EU: Jeder sechste Bürger arm oder annähernd arm – Immer weiter so…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Unbenanntes Design(375)

Die EU war einst als Erfolgsversprechen gestartet. Eine Wirtschaftsunion, die sich der Welt gegenüber als stabiler Hort präsentieren könnte. Ein starker Euro. Eine Handelsregion. Die Wahrheit sieht trist aus. Nach einem neuen Bericht des EU-Statistikamtes Eurostat aus der „Saarbrücker Zeitung“ legt derzeit ein Anteil von 16,9 % in der EU als arm oder armutsgefährdet. Auch in Deutschland sind die Zahlen nicht unbedingt besser. Hier sind 16,1 % der menschen arm oder armutsgefährdet. In Zahlen für die EU: 85,3 Millionen Menschen sind „betroffen“. 13,1 Millionen sind es in Deutschland. Ein bitteres Zeugnis, so Kritiker.

Finnland und Tschechien mit besseren Zahlen

Besser sind die Werte in Finnland oder auch in Tschechien. 11,5 % und 9,1 % der Menschen leben in Armut oder armutsgefährdet. Definitionsgemäß sind arm oder armutsgefährdet jene Menschen, die ein Nettoeinkommen beziehen, das unter 60 % des Medien-Nettoeinkommens liegt. Der Median spaltet statistisch Gruppen in 50 %, die über einem Wert liegen und 50 %, die unter einem Wert liegen.

Derzeit liegt der Wert, ab dem Menschen als arm gelten, in Deutschland damit bei 1.096 Euro monatlich. Fraglich ist, ob die Armutsdefinition überhaupt korrekt ist. 1.100  Euro dürften angesichts der politisch verursachten hohen Mietkosten nicht reichen, um ein anständiges Leben zu führen, meinen zahlreiche Kritiker.

Unabhängig davon, ob die Definition korrekt ist: die Zahlen dürften auch schlechter werden. Die Konjunktur lässt trotz der hohen Geldspritzen in der EU nach. Dies geht in der Regel zu Lasten derjenigen, die ohnehin kaum Geld zur Verfügung haben und die ihre Einkommen nicht beliebig halten oder gar steigern können.

Die Bundesregierung hat in der Armutsbekämpfung unter Angela Merkel seit vielen Jahren keine Fortschritte verzeichnen können. Die Zahl der Wohnungslosen steigt stetig. Die Zahl derjenigen, die sich über „Tafeln“ versorgen, wächst auch. Insofern sind die EU-Zahlen Ausweis der erfolglosen Politik in der EU und in Deutschland.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

3 Kommentare zu "EU: Jeder sechste Bürger arm oder annähernd arm – Immer weiter so…"

  1. FERKEL sieht den Schweinen bei „Animal Farm“ total ähnlich!

  2. Die EU wurde uns als Engel präsentiert, alle Gesetze müssen einstimmig erfolgen und kein Staat darf für die Schulden eines Anderen eintreten. Das wurde mit der „Griechenlandrettung“ mit Füßen getreten. Merkel hatte ungefragt und ungeprüft die Asylanten eingeladen und jetzt sollen durch ihren Druck in der EU alle anderen Staaten zur Aufnahme gezwungen werden! Herr Maaßen hatte nur die Wahrheit gesagt und damit Merkel der Lüge bezichtigt und wurde ersetzt. Bewiesen ist auch das Soros mit seinem Geld und Organisationen Die Asylinvasion gestartet hat und Orbán sagte nur die Wahrheit. Dafür wird er von AKK und der gesamten EU quasi gesteinigt und aus der EVP ausgeschlossen! In wenigen Jahren hat sich die EU vom Engel zum Teufel verwandelt und zerstört alle Freiheit und Staaten.

  3. Aber der Müntefering hat doch gesagt dass alle die 600.-€ und mehr an Rente haben, nicht Arm sind, gell? Der Vogel hat ja nur 15.000.-€ Rente ha?

Schreibe einen Kommentar zu reiner tiroch Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*