EU zensiert und zensiert: JETZT wird es dramatisch

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Maas Zensur kommt

Immer stärker werden die Eingriffe der EU-Behörden in die Veröffentlichung von Texten und Videos. Nun geht es nach neuesten Meldungen selbst der Industrie zu weit. Schützen wir uns alle gegen die Zensur….

Die EU möchte offenbar die sogenannten Upload-Filter schneller installieren und durchsetzen als gedacht. Nun hat laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung die Chefin von YouTube die Anbieter von Videodateien angeschrieben, um in der aktuellen Diskussion um diese Filter bei der EU und in der Öffentlichkeit zu protestieren. Sie wies darauf hin, dass die Autoren sich über den „Artikel 13“ der avisierten Richtlinie zum Urheberrecht informieren sollten und „sofort handeln“.

Aufruf erfolgreich

Dieser Aufruf ging Ende Oktober an diverse Autoren, da die Unternehmenslenkerin einen vierteljährlichen Brief an ihre Zielgruppe verfasst. Derzeit weist Youtube unter den hauseigenen Charts auf, dass unter den besten 10 Videos gleich vier mit diesem Thema befasst seien. Darin werde vor dem Ende von Youtube gewarnt. Es werde gewarnt, „warum es Youtube“ im kommenden Jahr nicht mehr gebe etc.

Inhaltlich will die Richtlinie nach den bisherigen Fassungen, die zuletzt im September vom Parlament der EU verabschiedeten worden waren, dass sich die Plattformen von Online-Angeboten sogenannte „Lizenzen“ sichern müssen, die Rechteinhaber, hier also etwa Videoproduzenten, ihnen gewähren könnten. Sollte es Urheberrechtsverletzungen geben, dann müssten die Betreiber solcher Plattformen dafür wiederum haften.

Das wiederum führt nach Meinung der Unternehmensmanagerin dazu, dass Plattformen wie etwa YouTube darüber nachdenken müssten, lediglich auf Inhalte der großen Unternehmen zurückzugreifen. Die dahinterstehende Logik: „Kleine“ Anbieter sind von solchen Plattformen hinsichtlich der Lizensierung gar nicht zu kontaktieren. Das bedeutet auch nach Meinung dieser Redaktion, dass die großen Verlagshäuser mit hoher Sicherheit massiv bevorteilt werden. Dies soll mit einiger Wahrscheinlichkeit auch der Grund für das vorliegende Gesetz sein. Dies ist noch nicht gültig, sondern wird nun vom „EU-Ministerrat“ verhandelt.

Eine äußerst geschickte Form der Zensur, meinen wir. Ade, freies Internet, wenn große Plattformen sich die Veröffentlichung faktisch nicht mehr leisten können und wollen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Kommentar hinterlassen zu "EU zensiert und zensiert: JETZT wird es dramatisch"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*