    die wahrheit siegt.
    WWG1WGA

  10. Nachträglich möchte ich noch ein Youtube von Anon Rah über eine Frau teilen, die Opfer eines satanisch- pädophilens Rituals wurde, welches vor allem durch Prinz Bernhard durchgeführt wurde, teilen. Prinz Bernhard liess seine blutrünstigen Hunde auf die Kinder los, die mitten in der Nacht splitternackt durch den Wald sprangen.
    https://youtu.be/6EB3tpC35tE

  11. Nun, bei allem Respekt, aber Wilhelm der II. war auch nicht über jeden Zweifel erhaben, und wie ausreichend bekannt sein sollte, ist die Familie nicht nur sehr eng mit den Windsors verwandt, sondern durch die damalige Heiratspolitik wurde auch die Einseitigkeit im Blut bis zum Exzess gefördert.
    Andrerseits halte ich die Rechtmässigkeit der Ansprüche der Familie für berechtigt, und das Verhalten des Staates ist einfach nur beschämend.
    Was hier den Wunsch nach einer Wiederauferstehung der Monarchie betrifft, bin ich schon sehr verwundert, dass da keiner was dalernen will. Wollt Ihr denn nach den langjährigen schlechten Erfahrungen die Kontrolle der Regierenden völlig aufgeben. Jaja, Wahlen soll es ja doch geben …
    Braucht Ihn wen, zu dem Ihr stolz aufschauen könnt, wen für die „Frau im Spiegel“ usw.?
    Dann wählt endlich die richtigen und gebt ihnen nicht die Gelegenheit, so lange im Amt bleiben zu können wie die Frau Merkel.
    Der Glücksfall Wladimir für Russland ist woanders kaum machbar.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*