Ex-Architekt von Notre Dame: Das war kein Unfall

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (24 votes, average: 3,96 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(674)

Benjamin Mouton, ehemaliger Chefarchitekt der Kathedrale von Notre Dame, hat in einem Fernsehinterview im US-Fernsehen (Quelle) gesagt, dass der Brand von Notre Dame kein Unfall gewesen sein kann. Das Feuer sei entgegen der Behauptungen der Mainstream-Medien nicht dort ausgebrochen, wo die Renovierungsarbeiten beginnen sollten.

Zudem hatten die Renovierungsarbeiten noch gar nicht begonnen, bestätigte ebenfalls der aktuelle Chefarchitekt von Notre Dame und Architekt der Historischen Monumente in Frankreich, Francois Chatillon. Deswegen hätten auch keine Schweißarbeiten oder andere Arbeiten stattgefunden, die ein Feuer hätten auslösen können. Lediglich das Gerüst sei aufgebaut worden. Die Arbeiter, die sich in der Kathedrale befunden hätten, seien zudem bereits vor Ausbruch des Feuers nicht mehr in dem Gebäude gewesen.

Der Brandschutz (Feuermelder, Rauchmelder) in der Kathedrale sei auf allerhöchstem Niveau und entspreche den neusten Standards, so Mouton. Der Gebrauch von elektrischen Geräten sei ohnehin im Dachstuhl untersagt. Die Sicherheitsvorschriften zum Gebrauch von Feuer und Chemikalien waren außerdem vorher extrem verschärft worden. Der Brand konnte auch nicht von einem elektrischen Kurzschluss ausgehen. Zudem wurde das Dach 24 Stunden überwacht. In der Kathedrale waren zwei Feuerwehrleute rund um die Uhr anwesend, so Mouton weiter.

Die Feuerwehr soll bereits nach dem ersten Feueralarm um 18:20 Uhr eingetroffen sein. Zu diesem Zeitpunkt war aber noch kein Feuer sichtbar. Dennoch begann die Feuerwehr mit der Evakuierung der Kathedrale. Erst ab 18:50 Uhr wurde Rauch sichtbar, der aus dem Dach der Notre Dame aufstieg. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch der zweite Feueralarm ausgelöst (der erste ging um 18:20 Uhr los).

Mouton bestätigte die Aussagen anderer Dombaumeister und Experten alter Gebäude: Eichenholz, das über 800 Jahre alt ist, ist nur sehr schwer entflammbar, da es mit der Zeit zu versteinern beginnt. Der Dachstuhl habe nur durch den Einsatz von Brandbeschleunigern derart lichterloh brennen und das Feuer sich so rasend schnell ausbreiten können. Ein weiterer Hinweis dafür, dass Brandbeschleuniger im Dachstuhl verwendet worden seien, sei die schnelle Ausbreitung des Feuers in alle Richtungen des Dachs, entgegen der Windrichtung. Auch dies sei vollkommen unmöglich, erst recht mit 800 Jahre altem, nahezu versteinertem Eichenholz, so Mouton.

Es sei daher vollkommen ausgeschlossen, dass dieses Feuer durch einen Unfall entstanden ist und sich so schnell verbreitet hat, so Mouton.

Wer also hat den Brand der Notre Dame in Auftrag gegeben? Wer hat ein Interesse daran, diese Kirche in der Osterwoche anzuzünden und warum? Diesen Fragen nachzugehen und Beweise zu finden, wird sehr schwer sein. Denn wie bei 9/11 werden die Drahtzieher alles daran setzen, dass die Wahrheit niemals ans Licht kommt.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

24 Kommentare zu "Ex-Architekt von Notre Dame: Das war kein Unfall"

  1. Das kann ich mir gut vorstellen Ich habe von Anfang an meine Zweifel. Wenn dann wird hier in krassester Weise vertuscht. Macron hat Angst vor dem Ausbruch eines Bürgerkrieges den er nie gewinnen könnte !!!

  2. Ekkehard Holzheid | 19. April 2019 um 19:31 | Antworten

    Guter Artikel verständlich geschrieben.

  3. Es ist eine Fehlleistung von Millionen Deutschen, vierzig Jahre währende Warnungen und Großkorruptionsaufdeckungen (diese über die Weltmedien 1980/1981 verbreitet, dazu in http://www.FM-TV.net) in den Wind geschlagen zu haben. Das System war auch nach 1945 schwerkorrupt, lediglich gut kaschiert.

  4. Mich hat die Art des Feuers stutzig gemacht, das von einer Stelle im Dachstuhl ausgegangenen seinscheint, aber sehr schnell den ganzen Dachatuhl in Brand setzte.
    Aber ich mißtraue meiner Meinung immer ehrt mal.
    Das mit den Brandbeschleinigern klingt nach Verschwörungstheorie. Aber???

  5. Norbert Piechotta | 19. April 2019 um 22:01 | Antworten

    Notre Dame – Cui bono?? Wem nutzt das? – Zufall? Ein Unglück? – 1. Es hatten noch gar keine Arbeiten im Dachstuhl angefangen! 2. Wo waren Security und Wächter? 3. Wieso gab es 2 Alarmierungen und wieso war das Feuer 23 Minuten nach dem ersten Alarm nicht mehr unter Kontrolle zu bringen? 4. Es ist fast unmöglich, 600 Jahre altes Holz zum Entzünden zu bringen – da muss man mit extrem viel Benzin oder Brandbeschleunigern ran!!! 5. Der meistgehasste Mann Frankreichs – Macron – hätte mit seiner angkündigten Rede zu den Gelbwesten am gleichen/nächsten? Tag noch mehr Zorn befördert. 6. Ein Milliardär, der sich mit Steuerhinterziehung in Italien und Frankreich um 3,5 Milliarden!! bereichert hat, „spendet“ jetzt ein Almosen von 100 Millionen – die Fiscal-Verbrecher sind auf einmal die Guten…. Fazit: Win-win-Situation für die parasitäre Plutokratie und — Macron.
    https://www.facebook.com/lara.burg.14/videos/2216312341782086/UzpfSTEwMDAwMjEwMDI1NDM1NToyMjE2MzEyMzkxNzgyMDgx/
    https://www.facebook.com/550805391725433/photos/a.556758804463425/1344711132334851/?type=3&theater

  6. Karlheinz Andert | 19. April 2019 um 22:04 | Antworten

    Auffallend schnell wurde ein „Unfall“ als Brandursache hingestellt. Wenn der Ex-Architekt als besonders Gebäudesachverständiger fundierte Zweifel an der vorschnellen Unfallbehauptung äußert, gehören diese Zweifel ernstgenommen zu werden. Insbesondere die Annahme, jahrhundertealtes Eichenholz sei leicht entflammbar, erschien mir von vornherein recht fragwürdig.

  7. Franz Josef Kostinek | 20. April 2019 um 8:48 | Antworten

    Bringt den Mann zum schweigen. Wahrheit darf nicht ans Licht kommen.

  8. Die Gerechten | 20. April 2019 um 8:56 | Antworten

    Ein Schelm wer an was böses denkt,
    Müssen wir noch darüber rätseln ob es ein Unfall oder Brandstiftung war? Die Lage spitzt sich für Macron zu, die Menschen dort sind zornig und er weiß dass er da nicht mehr ohne den Stuhl zu räumen raus kommt. Die Elite, wie sie sich mennen versuchen durch die Hintertür die Demokratie mit Tricks weiter auszuhöhlen. Das wird nicht gelingen. Gut so Gelbwesten, auch in Deutschland werden die Menschen wach, und ich hoffe sie gehen bald mit mir in den Bundestag und prügeln die Firmen aus dem hohen Hause, ohne Gnade ins jenseits.

    • Wir müssen uns für diesen Fall viel besser vernetzen . Für GERECHTIGKEIT und GEGEN die SANISTEN dieser Welt .

  9. Bei dieser Art von Regierungen, die sich in Europa eingenistet haben und den Mainstream Medien kann man nur auf solche Verschwörungsideen kommen. Wer hat die Brände in den USA und Griechenland gelegt, bei denen Häuser bis auf die Grundmauern abbrannten, Autos zerstört wurden, deren Felgen wegschmolzen und die Bäume direkt daneben unversehrt blieben? Vielleicht wurde auf die gleiche Art und Weise auch hier nachgeholfen.
    Die wahren Verbrecher sitzen an den Hebeln der Macht. Die großen Kriege wurden von keinen Bürgern inszeniert.

  10. Wenn ARD zu dem Zeitpunkt des Vorfalls eine Tier-Doku zeigt und im ZDF Fußball gesendet wird und in der ganzen Welt dieses Ereignis im sämtlichen Medien gezeigz wurde, dann liegt für klar auf der Hand, dass „unsere Medien“ Bescheid wussten, was hier lief!!!!!
    Brandanschlag / Terorrismus!!!!!!!!

  11. Wie auch immer, der Fall stinkt!
    Wir sollen sofort an einen Unfall glauben…………….“niemals war das ein Anschlag“, sagt der gescheiterte Macron sofort, jaja, Ostern hat gerade erst begonnen und schon sind die ersten Christen (siehe Sri Lanka) massakriert, von den Heinzelmännchen?
    Die muslimische Welt jubelte jedenfalls über den Brand des Notre Dame.

    Und „wir“ sind die Ersten, die helfen, wenn Allah denen mal wieder ein Erd-oder Seebeben schickt!

    Das Aussprechend er Wahrheit ist in Deutschland 2019 schon wieder eine Mutprobe!

  12. Ich hatte gestern mit einer Wanderin, die einen französisch-stämmigen Mann hat, genau das Thema Notre Dame.
    Ich fing es gar nicht damit an, sie kam schon schimpfend den Berg hoch!
    Grund war die plärrende „Musik“ zugewanderter Anatolier und sie meinte, hoffentlich findet man da unten nicht wieder geschächtete Schafe!

    Ich meinte, „Wir lassen das doch zu!“
    Sie: „Mich hat kein Politiker gefragt!“

    Dann sagte sie noch, in einer nahen Kirche kam zur Messe ein besoffener Asylant herein, der da was laberte!
    Da bekamen erst mal alle einen Schreck!

    Fazit: Es brodelt ÜBERALL, niemand hat was gegen Flüchtlinge, aber nur EINE RELIGION macht weltweit Ärger, wo sie auch auftaucht und sich wie eine Zecke festsaugt!
    Nur eine Einzige!
    Die ihren Leuten nicht mal Frieden und Wohlstand sichern kann, sonst wären ja nicht so viele von denen hier! Es sei denn, es sind alles Parasiten!

    Die sollen ihren Scheiß-Glauben da lassen, wo der Pfeffer wächst und ihre „Kultur“ auch gleich!

    • Aber so muss das hierzulande weiter gehen, bis der letzte deutsche Michel und Schlachthammel wach wird.
      Merkel: „Der Islam gehört zu Deutschland!“

      Niemals, richtig müsste es heißen:
      „Der Islam hat leider auch Deutschland erreicht!“

      Dank solcher Politiker wie Roth und Merkel!

  13. Merke:
    Demokratie ist immer gut für Muslime, niemals umgedreht!

  14. Während wir hier noch überlegen, es ist Ostern… und siehe Sri Lanka, die Anschläge auf Christen haben angefangen.
    Die Christen sind die meistverfolgte Religionsgemeinschaft auf der Welt heute, die Verfolger sind Muslime!
    Das ist doch nichts als die Wahrheit!

    • Gewalt ist niemals eine Lösung, in Christchurch wurden 50 Muslime ermordet!

      Der Islam bringt gleich mal 360 Menschen um, warum lassen sich alle von dieser Sekte auf der Nase rumtanzen, die immer nur beleidigt ist und weltweit als Einzige, wo sie sich festsetzt, für Unruhe sorgt, als Einzige?
      Man geht davon aus, dass der Islam seit seinem Bestehen durch den selbsternannten Propheten, diesen analphabetischen und pädophilen Mörder, Lügner und Dieb 278 Millionen Menschen umgebracht hat! https://bit.ly/2GGota8

  15. Meine Meinung: Notre Dame ist ein weiteres Beispiel, dass wir von Lügnern, Vertuschern und ich sage es frei heraus, ‚Kriminellen regiert werden‘, wartet es ab!
    Die Fragen werden kommen und auch die Öffentlichkeit wir nicht blöd bleiben und all das glauben, was man hier glauben soll!

  16. Eine deutsche Versicherung in Sichtweite?
    Deutsche zahlen doch immer

  17. Wo ist mein harmloser Kommentar?
    Selbst hier wird zensiert, das Kind hat nur einen passenden Namen, Tschüß!

  18. Es gibt nur 2 Möglichkeiten, entweder man resigniert und lässt dem Verhängnis seinen Lauf, oder man wird aktiv in einer Art und Weise die von den „Regierenden“ nicht toleriert wird.

  19. ich habe gleich gesagt das es brandstiftung war alles andere war nicht glaub haft denn in frankreich wuden schon viele kirche zerstört doch die notre dam das hätte ich nie gedacht sie war eine wunderschöne kirche ich hoffe das diese brandstifter gefunden werden und für immer in den knast gehen und ich glaube das macron seine finger damit drinne hat der ist nicht unschuldig dieser verlogene drecksack

  20. ES ist doch ein Islamischer Brandanschlag gegen diese Kathedrale Notre-Dame gewesen ! Aber MACRONs Staatsanwaltschaft ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung gegen dass Bau-Unternehmen dass die Restaurierungsarbeiten durchgeführt hat, bei diesen Restaurierungsarbeiten werden aber Werkzeuge benutzt die gar KEIN Feuer NICHT auslöschen NICHT können, diese Restaurierungsarbeiten sind also NIEMALS NICHT die Ursache dieses Notre-Dame-Brand-Inferno wie es MACRONs Staatsanwaltschaft dem Bauunternehmen jetzt Falsch Anhängen tut !!!!

    Rätsel zur Brandursache Notre-Dame – Bauunternehmer: „Unsere Werkzeuge sind Hämmer und 22er Schlüssel“ !

    https://www.epochtimes.de/wissen/gesellschaft/raetsel-zur-brandursache-notre-dame-bauunternehmer-unsere-werkzeuge-sind-haemmer-und-22er-schluessel-a2862683.html#

    Die berühmte Kathedrale Notre-Dame stand am Montagabend in Flammen. Die Feuerlöscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden. Seitdem laufen die Ermittlungen zur Brandursache auf Hochtouren !

    Während ein Terroranschlag seitens der Behörden noch während der Löscharbeiten ausgeschlossen wurde, rückte eine Baufirma in den Fokus der Ermittler !

    Ein Mann wurde um 17:05 Uhr auf dem Dach der Kirche gefilmt – und ein darauf folgender Lichtblitz ! Nun wird spekuliert, wer dies gewesen kein könnte. War er ein Bauarbeiter ?! Hat der Blitz, der von der Kamera eingefangen wurde, etwas mit dem Brand zu tun, der um 18:50 UHR ausgebrochen ist !

    https://www.youtube.com/watch?v=EgfYYMjpf1s

    Viele Zahlreiche Filmaufnahmen von vielen Zahlreichen Augenzeugen beweisen glasklar eindeutig dass es ein ISLAMISCHER BRANDANSCHLAG IST GEGEN diese Kathedrale Notre-Dame, Die dieses Notre-Dame-Brand-Inferno verursacht hat !

    https://www.youtube.com/watch?v=EgfYYMjpf1s

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*