Familiennachzug: Ab August dürfen Migranten wieder ihre Familien nachholen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Migranten 2.7.2018

Gemäß Bundesregierung dürfen ab August 1000 Familienmitglieder von Migranten in Deutschland nachkommen. Diese Regelung stößt bei der den Grünen auf Kritik. Göring-Eckardt bezeichnet diese Pläne als familienfeindlich. Der Gesetzesentwurf von Innenminister Horst Seehofer sorgte im Bundestag für heftige Diskussionen.

Das Papier sieht eine Begrenzung von 12.000 Personen jährlich vor, die nachziehen dürfen. Die Personen, die nach Deutschland kommen dürfen, sollen nach humanitären Gesichtspunkten ausgewählt werden. Im Frühjahr 2016 war der Familiennachzug zu Migranten mit eingeschränktem Schutzstatus von Union und SPD ausgesetzt worden. Union und SPD einigten sich jetzt auf diesen Kompromiss, den Seehofer als „verantwortungsvoll“ bezeichnete.

Die geplante Regelung berücksichtige sowohl die begrenzten Aufnahmefähigkeiten Deutschlands als auch die Interessen der Asylberechtigten sowie die humanitären Aspekte. Nachziehen soll im Fall von Migranten mit vollem Schutzstatus die Kernfamilie. Dazu gehören Ehepartner und minderjährige, ledige Kinder. Einen Rechtsanspruch auf Familiennachzug, betone Seehofer, haben subsidiär geschützte Flüchtlinge künftig nicht mehr.

Bei der Auswahl der 1000 Personen sollen humanitäre Gründe ausschlaggebend sein. Dazu gehört in etwa, dass die familiäre Lebensgemeinschaft wiederhergestellt werden soll oder ein minderjähriges Kind betroffen ist. Zudem Personen, deren Leib, Leben oder Freiheit ernsthaft gefährdet sind oder jemand schwer erkrankt oder pflegebedürftig ist. Die Auswahl soll das Bundesverwaltungsamt treffen.

Die Gesetzesentwürfe fanden keine Mehrheit bei FDP und Linken. Die FDP-Fraktion wollte den Familiennachzug für zwei weitere Jahre aussetzen, jedoch Ausnahmen zulassen. Die Linke dagegen wollte die Aussetzung des Familiennachzugs sofort aufheben. FDP und AfD forderten die Bundesregierung dazu auf, Asylbewerber an der Grenze zurückzuweisen. AfD-Politikern von Storch sagte, bei Horst Seehofer lasse sich eine Rückkehr zum gesunden Menschenverstand zumindest erahnen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

5 Kommentare zu "Familiennachzug: Ab August dürfen Migranten wieder ihre Familien nachholen"

  1. ja immer mehr moslime rein in deutschland und der doffe deutsche arbeiter darf bezahlen wir haben ihr genug menschen die auch am hungertusch nagen rentner die ein leben lang gearbeitet haben bekommen nicht genug rente und müssen arbeiten gehen oder zur tafel gehen und diese ausländer bekommen alles in den arsch geschoben wie lange lassen wir uns das noch gefallen dies islamisierung die unsere kultur und unsere werde kaputt machen unsre schulen sind kaputt schwimmbäder machen zu unsere strassen sind marode viele kinder bei uns leben in armut wohnungsnot und zu teuer doch für das auslander volk wird gebaut und unsere steuergelder bekommen die in den arsch gesteckt dafür morden sie dann unsere kinder oder vergwaltigen unsere frauen sogar alte frauen sind für die nicht tabu merkel muss weg und spd grüne idioten und linke an den balken hängen

  2. Wenn also nur ein Asylant, von 1 Million Asylanten ein Familienmitglied nachzieht (1:1), werden eine Million Menschen zusätzlich Europa, nennen dürfen. ihr neue Heimat

    (1:1) 854.192
    (1:2) 1.281.288
    (1:3) 1.708.384
    (1:4) 2.135.480
    (1:5) 2.562.576
    (1:6) 2.989.672
    (1:7) 3.416.768
    (1:8) 3.843.864
    (1:9) 4.270.960
    (1:10) 4.698.056
    (1:11) 5.125.152

  3. Wie wird eigentlich überprüft, ob die angeblichen Verwandten auch tatsächlich welche sind? Wir sind ja nicht mal in der Lage, eine Altersprüfung vorzunehmen und glauben 30-jährigen, sie seien 12!

  4. Nehmen wir an, es sind seit September 2015 1,2 Millionen Fluchlinge (freudscher Verschreiber) in die BRD gekommen. Tatsächlich waren es wesentlich mehr.
    Bei 1.200.000 zu 12.000 Familiennachzügler pro Jahr bedeutet das also, daß pro 100 bereits hier lebenden „Neuimmigranten“ ein ganzer Familienangehöriger pro Jahr kommen darf. Wird denn dieser eine unter den 100 ausgelost?
    Im Ernst: für wie blöd halten uns denn die demokratischen Politbonzen?!
    Die werden kommen wie die „schon seit 2015 hier Seienden“: ohne Pass und unter einem Namen, den sie schon immer haben wollten. Und wenn sie keine Verwandte in der BRD haben, dann haben sie bestimmt Bekannte, die sie für wenig Geld (wenn überhaupt) zu Verwandten machen.
    Oder so: jeder arab- und afrikanische Jungnickel von 20-30 Jahren holt sich ein Kopftuchweib aus dem Orient oder der Wüste. Dann kommen die beiden Elternpaare. Dann deren sonstige Kinder. Diese haben auch Ehepartner. Die Ehepartner haben auch Eltern. Die Eltern haben auch weitere Kinder.Diese haben auch Ehepartner. Die Ehepartner haben auch Eltern. Die Eltern haben auch weitere Kinder.Diese haben auch Ehepartner. Die Ehepartner haben auch Eltern. Die Eltern haben auch weitere Kinder.Diese haben auch Ehepartner. Die Ehepartner haben auch Eltern. Die Eltern haben auch weitere Kinder.Diese haben auch Ehepartner. Die Ehepartner haben auch Eltern. Die Eltern haben auch weitere Kinder.Diese haben auch Ehepartner. Die Ehepartner haben auch Eltern. Die Eltern haben auch weitere Kinder.Diese haben auch Ehepartner. Die Ehepartner haben auch Eltern. Die Eltern haben auch weitere Kinder.Diese haben auch Ehepartner. Die Ehepartner haben auch Eltern. Die Eltern haben auch weitere Kinder.Diese haben auch Ehepartner. Die Ehepartner haben auch Eltern. Die Eltern haben auch weitere Kinder.Diese haben auch Ehepartner. Die Ehepartner haben auch Eltern. Die Eltern haben auch weitere Kinder.Diese haben auch Ehepartner. Die Ehepartner haben auch Eltern. Die Eltern haben auch weitere Kinder.Diese haben auch Ehepartner. Die Ehepartner haben auch Eltern. Die Eltern haben auch weitere Kinder.Diese haben auch Ehepartner. Die Ehepartner haben auch Eltern. Die Eltern haben auch weitere Kinder.Diese haben auch Ehepartner. Die Ehepartner haben auch Eltern. Die Eltern haben auch weitere Kinder.Diese haben auch Ehepartner. Die Ehepartner haben auch Eltern. Die Eltern haben auch weitere Kinder.Diese haben auch Ehepartner. Die Ehepartner haben auch Eltern. Die Eltern haben auch weitere Kinder.
    usw. usf.
    Ja, kleiner Seehofer, das ist sehr verantwortungsvoll.

  5. Volker Schulz | 3. Juli 2018 um 17:00 | Antworten

    Es ist dringend erforderlich, noch einiges klarzustellen.

    Wir reden hier von 1000 im Monat, die nachgeholt werden sollen. Dabei handelt es sich aber ausschließlich um Angehörige von Invasoren, die KEINE dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung haben, sondern nur eine vorübergehende, die theoretisch ablaufen muß. Sind aber die Familien erst hier, wird der subsidiäre Schutz in einen lebenslangen verwandelt. In meinen Augen ein ungeheuerlicher Vorgang, der die meisten Deutschen täuscht. Es ist ja auch so schön, die Medien berichten immer nur von 1000 pro Monat und fördern so der falschen Eindruck, als gehe es wirklich nur um insgesamt 1000.

    Und wie sieht es mit dem eigentlichen Familiennachzug aus? Wie hoch der ist, wissen nur wenige überhaupt, daß ist Staatsgeheimnis, keine Zeitung fragt da nach, niemand weiß Näheres, es sind halt nur 1000, siehe oben. ALLE Syrer, auch diejenigen, denen man die syrische Herkunft glaubt, können ihre Familien nachholen. Einen Asylantrag müssen die nicht stellen, daher sind sie, wenn die Zahl der Asylanträge mal wieder genannt wird mit der Behauptung, es seien weniger geworden, hier nicht aufgeführt. Dieser Familiennachzug findet völlig im Verborgenen statt, über die Zahl kann man mangels Informationen nicht einmal spekulieren.

    Und dann haben wir noch die Illegalen, die täglich über die Grenze kommen. Und diejenigen, die per Flugzeug aus Italien und Griechenland geholt werden, nach Merkels Zusage jeweils 500 pro Monat. Oder vielleicht 1000? Aus Afrika kommen Eindringlinge, die auf Anweisung von oben großzügig ein Visum erhalten haben, auch hier ist die Zahl reine Spekulation.

    DEUTSCHLAND WIRD GEZIELT VERNICHTET!
    Q.e.d.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*