Europa wird zu Afrika: EURAfrika wird wahr….

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Unbenanntes Design(33)

Ein italienischer Journalist hat nach einem Bericht der „Epochtimes“ für die „Arutz Sheva“ einen interessanten und zeitgleich bedrückenden Verweis hergeleitet. Er meint, es entstehe ein „Eurafrika“ – und zwar dort, wo heute „Europa“ beheimatet ist. Damit würde eine Islamisierung einhergehen….

„The Economist“ weiß Bescheid

Das Magazin „The Economist“, auch bekannt als Magazin, in dem zahlreiche Ankündigungen publiziert werden, da die Familie Rothschild beteiligt ist, weiß demnach über den Zusammenhang sehr gut bescheid. Der Bericht beschrieb deutlich, wie 2050 von 2,2 Milliarden Menschen, die bis dahin zusätzlich geboren worden sein sollen, ungefähr 1,3 Milliarden Afrikaner seien. Damit würde dieser Volksstamm exakt so groß sein wie die Chinesen heute. Zudem würden die Afro-Europäer, Europäer mit afrikanischem Migrationshintergrund, bereits zusätzlich 150 bis 200 Millionen Menschen ausmachen. Damit hätten sie in der heutigen EU ein Viertel der Gesamtbevölkerung geprägt.

Durchgangspaß auf dem Weg zu diesem Szenario sei unter anderen die „Straße von Gibraltar“, jene Meerenge zwischen Spanien und Marokko, die schnell überquert wird.

Europa, so der italienische Journalist Meotti wiederum, würde damit ein ähnliches Schicksal erleiden können wie das römische Reich. Es bricht einfach zusammen. Italien etwa würde in 100 Jahren dann lediglich 16 Millionen Einwohner statt aktuell 59 Millionen Einwohner haben.

Gleichzeitig gewinnt der Einfluss der afrikanisch-islamischen Bevölkerung auch statistisch an Dynamik. Die Islamisierung lasse sich, so der Autor, in Frankreich bereits an den Vornamen ablesen. Der in den Elite-Kreisen verschwiegene Bevölkerungstausch in vielen Teilen Europas würde also bereits stattfinden. So habe die Somalierin Mona Walter bereits beschrieben:

„Über viele Jahre hinweg hatte ich versucht, den Schweden das Ziel des Islam begreiflich zu machen: nämlich die Kontrolle über ihr Land zu erlangen.“ Das erste, wonach gefragt würde, wäre dann die Scharia-Gerichtsbarkeit. Schweden jedoch zeigte sich lange Zeit immun gegen diese Warnung. Die jüngsten Ereignisse zeigen: Zu Unrecht.

Ein neuerlicher Beleg für die Dynamik in Europa.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

2 Kommentare zu "Europa wird zu Afrika: EURAfrika wird wahr…."

  1. Harald Schröder | 7. Oktober 2018 um 1:02 | Antworten

    Anti-Migranten-Kurs:

    Stimmen verdoppelt – Salvinis Lega-Partei auf Rekordhoch
    Der harte Kurs von Italiens Innenminister Matteo Salvini in Sachen Migration und Finanzdefizit kommt bei der Wählerschaft weiterhin sehr gut an. Salvinis Lega bringt es laut einer aktuellen Umfrage mittlerweile auf ein Rekordhoch von 33,8 Prozent.

    100 Jahre Republik Österreich:
    Juncker schwadronniert vom „Kampf gegen Rechts“
    Mit einem Festakt ist am Donnerstag der Gründung der Republik Österreich vor 100 Jahren gedacht worden. Der als Gast mit einem Grußwort teilnehmende EU-Kommissionspräsident Juncker nutzte die Gelegenheit zu einem Appel, gegen die „Gefahr von rechts“ aufzustehen.

    Griechen wollen 280 Milliarden für NS-Verbrechen

    https://tagebuch-ht.weebly.com/n.html

  2. Ist der nun geladen oder kommt er der Einladung nach oder hat er sich als „Oberhaupt der €U“ wie immer, selbst geladen. Soll vorkommen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*