Exodus in Kroatien: Wie die EU ihre Mitgliedsländer zerstört

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(2)

Vor sechs Jahren ist Kroatien der Europäischen Union beigetreten. Nun gehört das einst blühende Land Kroatien zu den EU-Mitgliedsstaaten, die unter dem Joch des EU-Regimes in Brüssel zum Sterben verurteilt sind. Seit Kroatien in der EU ist, verlassen die Kroaten in Scharen ihr Land, vor allem die jungen Leute – genau wie in Serbien oder Bosnien. Diese beiden Länder sind zwar noch nicht in der EU, gelten aber als Beitrittskandidaten.

Genau wie in Griechenland, Spanien oder Portugal müssen die jungen Leute ihre Heimat verlassen, weil es keine Jobs mehr gibt. Immer mehr Häuser auf dem Land oder in der Stadt stehen zum Verkauf. Die jungen Menschen wandern in wohlhabendere EU-Länder aus, wo es bessere Jobaussichten gibt. Das monatliche Durchschnittseinkommen liegt in Kroatien bei 860 Euro – nur in Bulgarien ist es laut EU-Statistik noch niedriger.

Die Öffnung der Grenzen innerhalb der EU hat die Auswanderung vereinfacht. Nach Angaben der EU-Statistikbehörde Eurostat leben mittlerweile über 15 Prozent der Kroaten im arbeitsfähigen Alter in einem anderen EU-Land. Damit liegt Kroatien hinter Rumänien auf Platz zwei in der EU. Seit dem EU-Beitritt 2013 haben nach offiziellen Angaben knapp 200.000 Menschen das kleine Land verlassen. Experten schätzen die Zahl der Auswanderer jedoch auf mindestens 300.000.

Die Mehrheit der Auswanderer gibt wirtschaftliche Gründe und Korruption für ihre Emigration an. Denn die Menschen wissen nicht, wie sie das korrupte „System“ in ihrem Land verändern sollen. Korrupte Politiker seien „unantastbar“ und die Einkommen in anderen EU-Ländern, beispielsweise in Irland, seien wesentlich höher. Vor allem gut ausgebildete junge Leute verlassen das Land. Sie erhalten im Ausland bessere Job-Angebote, zum Beispiel in der IT-Branche.

Andere osteuropäische Länder haben nach ihrem EU-Beitritt ähnliche Auswanderungswellen erlebt. Da Kroatien aber eine vergleichsweise sehr kleine Zahl an Einwohnern hat, könnte die Auswanderung bedrohlich für das Land werden – auch weil mit der Auswanderung gleichzeitig die Geburtenrate sinkt. Dem Land droht ein „demografischer Kollaps“, der sich auf die Wirtschaft sowie das Renten-, Gesundheits- und Bildungssystem auswirken wird.

Das System „Europäische Union“ zerstört das gesamte europäische Gefüge. Nicht nur die ost- und südeuropäischen Länder sind von Massenarbeitslosigkeit und Massenexodus betroffen. Mittlerweile sind die durch die Merkel-EU verursachten Probleme auch in Deutschland angekommen. Bislang galt das Land als „reich“. Von diesem Reichtum ist bei der überwiegenden Mehrheit der Deutschen jedoch nichts mehr übrig geblieben. Auch aus Deutschland wandern immer mehr Menschen aus, ein weiteres Resultat der Merkel-Politik. Lesen Sie hier mehr dazu.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

9 Kommentare zu "Exodus in Kroatien: Wie die EU ihre Mitgliedsländer zerstört"

  1. Slowenien ist sicher Allen bekannt von Gorenje, die Haushaltgeräte herstellen und war durch deren Wirtschaft gut dagestanden und beim EU Beitritt sofort Nettozahler. Kurz darauf war es vorbei und das Land hängt seither auch am Tropf der EU. Durch den EURO sind die Südländer fast Alle in Schwierigkeiten. Das ist das Ergebnis falscher Politik ohne Verstand und die Bürokratie der EU schöpft sehr viel EU Gelder ab. Der Start als EWR war gut und richtig, jetzt ist daraus ein Moloch geworden der die Staaten ruiniert und fordert durch den Ausfall von GB zusätzlich Geld von uns. Nur durch Billiglöhne steht Deutschland noch gut da, verarmt aber.

  2. „In der Politik geschieht nichts was nicht so geplant wäre.“
    Roosevelt ehem. Präsident der USA und Kriegsverbrecher

  3. WIR werden verkauft; verarscht UND verschaukelt von dieser EU, mit der Aufgabe der DM hat sich unser Land selbst geschadet.Bis 1990 waren WIR
    eine anerkannte Wirtschaftsmacht: HEUTE wollen uns die sogenannten „BE-
    FREUNDETEN“ ausnehmen wie eine Weihnachtsgans. Man kann nur noch sagen:
    DEUTSCHLAND ERWACHE, den SCHOLZ-O-MAT mit dem MERKEL absetzen, dies be-vor WIR untergehen:
    untergehen !!!

  4. Den „demografischer Kollaps“ haben wir auch zwischenzeitlich in BR-Deutschland. Das kommt aber daher, dass nach den Aufschwungsjahre Ende der 70-ziger bis Anfang der 80-ziger Jahren, kein Facharbeiter mit Familie und 2 Kindern, mehr sich ein Zweifamilienhaus leisten konnte. Zwischenzeitlich muss eine Familie und das ohne Kinder für Miete und Lebenshaltungskosten, fast ihr gesamtes Einkommen, aufbringen. Verschärfend zur Wohnungsnotlage kommt hinzu, dass bestehende Wohnungen aus dem staatlich geförderten Wohnungsbauprogrammen an ausländische Investoren (neu: Miethaie) verhökert wurden, anstatt diese den Mietern zum Kauf anzubieten. Einige kleinere Wohnungsbaugesellschaften hatten das gemacht. So ist eben die bundesdeutsche Politik, kleinlich und kurzsichtig! Hauptsache ist, die Hiesigen Politiker sind voll abgesichert!

  5. ich kann allen Deutschen nur empfehlen sich als Teilnehmer bei ihrer Nationalversammlung zu melden, damit
    wir zusammen dieses korrupte Parteiensystem entfernen können.
    https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

  6. Es muß doch Jedem normal Denkenden nun bewußt sein, dass die EU ein Scherbenhaufen wird. Schuld ist hauptsächlich der EURO, der die Mitgliedsstaaten knebelt und somit ihre Handlungsfreiheit auf dem Kapitalmarkt handlungsunfähig deklassiert. Aber schauen wir doch auf Deutschland. Nach dem wir unsere DM „verschenkt“ haben, dank Herren Kohl und Waigel, ist es zu einer Preisexplosion gekommen , sodass wir uns heute mit dem EURO auf DM Ebene befinden. Die Rentner wurden betrogen!!! Der Wechselkurs war 2 zu 1. Darüber wird in der Politik kein Wort verloren. Die sogenannten Rentensteigerungen werden doch gleich von der Preissteigerung in allen Bereichen „gefressen“, Weiter so und die Demokratie hat dann verloren.

    • Der größte Fehler war die Einführung des Euro. Wir haben damit keinen Währungspuffer mehr. Das müsste eigentlich jedem Kind einleuchten. Ich habe das sofort kapiert, dass dies der Todesstoß für unsere Wirtschaft wird – und das ohne Abitur! Wer damals zur Elite gehörte, war m.E. nicht ganz sauber. Da wurde doch mit Vorsatz gehandelt, uns und Europa zugrunde zu richten.

  7. hallo,

    ich sage da nicht mehr viel, den es ist sowiso verschwendete energie ausser

    dei EU muss WEG, und diese BASTARDE von VOLKS-ZER-TRETER, die das UMSETZEN.

    die wahrheit siegt.
    hier noch was positives, die WAHRHEIT kommt jetzt ans tageslicht.

    eine patriotin/deutschland wacht auf!

    merkel treten sie sofort zurück.
    https://www.youtube.com/watch?v=OquzNMrPadY
    wir vergessen kein OPFER.

  8. Volk, schließt Euch zusammen. Seht zu, dass Ihr eine Verfassung zusammen bekommt. Was mich betrifft, ich hau ab aus dem korrupten Deutschland, da wir nur belogen und betrogen werden.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*