EU empört (fast) alle: Deutsche Rentner im Ausland sollen weniger erhalten…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Nationales Recht

Die EU hat auf die Kindergelddiskussion auf ihre Art und Weise reagiert. Sie benimmt sich inzwischen, als würde ihr bereits die halbe Republik gehören. Und wie die Kirche höchstselbst, als die noch über Gut und Börse in der Gesellschaft entscheiden durfte. Jetzt greift die EU in die Diskussion um das Kindergeld mit ein. Mit einer perfiden Drohung. Sie will deutschen Rentnern, die im EU-Ausland nehmen, die Renten kürzen. Wir werden uns den Fall ansehen.

Kindergeld-Diskussion im Vergleich zur Rentendiskussion

Gesprochen hat die „EU-Sozialkommissarin“ Marianne Thyssen. Sie ist der Meinung, wenn Deutschland den Kindern im EU-Ausland Kindergeld vorenthalten (=kürzen) wolle, dann sollte dies für Rentner aus Deutschland im Ausland auch gelten.

Zynisch. Denn die Rentner erhalten nur dann und deshalb Rente, weil sie in die Rentenkasse eingezahlt haben. Jahre- und jahrzehntelang. Die Folgen sind dann Ansprüche aus der entsprechenden Kasse. Keine Pauschalzahlungen wie beim Kindergeld. Die Ansprüche erwachsen unter anderem daraus, dass das Umlagesystem die Rentner der Vorgängergeneration finanziert hat. Wie seltsam wäre es, im Nachhinein des Lebensstandortes wegen die Rente zu kürzen?

Eine abenteuerliche Variante der sozialdemokratischen Steuerungswut. Denn das Kindergeld hat einen ganz anderen Zweck und ganz andere Finanzierungsquellen. Die Steuern, die alle zusammen erwirtschaften. Das Kindergeld wird nicht nur aus Nettigkeit gezahlt, sondern um die Generationenbildung überhaupt noch zu motivieren. Davon profitieren am Ende auch die Rentenkassen.

Wer sein Kindergeld in Deutschland erhält, wird es hier auch ausgeben. Ein Großteil des Geldes also kommt ohnehin wieder in den Steuerkassen an, denn auf jeder Stufe hält der Staat seine Hand auf. Geld, das im Ausland bezahlt wird, ist weg. Renten, die ins Ausland transferiert werden, sind auch oft weg. Hier hat aber nicht der Staat gespart – im Wesentlichen -, sondern die Rentner selbst.

Fragt sich leider nur, was das zu bedeuten hat, wenn die EU einfachste Zusammenhänge offenbar nicht kennt oder nicht kennenlernen möchte.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Kommentar hinterlassen zu "EU empört (fast) alle: Deutsche Rentner im Ausland sollen weniger erhalten…"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*