Es ist wieder soweit in Deutschland: Anwältin für Medizin in Psychiatrie gebracht

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 3,75 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(5)

Die Heidelberger Medizinrechtsanwältin Beate Bahner hatte beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe einen Eilantrag eingereicht, um die Corona-Maßnahmen der Bundes- und Landesregierungen stoppen zu lassen. Das Resultat der Klage der Anwältin war, dass die Polizei gegen sie ermittelte und ihre Webseite zwischenzeitlich nicht mehr zugänglich war.

Bahner kündigte Verfassungsklage an, zu der sie einen Eilantrag beim Bundesverfassungsgericht eingereicht hatte. Laut einem Bericht der „Rheinischen Post“ soll es zu den polizeilichen Ermittlungen gegen Bahner gekommen sein, weil sie „auf ihrer Internetseite zu einer rechtswidrigen Tat aufgerufen und darüber hinaus für Karsamstag zu einer bundesweiten Demonstration aufgerufen habe“. Die Anwältin hatte in einer Erklärung auf ihrer Webseite vom Mittwoch auf das „Recht zum Widerstand wegen Demonstrationsverbot“ hingewiesen.

Sie hatte darauf hingewiesen, dass wegen des Verbotes der Versammlung von mehr als zwei Personen im öffentlichen Raum untersagt sei, gegen diese Beseitigung der verfassungsmäßigen Ordnung zu demonstrieren: „Dies ist ebenfalls ein unerhörter und unfassbarer Eingriff in das verfassungsrechtliche Grundrecht der Versammlungsfreiheit des Art. 8 GG“, stellte sie fest. Bahner betonte, dass alle Deutschen in diesem Fall ein Recht auf Widerstand nach Art. 20 Abs. 4 GG hätten. Darin heißt es: „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

Hier hatten wir zuerst berichtet: https://www.watergate.tv/anwaeltin-haelt-corona-massnahmen-fuer-verfassungswidrig/

Das Bundesverfassungsgericht hatte festgestellt, dass der Antrag unzulässig sei. Zuerst seien andere Gerichte – in diesem Fall das Verwaltungsgericht – zuständig. Zudem sei die Anwältin nicht persönlich von allen Verordnungen in ihren Rechten betroffen – eine Verfassungsbeschwerde sei daher nicht zulässig, so die Begründung des BVG.

Inzwischen hat auch der Staatsschutz der Heidelberger Kriminalpolizei gegen die Juristin Ermittlungen eingeleitet, wegen „Aufrufs zu einer Straftat“, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Laut Infektionsschutzgesetz (IfSG) drohten bis zu zwei Jahre Haft, wenn sich jemand über eine Anordnung nach Paragraf 28 des Gesetzes hinwegsetze. Bahner argumentierte allerdings, dass das IfSG nur Beschränkungen für Erkrankte erlaube.

Wie am Ostermontag in der „Rhein-Neckar-Zeitung“ zu lesen war, sei die Anwältin zwischenzeitlich von der Polizei in die Psychiatrie gebracht worden. Der Polizeisprecher sagte gegenüber der RNZ, „sie habe einen sehr verwirrten Eindruck“ gemacht.

Inzwischen ist eine Audio-Aufnahme von Beate Bahner selbst aufgetaucht, die sie per Handy aufgenommen und an ihre Schwester zur Veröffentlichung geschickt hatte. Darin beschrieb sie, wie sie gewaltsam von der Polizei festgenommen und misshandelt worden sei. Man habe ihren Kopf aus einem Meter Höhe auf den Steinboden geknallt. Dann sei sie gegen ihren Willen in die Psychiatrie gebracht worden, wo man sie zunächst in Isolation untergebracht hätte.

Hier ist die Aufnahme: https://soundcloud.com/user-948040119/ra-beate-bahner-verhaftet?fbclid=IwAR02Rkh4Tuhtda_6k1AvFwLerUer7LiP5S_JdfzVPKtw3hpyh3LcVZip0b4

Zwischenzeitlich hat der bekannte deutsche Impfkritiker Hans Tolzin in der Heidelberger Psychiatrie angerufen um zu verifizieren, ob sich Frau Bahner tatsächlich dort befindet. Er habe sich mit Frau Bahner telefonisch verbinden lassen und sie habe bestätigt, dass die Audioaufnahme echt sei, schreibt Tolzin auf seiner Webseite „Impfkritik.de“. Offenbar wird Frau Bahner gegen ihren Willen in der Psychiatrie festgehalten, so Tolzin. Seltsamerweise bestreiten das Polizeipräsidium Mannheim und die Staatsanwaltschaft Heidelberg, die „Unterbringung von Frau Bahner in einer psychiatrischen Klinik veranlasst zu haben“, sagte ein Polizeisprecher. Da fragt man sich natürlich, wie es dann zu der anderslautenden Aussage des Polizeisprechers gegenüber großen Medien am Ostermontag gekommen ist. Wir werden den Fall verfolgen – sehen Sie hier.

Nach 75 Jahren ist es in Deutschland offenbar wieder soweit. Die Geschehnisse erinnern an das Dritte Reich, in dem Regimekritiker von der Gestapo abgeholt worden und mindestens ins Gefängnis gesteckt worden sind.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

8 Kommentare zu "Es ist wieder soweit in Deutschland: Anwältin für Medizin in Psychiatrie gebracht"

  1. Als ich zum ersten Mal die Audio – Aufnahme anhörte, ahnte ich, dass dieses ganze Fiasko von dieser Anwältin selbst inszeniert wurde. Die Bestätigung fand ich soeben auf der Seite Impfkritik.de. Auch da werden Zweifel laut.
    Nach ihrer Schilderung habe man ihren Kopf aus 1 m Höhe auf den Steinboden geknallt, ohne dass sie davon eine Verletzung davon getragen hat? Wie beispielsweise Benommenheit, Kopfschmerzen oder ähnliches? Die Art und Weise ihrer Schilderung – teilweise lustig und lachend – lässt für mich persönlich nur den Schluss zu, dass hier eine Selbstinszenierung vorliegt. Nach dem Scheitern vor dem Bundesverfassungsgericht gab sie bekannt, ihre Rechtsanwalt – Zulassung zurückgegeben zu haben. Einen Tag später kam die Meldung, sie will ihre Zulassung doch behalten.
    Zum Schluss der Satz: ja, alle kennen mich – die ganze Welt kennt mich – lässt den Schluss zu dass diese werte Dame an Selbstüberschätzung – wenn nicht gar Größenwahn – leidet. Ich persönlich glaube ihr nichts. Wenn es eine Selbstinszenierung war, frage ich mich, zu welchem Zweck. Vielleicht sind ihr die Mandanten ausgegangen und sie hoffte, sich durch diese Aktion neue Kundschaft sichern zu können. Wenn dem so ist, dann war das ein sehr perfides Spiel.

    • So, Deutsche, dann zeig doch einfach mal argumentativ in der Sache auf, was Frau Dr. Bahner falsches sagt!
      Wenn Tolzin sich zusätzlich davon überzeugt, dass Dr. Bahner in der Anstalt ist, und die Vorgeschichte ist ja jedem wachsamen Bürger bekannt, dann läuft hier doch eine riesen Schweinerei, oder?
      Schließlich sollte jedem Deutschen noch bekannt sein, dass niemand ohne richterliche Verurteilung mehr als 24h gegen seinen Willen festgehalten werden darf. Weder im Gefängnis, noch in einer Psychatrischen Anstalt.
      Ich glaube alle Deutschen, die momentan so reagieren wie Sie, sind einfach zu feige die Konsequenzen zu ziehen: Art. 20 Abs. 4 GG

  2. Die Mühlen der Justiz mahlen so langsam dass es Jahre dauern kann bis sich herausstellt daß das Mahlgut falsch war. Dafür gibt es bereits Beweise. Hoffentlich denken die Verantwortlichen daran und überprüfen mit ihren Gewissen ihr Verhalten

  3. Klaus Hermann Konrad Baumgart | 15. April 2020 um 10:07 | Antworten

    Das „Killervirus“ ist der Kulminationspunkt des induzierten Irreseins.
    Sapere aude vs. morbus ignorantia!

  4. @ Alex
    Wenn Sie glauben, dass Sie mit Beleidigungen weiterkommen – nur zu.
    Ich habe lediglich meine Meinung geäussert.
    Ausserdem habe ich die Gründe für meine Annahme oben mehr als genug erläutert.
    Diese müssen Sie schon selbst lesen.

  5. Immer mehr Leute kommen zu der gleichen Überzeugung wie ich:
    Dass die ganze Show dieser Anwältin eine Inszenierung ist und war:
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=57&v=7uQCeOLfB4A&feature=emb_logo
    Peter Weber: Brandaktuell

  6. Lichtsucher Ralf | 16. April 2020 um 12:06 | Antworten

    Was ist das Böse? Marionette Merkel Unrecht nimmt an Intensität zu. Was ist das Böse?
    Unrechtsstaat DDR Diktatur Herrschaftstechnik: Zersetzung.
    heute ausgeführt vom Merkel Regime
    Ein weiterer Grund für eine Anklage gegen Merkel.

    ICH BETE FÜR FRAU BEATE BAHNER
    ICH BIN BEI IHNEN

  7. André Uwe Dürner | 16. April 2020 um 23:25 | Antworten

    Selbst WENN RA Bahnaer das nut inszeniert haben SOLLTE, dann ist das nichts im Vergleich zu den Verbrechen die an de Bevölkerung durch Merkel, Spahn, Maas, Schulze, Roth u. v. a. begangen werden, denn RA Bahner ht niemanden ermordet oder bedroht !!

    „Es ist Aufgabe der Politik das Bedrohungsgefühl der Bevölkerung zu stärken“
    Angela „Mehrkill“ Merkel (Anjela Kazmierzcak als SED Funktionärin)auf einem Parteita der CDU (2002 oder 2003)

    Also erst mal überlegen, ehe man Anklagt, was ist ein Verbrechen und was nur eine Ordnungswidrigkeit ?

    Wo sind die BEWEISE für die Gefährlichkeit des Covid-19, wann und wie wurde dieser Virus isoliert UND seine Gefährlichkeit Faktisch belegt ?
    Darauf KANN neimand eien vernünftige Antwort geben, weil es diese Antworten NICHT GIBT !

    Kommentare die mich widerlegen wollen werd ich evielleich lesen, doch nicht mehr, da mir diese Menschen zu dumm sind für eine Reaktion

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*