Fünf Regierungsmitglieder reisen mit vier Flugzeugen in die USA

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Unbenanntes Design(830)

Sie verspotten uns und sie verhöhnen uns: Während der Normalbürger für Flüge aufgrund des von der Merkel-Regierung verabschiedeten Klimapakets bald tief in die Tasche greifen darf, reisten fünf Regierungsmitglieder, darunter die Kanzlerin, mit drei verschiedenen Regierungsfliegern der Flugbereitschaft und einem Linienflug in die USA. Nicht nur die Kosten für den Steuerzahler sind für die Reisen zum sinnlosen Klimagipfel in New York enorm – die Merkel-Regierung zeigt deutlich, wer weiterhin grenzenlos fliegen darf und wer nicht. Für die Regierungsmitglieder gelten offenbar andere Regeln als für die Bürger.

Merkel reiste mit Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) zum UN-Klimagipfel in New York. CDU-Chefin und Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer traf sich mit US-Verteidigungsminister Mark Esper in Washington. Am Dienstag fliegt Außenminister Heiko Maas nach New York. Umweltministerin Svenja Schulze ist bereits an der US-Ostküste. Sie flog mit einem Linienflugzeug.

Fünf Regierungsmitglieder fliegen zwei Tage, nachdem die Bundesregierung das Klimapaket verabschiedet hat, in vier verschiedenen Flugzeugen an die Ostküste. Daran dürfte sich auch künftig nichts ändern – zumindest nicht für Regierungsmitglieder. Diese behaupten ja auch gerne und immer wieder, sich umweltfreundlich zu verhalten. So auch Umweltministerin Svenja Schulze, die behauptet, sich mit einem elektrischen Dienstwagen fortzubewegen. Dass dies nicht stimmt zeigte ein Foto in den sozialen Medien: Frau Schulze wurde mit ihrem Dienstfahrzeug, einer Luxuslimousine mit Verbrennungsmotor, in das Regierungsviertel gefahren. Dort stieg sie in ein kleines E-Auto um, um sich dann medienwirksam als sparsame und ökologisch handelnde Umweltministerin zu präsentieren.

Der „Spiegel“ berichtete, dass eine Flugstunde der Regierungsflieger zwischen 24.000 und 35.000 Euro kosten. Das Magazin beruft sich dabei auf interne Papiere der Bundeswehr. Die Kosten für die Flugreise von Frau Kramp-Karrenbauer im separaten Flugzeug dürften sich demnach auf mindestens 360.000 Euro belaufen. Angeblich sei es ursprünglich geplant gewesen, dass Kramp-Karrenbauer mit der Kanzlerin mitfliegt. Doch laut DPA soll es nicht genügend Platz für die „Entourage“ der Verteidigungsministerin gehabt haben. Mit AKK fliegt eine Delegation von einem guten Dutzend Beamten, Militärs und Personenschützer. Nicht die einzige Maßnahme, bei der die Regierung ihren eigenen sogenannten Ansprüchen nicht genügt – wie Sie hier sehen. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

6 Kommentare zu "Fünf Regierungsmitglieder reisen mit vier Flugzeugen in die USA"

  1. Reichsdeutscher sagt | 24. September 2019 um 10:13 | Antworten

    Gestern Abend kurze MSM Propaganda auf ZDF – Neo erhalten – nachgerichtet 2 Flugzeuge für n Personen einmal eine für AKK und eine für den Zitteraal.
    Waren es nicht 4 Maschinen für 5 Volldeppen die im Auftrag der Bananenrepublik unsere Steuergelder verblasten ist ja nur ein Einzelfall in der Irrenanstalt der Treuhänder und Verwalter für die Treugeber der Alliierten !

  2. Das ist richtig, wir werden von Hinten bis Vorn verarscht. Auch die arme Greta jammert um ihre Kindheit, wahrscheinlich ist das schlimmste daran, dass sie permanent irgendwelche Reden auswendig lernen muss, von denen sie nur Bahnhof versteht!!! Diese dumme Göre möchte am liebsten wieder in der Zeit der Römer leben, da würde sie schon jetzt in der Küche und im Stall arbeiten und würde regelmässig verprügelt wenn sie nicht das täte, was ihr befohlen wird, aber unsere verblödeten Politiker suchen immer wieder Möglichkeiten vom selbstgemachten Blödsinn abzulenken und dazu ist diese behinderte Göre gut zu gebrauchen!!!

  3. Reichsdeutscher sagt | 24. September 2019 um 13:50 | Antworten

    Mahlzeit Wolfgang
    Nicht nur die geistig behinderte Schreikind will zurück ins Reich der Römer sondern die gesamte Idiotengruppe der EUDSSR will dies und dies wurde sogar von jenen welchen bekannt gegeben.
    Der Oberhammer ist aber die UNO – Vereinte Nationen die Planer der NWO die im Auftrag von Rotschuld , Rockefeller diesen Plan doch schon seit ca. einhundert Jahren durch ital. Sozialisten und durch Graf Kahlerki schon lange im Schrank oder Schublade gelagert waren !!!!
    Ja wir sind im Sozialismus und Bolschewismus durch die rot Ärsche voll im Aufbau gemäß nach Hooton, Morgentau und Kaufmann – Plan !!!!!!!!!

  4. Kurd A. v. Ziegner | 24. September 2019 um 14:05 | Antworten

    Ich mag verdammen, was Du sagst. Aber ich werde mein Leben dafür geben, dass Du es sagen darfst. Nach Voltaire 18. Jahrhundert
    Diesen alten Spruch sollten sich alle „Mitläufer von „ROT“, „GRÜN“ „ROT/ROT“ hinter die Ohren schreiben und danach leben. Bist nicht meiner Meinung,so bist Du ein „NAZI“.

  5. Diese Göre Greta versteht doch bestimmt nicht alles was sie sagt, denn das wird ihr doch vorgekaut. Wir werden verdummt und verarscht

  6. Reichsdeutscher sagt | 24. September 2019 um 14:36 | Antworten

    Gruß an Harm
    Sehe ich nicht anders also lasst uns handeln und nicht nur mehr reden denn wir haben uns schon halb Tod gequatscht.
    Jetzt wird es aber mal Zeit hopla hoopp den gepflegten mal in Trapp zu setzen und diese linken Stink – Tiere oder besser noch gehirnamputiertes Gesocks zu entfernen nach dem bayrischen Reinheitsgebot alles versiffte und unbrauchbare in eine Mülldeponie dort stehen alle Gerätschaften bereit zur Aufbereitung von Abfall und Dreck !!!!!!!!!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*