Gates-finanzierte Medien „Spiegel“ und „Zeit“ loben Merkel und bashen Trump

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(6)

Die Bill & Melinda Gates Stiftung ist an den Einlagen gemessen die mit Abstand größte Privat-Stiftung der Welt. Sie übertrifft mit ihrem Vermögen und ihrem Einfluss sogar noch die Open Society Foundations von George Soros. Während George Soros mit seinen Milliarden weltweit Einfluss auf das politische Geschehen nehmen und Europa mit muslimischen, kulturfremden Flüchtlingen fluten und damit zerstören will, kümmert sich Bill Gates um die Reduzierung der Menschheit durch Impfungen, die sterilisieren, krankmachen oder sogar töten. Diese beiden Kreaturen sind so reich, dass sie sich nahezu jeden, jede Firma, jede Institution und jeden Politiker, der korrumpierbar oder bereit ist, seine Seele im wahrsten Sinne des Wortes dem Teufel zu verkaufen, kaufen können.

Ein Blick auf die Seite der „Zuwendungen“, die die Gates Foundation Firmen, Medien, Institutionen oder Universitäten macht, offenbart, wer so alles Geld von Gates bekommt. Die „Zeit“, die die Impfpläne von Herrn Gates so gerne lobt, hat im Jahr 2019 297.124 USD an „Zuwendungen“ bekommen. Der „Spiegel“, der vor wenigen Tagen Merkels Politik lobte und – wie sollte auch anders sein – Präsident Trump bashte, hat im Jahr 2018 2.537.294 USD, also ÜBER 2,5 Millionen US-Dollar erhalten!

Die Liste der Spendenempfänger ließe sich unendlich fortsetzen, auch die WHO steht natürlich auf der Spendenliste – sie hat allein in diesem Jahr bereits zwei „Zuwendungen“ von Gates erhalten, insgesamt eine Zahlung von 9,5 Millionen US-Dollar. Auch die John Hopkins Universität, auf deren Zahlen sich unsere Medien und das Merkel-Regime so gerne beziehen, wurden für ihre Dienste im Sinne Gates gesponsert.

Bei den üblichen Verdächtigen darf natürlich das Robert-Koch-Institut nicht fehlen, dass für „Impf-Entwicklung“ 253.000 US-Dollar erhalten hat. Auch die Berliner Charité, der Herr Drosten angehört, hat Mehrfachzahlungen erhalten. Am längsten dürfte wohl die Liste der Zuwendungen sein, die die Harvard-Universität erhalten hat – jene Universität, die mit China gegen die Interessen der USA paktiert und damit praktisch Geheimnisverrat begangen hat.  Wir hatten in unserem Merkel-Wuhan-Artikel darüber berichtet: https://www.watergate.tv/warum-war-merkel-kurz-vor-ausbruch-des-coronavirus-in-wuhan/

Der mit Millionen gesponserte „Spiegel“ hat jetzt indirekt die Politik des Merkel-Regimes gelobt und Präsident Trumps Politik kritisiert. Das „Fachmagazin“ berichtet dabei in seinem Artikel im Namen seines „Gönners“, Bill Gates: „Bill Gates lobt Merkel als Führungsfigur“, lautet der Titel. Gates habe dem US-Präsidenten „schwere Versäumnisse im Umgang mit der Coronakrise vorgeworfen“, heißt es da. „Dagegen lobte er Bundeskanzlerin Angela Merkel, die versuche, eine Führungsfigur und eine klare Stimme in Deutschland zu sein“, heißt es von den Schreiberlingen des „Spiegel“.

Wir sind nichts anderes als Lügen und Wahrheitsverdrehungen vom „Spiegel“ gewohnt – auch einen Donald Trump und uns wird es am Allerwertesten vorbeigehen, was dieses Schmierenblatt schreibt. Wir hatten in unserem Beitrag vom 15. April dargestellt, wie Präsident Trump tatsächlich auf den Ausbruch des Coronavirus reagiert hatte und wie Merkel, Maas & Co. darauf reagierten: „(…) Darin stellte der Präsident fest, dass er bereits am 31. Januar 2020 alle Flüge aus China kommend in die USA sperren ließ.

Zu diesem Zeitpunkt gab es in den USA nach offiziellen Angaben erst einen Covid-19-Erkrankten. Dennoch und gerade deshalb ließ der Präsident vorsichtshalber und damit rechtzeitig alle Flüge aus China in die USA stoppen – zu einem Zeitpunkt, als sich die Situation in Wuhan gerade begann dramatisch zu verschlechtern. Zu diesem Zeitpunkt kursierten auch die ersten Berichte über einen möglichen Zusammenhang Bill Gates mit der Corona-Epidemie in Wuhan.

Nachdem Norditalien in der EU der erste Schauplatz einer massiven Corona-Ausbreitung wurde, reagierte Trump erneut umgehend und ließ bereits am 11.03.2020 ein Einreiseverbot in die USA aus Ländern der Europäischen Union verhängen. Für diese Maßnahmen wurde er nicht nur von US-Medien und seinen Gegnern Pelosi und Biden kritisiert, sondern auch von unserer Mainstream-Presse.

Besonders unser Peinlichkeitsminister, Heiko Maas, kritisierte Trump: „Er habe diese Maßnahmen nicht mit seinen verbündeten Partnern abgesprochen“. Vielfach kam zudem der Vorwurf, Trump hätte viel zu früh den Shutdown in den USA verhängen lassen. Trump argumentierte in der Pressekonferenz vom Ostermontag, wenn er nicht so schnell reagiert hätte, würde es jetzt möglicherweise Hunderttausende Tote in den USA geben.

Nach Angaben der Johns Hopkins Universität gibt es in den USA aktuell 547.627 bestätigte Corona-Infizierte. Das sind 0,016 Prozent der Bevölkerung. Insgesamt gibt es laut John Hopkins Universität im Zusammenhang mit Corona 21.662 Todesfälle in den USA. Das sind 0,00066 Prozent. Die USA haben ca. 328 Millionen Einwohner. Die John Hopkins Universität sowie das Robert-Koch-Institut zählt jeden Verstorbenen, der mit dem Virus infiziert war, als Corona-Toten – ganz gleich, ob er an Corona oder an einer anderen Erkrankung gestorben ist.

Während Trump also vergleichsweise schnell auf die Pandemie reagiert hat, wurde er von deutschen Politikern heftig kritisiert. Doch wie hat Deutschland eigentlich auf die Corona-Pandemie reagiert? Bereits Mitte Januar kam es bei dem deutschen Autozulieferer Webasto zum ersten Corona-Fall in Deutschland. Dabei blieb es nicht, denn mehrere Mitarbeiter hatten sich bei einer Mitarbeiterin aus China mit dem Virus infiziert. Weitere Fälle folgten im Landkreis Göppingen. Doch nichts geschah. Noch durften Flugzeuge aus China in Deutschland landen, obwohl die Zahl der Infizierten in Deutschland kontinuierlich stieg.

Noch bis zum 19. März hatte die Bundesregierung keinerlei Maßnahmen hinsichtlich Einreisen aus China und aus dem Iran, der inzwischen auch zum Corona-Hotspot geworden war, getroffen. Erst Mitte März begann die Bundesregierung mit den ersten Eindämmungsmaßnahmen wie geschlossenen Geschäften, Bars oder Sportveranstaltungen. Das Bundesland Bayern begann zuerst, die Maßnahmen zu verhängen und die Grenzen zu schließen. Obwohl es massenhaft Kritik von Virologen hagelte, hatte die Bundesregierung die Grenzen als letztes Land in der EU schließen lassen, welche allerdings erst am 20.03.2020 erfolgte. Für Asylbewerber sind die Grenzen nach Deutschland jedoch immer noch offen.“

1999 hat Gates der Gavi „Impfallianz“ 750 Millionen US-Dollar für ihre Gründung gegeben. Jene Impf-Allianz, der Angela Merkel jetzt 600 Millionen Euro geben will: https://www.watergate.tv/merkel-will-impf-allianz-600-millionen-euro-geben/

Lesen Sie dazu auch: „Warum war Merkel in Wuhan?“ https://www.watergate.tv/warum-war-merkel-kurz-vor-ausbruch-des-coronavirus-in-wuhan/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

14 Kommentare zu "Gates-finanzierte Medien „Spiegel“ und „Zeit“ loben Merkel und bashen Trump"

  1. Wenn durch Gates „Impf-Orgien“ weltweit und vor allem in Indien und Afrika so viele Tausende Opfer verursacht wurden, speziell schwerkranke Kinder, sollten Gates und Konsorten das „Impf-Geschäft“ nicht weiter betreiben dürfen. Indiens Regierung hat Gates „Wirken“ bereits untersagt und seine „Helfer“ des Landes verwiesen. Gates dürfte damit wohl kein „Wohltäter“ der Menschheit sondern in Bezug auf die Menschheit ein „Missetäter und Parasit/Geschäftemacher um jeden Preis“ sein. Dass Gates und Merkel sich gegenseitig „loben“ gibt sehr zu denken und läßt die Neue Welt-Ordnung als mögliches gemeinsames Ziel „durchschimmern“.

    • Dass Gates und Merkel sich gegenseitig „loben“, beweist eindeutig, dass sie die Neue Welt-Ordnung des Tiefen Staates als gemeinsames Ziel „anstreben“.

  2. Zitat (Zbigniew Brzeziński)

    „Es ist leichter eine Million Leute umzubringen, als sie zu kontrollieren.“

    Zbigniew Kazimierz Brzeziński war ein polnisch-US-amerikanischer Politikwissenschaftler und Politikberater. Er war von 1966 bis 1968 Wahlkampf-Berater Lyndon B. Johnsons und von 1977 bis 1981 Sicherheitsberater von US-Präsident Jimmy Carter.

  3. Neulich beim Gutachter

    Ein Fallmanager stürmt zum ärztlichen Gutachter der Bundesagentur für Arbeit herein : „Herr Doktor, der erwerbslose Hypochonder, den Sie mir gestern für das Sozialwarenkaufhaus als arbeitsfähig geschickt haben ist soeben gestorben!“ Doktor Mengele hebt seinen Blick und meint schlicht : „Jetzt übertreibt er aber wirklich!“

  4. Zitat (Ted Turner)

    „Eine Weltbevölkerung von 250-300 Millionen Menschen, also eine Verringerung um 95% vom gegenwärtigen Stand, wäre ideal.“

    Robert Edward „Ted“ Turner III. ist ein US-amerikanischer Medienunternehmer, der vor allem im Fernsehbereich aktiv ist und den Nachrichtensender CNN gründete.

  5. Zitat (Henry Morgenthau)

    „Wir müssen mit den Deutschen hart sein. Das heißt mit dem deutschen Volk, nicht nur mit den Nazis. Wir müssen sie entweder kastrieren oder so mit ihnen verfahren, daß sie nicht länger Menschen zeugen, die so wie bisher weitermachen.“

    Henry Morgenthau Junior war ein US-amerikanischer Politiker. Von 1934 bis 1945 bekleidete er das Amt des US-Finanzministers. Morgenthau erwähnt Roosevelts Bemerkung vom 19. August 1944. Tagebuch Morgenthau über eine Unterredung mit Roosevelt, 19. 8. 1944, Blum, Deutschland, S. 215

  6. Zitat (Coudenhove-Kalergi)

    „Wir erstreben ein orientalisches Europa mit einer eurasisch-negroiden Mischrasse der Zukunft. Diese zukünftige Mischrasse wird äußerlich der altägyptischen Rasse ähnlich sein. Führer werden die Juden sein, als neuer Adel von Geistes Gnaden.“

    Graf Richard Nikolaus von Coudenhove-Kalergi ist Kopf der Verschwörung, die aktuell [Mitte 2015] die Substanz der Völker Europas bedroht. Kalergie ist Führer einer Freimaurergruppe proklamierte schon im Jahre 1923, daß Europa von einer „jüdisch-aristokratischen Rasse“ dominiert werden würde. Um dieses Ziel zu erreichen müßten die Europäer mit Schwarzen und Asiaten gekreuzt werden. Von dieser Kreuzung erhoffte sich Coudenhove-Kalergi eine Entwicklung einer niederen Menschenrasse, die leicht zu regieren und ohne Charakter sei. Coudenhove-Kalergi war ein Mitglied der jüdisch-zionistischen Loge B´nai B´rith und Hochgradfreimaurer und wurde Anfang 1924 unterstützt von Baron Louis de Rothschild und Max Warburg, welche sich anboten die Bewegung „PaneuropäischeUnion“ für die nächsten 3 Jahre mit 60.000 Goldmark finanziell zu unterstützen.

    Im Jahre 2008 erhielt Angela Merkel einen Verdienstorden dieser Loge.

  7. Zitat (Prinz Philip)

    „Im Falle einer Wiedergeburt würde ich gerne als tödlicher Virus zurückkehren, um so einen Beitrag zur Lösung des Problems der Überbevölkerung leisten zu können.“

    HRH Prince Philip, Duke of Edinburgh, ist der Prinzgemahl der britischen Königin Elisabeth II.

  8. auf die wo geschimpft wird, das sind die GUTEN die für ihr VOLK die MENSCHEN einstehen. das immer im HITERKOPF behalten. auch da

    siegt die WAHRHEIT.
    WWG1WGA

  9. Apropos : Der Exorzist hat wieder telefoniert …

    Bitte einmal Telegramm-Sprachnachricht Nr. 1778 anhören 😉

    Ach, wie schön! / Redakteur beim Tagesspiegel schreit am Telefon, wie am Spieß beim Thema Entnazifizierung
    http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,179210,179210#msg-179210

  10. Jetzt prüft der Bundestag erstmal die Rechtmäßigkeit der Vermögensabgabe wegen Corona. Ob damit das Paradies erschaffen wird ? https://www.bundestag.de/resource/blob/691376/2feb28d7057bf918bd18254ab06d95ad/WD-4-041-20-pdf-data.pdf

  11. Wir hatten in unserem Beitrag vom 15. April dargestellt, wie Präsident Trump tatsächlich auf den Ausbruch des Coronavirus reagiert hatte und wie Merkel, Maas & Co. darauf reagierten: „(…) Darin stellte der Präsident fest, dass er bereits am 31. Januar 2020 alle Flüge aus China kommend in die USA sperren ließ.

    Zu diesem Zeitpunkt gab es in den USA nach offiziellen Angaben erst einen Covid-19-Erkrankten. Dennoch und gerade deshalb ließ der Präsident vorsichtshalber und damit rechtzeitig alle Flüge aus China in die USA stoppen – zu einem Zeitpunkt, als sich die Situation in Wuhan gerade begann dramatisch zu verschlechtern. Zu diesem Zeitpunkt kursierten auch die ersten Berichte über einen möglichen Zusammenhang Bill Gates* mit der Corona-Epidemie in Wuhan.

    *) und Angela Merkel, die sich Anfang Sept.2019 zwei Tage in Wuhan war.

    Die Globalisten des Tiefen Staates machen gemeine Sache mit den Chinesen, um Trump zu stürzen:

    QAnon bezeichnet Corona sehr deutlich als einen Angriff des Tiefen Staates auf Trump und seine nächste Präsidentschaftswahl.

    Eine am Boden liegende Wirtschaft würde man ihm ankreiden und das würde seine Wiederwahl gefährden können. Zudem sind mehr als 20 Millionen Amerikaner inzwischen arbeitslos. Also wird Trump alles tun, um diese Leute wieder aus der Wohlfahrt herauszuholen und das Land zu sanieren. Er hat noch sechs Monate Zeit. Am 3. November ist der Stichtag, der darüber entscheiden wird, wie es nicht nur in den USA, sondern weltweit weitergehen wird.

    Trump wäre aber nicht Trump, wenn er nicht aus dieser Sache das Beste herausholen würde und spätestens im letzten Moment zeigt, dass Joe Biden kein wirklicher Gegner ist.

    Auch Angela Merkel. geb. Kasner-Kazmierczak, gehört zu den Globalisten (Juden) des Tiefen Staates und kollaboriert mit den Chinesen.

  12. Peter Lüdin | 20. Mai 2020 um 10:11 | Antworten

    Die USA und China sind für Europa wirtschaftlich nicht wegzudenken, wenn es um Wachstum oder Arbeitsplätze geht. Politisch ist China ein Tabu, Aussen- und Innenpolitisch schlicht untragbar. Aber auch die USA müssen aufpassen, um nicht zu China aufzuschliessen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*