GEZ: Service dringt in jedes Zimmer ein…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 2,00 out of 5)
Loading...
Anne Will

Der Beitragsservice der öffentlich-rechtlichen Sender hat in jüngster Zeit Auftrieb erhalten. Durch ein Urteil, bei dem Kritiker verstummten. Die Verfassungsgerichtsbarkeit sieht keinen Anlass, den Zwangssendern das Zwangssenden gegen Zwangsgebühren zu verbieten. Nun werden wieder andere Skandale bekannt, die zeigen, wie gierig die Gemeinschaft eigentlich ist. So hat der „Beitragsservice“ in Sachsen zugelangt. Die Betreiberin einer Pension muss annähernd 1.000 Euro zahlen, ohne dass irgendjemand den Service der öffentlich-rechtlichen Betreiber hätte nutzen können. Die Pension hatte geschlossen.

Geschlossene Räume: Geld her

Die Pension kann nach Auffassung des Service allerdings erst ab einer Pause in Höhe von drei Monaten oder länger die Gebühren verweigern. Sie hatte es in diesem Beispiel lediglich auf eine Pause von zwei Monaten gebracht, im Januar und im Februar. Also muss sie zahlen.

Die Pension hatte geschlossen, weil im Winter keine Gäste zu erwarten waren. Die Beitragsservice-Kundigen indes kassieren zwar rechtlich korrekt, aber inhaltlich unbegründet weiter. Keine Gäste können auch nicht gucken. Und auch nicht gucken wollen. Das wiederum ist auch der Tenor eines Beitrags eines Vereins „Genug GEZahlt! e.V.“

Der ist der Meinung, dass die starren Gesetze schlicht abgeschafft werden müssten. Die passten nicht in die Landschaft, wie dieser Fall zeigt. Dafür müssten auch die Rundfunkstaatsverträge gekündigt werden, so die Auffassung der Vereinsführung. Dies solle dazu führen, neue Verträge auszuhandeln, die in diesem Sinne also moderater sind als die offenbar falschen, die hier angewandt werden.

Jedenfalls ist das staatliche Zwangsfernsehen offenbar nicht geeignet, so die Meinung dieser Redaktion, in dieser Frage den Anforderungen eines modernen öffentlich-rechtlichen Fernsehens zu erfüllen. Ohnehin sind die Sendungen auf mehr ausgerichtet, als die bloße möglichst „objektive“ Information. Muss ein Staat Talkshows anbieten? Basierend auf Zwangsgebühren? Finanziert von Menschen, die den Empfang technisch wie hier ausgeschlossen haben?

Die GEZ-Kritiker haben Recht.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

4 Kommentare zu "GEZ: Service dringt in jedes Zimmer ein…"

  1. Wenn der Richter, der über die GEZ entschieden hat, der Bruder des Gründers der GEZ ist, dann muss man sich nur darüber wundern, dass so ein Urteil in Deutschland überhaupt zulässig ist. Aber für mich ist schon lange klar, dass Deutschland ein durch und durch korruptes Land ist, bis in die höchsten Ebenen.

  2. Hans-Dieter Brune | 16. August 2018 um 21:04 | Antworten

    Zwangsgebühren gibt es nur in einem Zwangsstaat, d.h. in einer Diktatur. Diese Richter absetzen ohne Pension, Richter müssen gewählt werden, und wenn sie nicht im Namen des Volkes entscheiden, sofort abgewählt werden.

  3. Der Macher des GEZ der Bruder des Richters, der über GEZ entscheidet- einfach lächerlich, die schämen sich überhaupt nicht, aber wann ist in letzter Zeit schon mal im Namen des (deutschen) Volkes entschieden worden?
    Und den Verdienst des bestverdienenden Intendanten lt. Frankfurer Allgemeine von pro Jahr 399.000 € erhalte ich in 51 Jahren als Rente! Das stimmt mich optimistisch, dass die Herren und Damen über ein räudiges Programm nicht verhungern!

  4. So, wie es aussieht, ist es jetzt wirklich langsam an der Zeit, dass WIR das VOLK, der SOUVERÄN dieses Landes, das Ruder herumreißen müssen…!

    Ganz egal, um welches Thema es sich handelt, wir werden belogen, betrogen, hintergangen, ausgenutzt und dann auch noch verunglimpft – und was machen wir…???
    RICHTIG – WIR MACHEN NICHTS, das denen da oben mal beibringt, wer eigentlich das Sagen hat…!

    Ich denke es ist an der Zeit, dass wir aufhören zu diskutieren und uns hier im Internet auslassen über diese Hochverräter…
    …es ist Zeit zu handeln und diesem Spuk ein Ende zu machen…!!!

    Die DDR hatte es uns 1989 vorgemacht, Rumänien ebenso im selben Jahr, Venezuela hat es uns im Juli 2017 vorgemacht, als man dort das Parlament belagerte und auch ein paar Abgeordnete, erst mal richtig vermöbelt hat…!!!

    Aber unser, mittlerweile konfliktunfähiges Deutschland, ergießt sich lieber in Foren, anstatt endlich zu handeln und denen da oben zu zeigen, dass WIR, DAS VOLK, DER SOUVERÄN sind und NICHT DIESE HOCHVERRÄTER…!!!

    In früheren Zeiten wären solche Hochverrats-Typen, die sich gegen Gesetz und Ordnung und gegen das eigene Volk stellen, am Galgen gelandet…!
    Das ist heute auch noch möglich, wenn man nicht total konfliktscheu und verblödet ist,
    wie es anscheinend mit den Deutschen mittlerweile der Fall zu sein scheint…!

    Genau darauf hoffen diese Schmierenkomödianten zu Berlin und in den Landesregierungen,
    in dem (ihrem politischen) Bewusstsein, dass ihnen nichts passieren kann…
    …hätten wir Deutschen genug Arsch in unseren Hosen, gäbe es schon längst den Generalstreik und alle Streikenden, und noch mehr, wären in Berlin und würden den Bundestag stürmen und dort mal richtig aufräumen…!
    Zeitgleich und parallel müsste das Selbe auch in den Landtagen geschehen…!

    Ich denke, der Leidensdruck ist noch nicht hoch genug…
    …es müssen erst noch mehr Kinder sterben, es müssen noch mehr Vergewaltigungen und sonstige Morde und Gewalttaten an unseren Leuten geschehen…
    …es muss wohl erst soweit kommen, dass es nicht nur No-Go-Gebiete, sondern ganze
    No-Go-Städte gibt…

    …ES IST ALLES NOCH NICHT HEFTIG GENUG, für die Deutschen, bis sie endlich ihren Arsch heben…!!!
    Vergesst nicht – es werden JEDEN TAG MEHR und MEHR und MEHR von diesen Zuwanderern und Neubürgern…
    „Verbrecher“, „Terroristen“, Mörder“, „Betrüger“, „Vergewaltiger“, „Araber-Clans“ usw…!!!

    DAS GANZE HAT SYSTEM und geht GEGEN UNS EUROPÄER & UNS DEUTSCHE…!!!

    Sagt mal, wieviel muss eigentlich noch passieren…???
    Wann werdet IHR DEUTSCHEN endlich wach…???
    Wann ERHEBT IHR EUCH ENDLICH AUS EUREN FERNSEHSESSELN und UNTERNEHMT ETWAS GEGEN DIESE VERBRECHEN, die übrigens einzig und allein auf unser Berliner Parteienkonglomerat zurückgehen, weil diese Grenzöffner sie erst ermöglichten…!

    Wer Angst hat vor der Antifa, dem sei gesagt, dass das nur ein sehr unbedeutender Bevölkerungsanteil ist, zudem total Alkohol- und Rauschgiftverseucht, zu normalem Denken nicht fähig, folglich auch zu strategischem Denken unfähig, folglich zu vernachlässigen…!
    Wer das nicht glaubt, der schaue sich mal die Gröhl- und Pöbelparaden dieser hirnlosen Suchtkrüppel an, da ist nichts von Intelligenz oder Strategiefähigkeit zu erkennen,
    aber die Luft um sie herum, stinkt nach Alkohol und Haschisch, dass einem übel wird…!

    Na, wie schaut es aus…
    …WANN BRECHEN WIR ENDLICH AUF (???), WANN SEHEN WIR UNS IN BERLIN…???
    .

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*