+++ Erdogan: Israel ist ein „terroristischer Staat“ +++

Israel Terrorstaat

Nach der Ankündigung des US-Präsidenten Donald Trump, Jerusalem als die Hauptstadt Israels anzuerkennen, gab es aus der arabischen und muslimischen Welt zahlreiche wütende Reaktionen. Der türkische Präsident Erdogan bezeichnete am Sonntag Israel als „terroristischen Staat“. Er werde gegen die Anerkennung Israels als Hauptstadt durch Trump kämpfen.

Israels Präsident bezeichnete Erdogan daraufhin als türkischen Führer, der kurdische Bewohner seiner Heimat Türkei bombardiere, Journalisten ins Gefängnis werfe und den Iran bei der Umgehung von Sanktionen helfe, schreibt heute die Welt. Zudem helfe Erdogan palästinensischen Terroristen im Gazastreifen.

Erdogan hatte sich mehrfach zu Trumps Ankündigung geäußert. Trump sorge mit dieser Aktion nicht für Versöhnung und Frieden, sondern für Chaos und Gewalt. Zahlreiche muslimische Länder hatte in den vergangenen Tagen aus Solidarität mit den Palästinensern gegen Trumps Entscheidung protestiert.

In Indonesien demonstrierten tausende Menschen vor der US-Botschaft. Indonesien hat die größte muslimische Bevölkerung. Der Vorsitzende der islamischen indonesischen Partei sagte, Indonesien trage Verantwortung für die Palästinenser und müsse sich für einen unabhängigen palästinensischen Staat einsetzen. Die islamische Partei hatte zur Demonstration in Jakarta aufgerufen. In Malaysia wurde über das Internet zum Boykott gegen US-Konzerne aufgerufen.

Entgegen aller Warnungen hatte Trump am Mittwoch Jerusalem als Hauptstaat der Israelis anerkannt. Ob Trump damit wirklich die „Büchse der Pandora“ geöffnet hat, wird sich zeigen. Sicher ist jedoch, dass Kalkül dahintersteckt. Was Trump vor hat, bleibt noch herauszufinden. Watergate.tv bleibt dran.

Watergate Redaktion 11.12.2017

Kommentar hinterlassen zu "+++ Erdogan: Israel ist ein „terroristischer Staat“ +++"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*