+++ EU-Expertin: Ab Juni 2018 zweite große Masseneinwanderung +++

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Legalisierter Flüchtlingsstrom

Die ehemalige Journalistin und Mitarbeiterin des österreichischen Bundeskanzleramts Mag. Kornelia Kirchweger soll Informationen über die neusten EU-Pläne zur Masseneinwanderung in die EU haben. Die EU-Expertin warnte bereits im Januar eindringlich: Die Europäische Union rüste sich bereits für die nächste Migrationswelle. Beim einem vergangenen EU-Gipfel sollen die Themen Durchsetzung von Flüchtlingsquoten und die Optimierung der Abwicklung eines neuen Flüchtlingsstroms besprochen worden sein.

Nach Kirchwegers Informationen soll die Dublin-Regel neu überdacht werden, um die EU-Außengrenzen künftig zu entlasten. Bislang musste ein Asylantrag in dem Land gestellt werden, das von einem Flüchtling zuerst betreten wurde. Kanzlerin Merkel hatte das Dublin Abkommen 2015 eigenmächtig und verfassungswidrig außer Kraft gesetzt. Setzt die EU den Plan um, das Dublin Abkommen zu ändern, dürfte die Zwangsverteilung, auch genannt Quotenverteilung, unumgänglich werden. Zudem soll bis Juni 2018 das neue Asylpaket der EU stehen.

Bislang sind nur wenige Details über die Neuformulierung der Dublin-Regelung an die Öffentlichkeit durchgesickert, denn das Thema ist heikel. Watergate.tv berichtete jüngst darüber, wie das EU-Parlament bereits an der Umsetzung arbeitet: http://www.watergate.tv/2018/03/26/dublin-abkommen-die-luegen-der-unions-politiker/. Asylbewerber sollen demnach künftig auch in Ländern, in denen sie Personen kennen, ihren Antrag stellen können. Bei diesen sogenannten „Ankerpersonen“ handelt es allerdings um nicht näher definierte „Angehörige“ der Asylbewerber.

Kirchweger warnt davor, dass die Änderung der Dublin-Regelung auf eine weitreichende Legalisierung der bisher illegalen Massenmigration nach Europa hinauslaufen könne. Zudem ist sie der Ansicht, dass bis zum Inkrafttreten des neuen EU-Asylpakets im Juni 2018 auch mit der nächsten großen Einwanderungswelle zu rechnen ist, welche die Ausmaße von 2015 noch übertreffen könnte.

Frau Kirchweger arbeitete jahrelang als Korrespondentin für internationale Sender wie BBC oder CBS und koordinierte als Mitarbeiterin des österreichischen Kanzleramts die Kampagne zum EU-Beitritt Österreichs. Kirchwegers Kontakte und Einsichten sind weitreichend. Ihre Warnungen sind also durchaus ernstzunehmen.

 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Kommentar hinterlassen zu "+++ EU-Expertin: Ab Juni 2018 zweite große Masseneinwanderung +++"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*