Groko will Zeitungsverlage finanziell subventionieren – aus Steuergeldern

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(28)

Nachdem die Merkel-Regierung bereits die volle Kontrolle über die öffentlich-rechtlichen Medien übernommen hat, sollen nun bald auch die Printmedien folgen. Zwar fungieren die Mainstream-Medien ohnehin überwiegend als Merkel-Sprachrohr. Dennoch will die Groko den Verlagen finanziell unter die Arme greifen.

100 Millionen Euro sollen Zeitungsverlage künftig pro Jahr für den Vertrieb und Erhalt ihrer Zeitungen zur Verfügung gestellt bekommen. Der Vorschlag für eine „Infrastrukturförderung der Zustellung von Anzeigenblättern und Tageszeitungen“ kommt aus dem SPD-Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Die Verlegerverbände BVDA und BDZV wollen insgesamt sogar 645 Millionen Zuschüsse – aus Steuergeldern versteht sich.

„Nach der GEZ-Zwangsgebühr für ein staatlich abhängiges Fernsehen kommt nun also der Einstieg in staatlich abhängige Zeitungen. Mit der geplanten Subventionierung der Zeitungsverlage wird das GEZ-Prinzip, Medien über die Finanzierung staatsfreundlich zu führen, auch auf die privatwirtschaftlichen Verlage übertragen“, beklagt die AfD. Der Steuerzahler darf nun also auch noch dafür bezahlen, dass das Ableben der Mainstream-Medien künstlich verzögert wird und diese weiterhin – und auch noch auf Kosten der Bürger – Falschnachrichten und Desinformation verbreiten können.

Der „NDR“ berichtete, dass „sich das Austragen gedruckter Exemplare auf dem Land kaum noch finanzieren lasse. Zeitungsverlage hätten immer lauter Alarm geschlagen.“ Politische Hilfe steht nun offenbar kurz bevor. Abgeordnete unterschiedlicher Fraktionen rechnen damit, dass die Bundesregierung noch in den laufenden Beratungen über den Haushalt für das kommende Jahr vorschlagen wird, ein Millionen-Budget für die Förderung der Zeitungszustellung freizugeben.

„Verleger aus dem gesamten Bundesgebiet haben die Abgeordneten ihrer Region angeschrieben und um eine positive Haltung für die aktuell im Bundestag anstehenden Beratungen über eine Infrastruktur-Förderung von Zeitungsverlagen gebeten – obwohl das Thema den Bundestag offiziell noch gar nicht erreicht hat“, so der NDR weiter. Gezahlt werden solle nach Auflage.

Die Idee stammt von Bundessozialminister Hubertus Heil, SPD. Seine Partei wäre auch eine der Hauptbegünstigten. Die SPD ist über ihre 100-Prozent-Tochter „Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft mgbH“ mit Sitz in Berlin und Zweigniederlassung in Hamburg an diversen Verlagen und Medienkonzernen beteiligt. Das hat das berühmte Geschmäckle – lesen Sie hier mehr.

Die deutschen Verleger geben damit ein Prinzip auf, das sie bislang verteidigt haben: Die Staatsferne der gedruckten Medien. Sie begeben sich somit noch mehr in den Einflussbereich und in die Abhängigkeit der Politik, der ARD und ZDF bereits verfallen sind. Jetzt sollen auch die Printmedien an die Kette von Subventionen gelegt werden. Das Verhalten von Hubertus Heil ist unverschämt. Die SPD wird zum Hauptprofiteur des Vorhabens. Das Geld wäre bei wirklich Notleidenden des Arbeitsmarkts oder bei armen Rentnern besser aufgehoben.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

18 Kommentare zu "Groko will Zeitungsverlage finanziell subventionieren – aus Steuergeldern"

  1. Hans-Dieter Brune | 15. November 2019 um 8:45 | Antworten

    Jetzt soll der Bürger auch noch für die Ausbeuterpropaganda der Politiker (Volksvertreter?) bezahlen. Die Dreistigkeiten kennen keine Grenze!

  2. So übertrifft die BRD noch die zentralistische Stasi und DDR! Einigkeit und Recht und Freiheit aufgelöst und Demokratie abgeschafft. Ein Land, in dem man nicht mehr gut und gerne leben kann: Deutschland! Ein Bundeskanzler sagte mal vor Jahren, es muss aufhören das jedes Jahr gut ausgebildete Menschen unser Land verlassen! Dabei erkennen immer mehr Menschen mit Verstand die Wahrheit und wandern aus, bevor Alles zusammen bricht und Alle auf den Weg machen wie 1945.

    • Nun ja, die meisten von uns wissen das die BRD nicht gleich Deutschland ist.
      Nach der Auflösung der DDR und BRD 1990 haben die Poitikverbrecher einfach weiter gemacht . Alles basiert auf lug und Betrug

  3. Seit Jahren kaufe ich kaum noch Zeitungen, da mir die „Informationen“ darin zu „flach“ sind und die Manipulationsabsicht geradezu greifbar ist. Kein EURO-Steuer-Geld für diese Verlage. Wir haben eine Marktwirtschaft, wie von „Politikern“ so gern betont wird. Was der Bürger nicht will, muss sich entweder anpassen ( = qualitativ und informativ besser werden ) oder vom Markt verschwinden ( = „natürliche“ Auslese ). Vom Staat ( = vom Bürger ) bezahlten Journalismus und das auch noch nach „Relotius-Art“ oder wie beim ZDF/ARD werden wir Bürger nicht mehr zulassen und dafür veranwortliche Politiker und Parteien ( z.B. SPDCDU/CSU ) abwählen. Die SPD hat es fast schon geschafft und die anderen werden demnächst folgen !!!

  4. Reichsdeutscher sagt | 15. November 2019 um 11:19 | Antworten

    Guten Morgen liebe Landsleute
    Wir schreiben warnen sprechen und zeigen hier in der Bananenrepublik BRVD die Missstände einer mit Überschall neu aufkommenden Planwirtschaft und das Entstehen eines neuen Bolschewismuses , Sozialismus , Faschismus und einer neue aufkommende Seuche des Kommunismus.
    Wer es bis heute noch nicht geschnallt hat jeden Tag neue Verbote , Erpressungen , Willküren , Rechtsbeugungen Lug und Betrug und Zwänge.
    Halt sofort jetzt spiele ich und noch denkende Landsleute nicht mehr mit ich lasse mich nicht als Sklave und Empfehlsempfänger behandeln ich steige aus diesem System der BRFD Faschosten aus !!!!!!!!!

  5. Seit der Merkel Diktatur nur noch Rechtsbruch an allen Fronten um das unpatriotische, volksverdummende und selbstgerechte linke Parteien—- an der Macht zu halten. Die meisten Abgehalfterten in dieser Regierung denken nur an den eigenen Futtertrog und stimmen somit bei jedem Blödsinn mit JA JA JA . Die AfD wird von diesem —- gemeinsam bekämpft. Hoffentlich werden alle undemokratischen Parteienmitglieder dafür mal bestraft werden. Ich hoffe mit kompletten Renten und Diätenabzug. Zusätzlich sollten sie für die nicht arbeitenden fremden Gäste aufkommen müssen und bei denen auch wohnen.

  6. Immer noch besser als in ausländischer Hand! Mit Frau Dr. Merkel werden die Journalisten noch fertig, mit den Amis’s und Konsorten nicht.

  7. Reichsdeutscher sagt | 15. November 2019 um 12:00 | Antworten

    Guten Morgen Dieter
    Wie sollen denn Personen juristisch betrachtet und nicht Menschen für etwas haften da nämlich alle Parteien eingetragene Vereine – Firmen nach Parteiengesetzen und nach BGB nicht in Haft und in Verantwortung treten müssen.
    Deshalb wurde doch der sprechende Hosenanzug über 1000 x angezeigt wurde wegen Landeshochverrat auch meine Wenigkeit als Einheimischer tat dies des Öfteren.
    Leider nicht verstanden die Parteien sind das Problem und niemals eine Lösung unserer Probleme denn alle sind nur Vorteilsnehmer und Plutokraten.
    Denn diese sind doch Anhänger des Systems und des Regimes der Bananenrepublik BRVD und wer um Gottesnamen sind denn die Hetzer gegen uns dem deutschen Volk die uns gegenseitig durch ihr Vorgehen kalt stellen.
    Noch eins und nochmals eins wir sind nicht souverän und bis heute eine Verwaltung der Treuhänder der Treugeber der US/Israel der Hegomnisten !!!!!!
    KKKKKKKKKKKKKKAPPPPPPPPPPPPIERRRRRRRTTTTTTTTTT !!!!!!!!!!!!

  8. Die Altparteien brauchen ihre SYSTEM-MEDIEN die der Politik täglich schönreden und hochloben.

    Nun hat aber langsam der aufmerksame Bürger gemerkt, dass diese Medienlandschaft genau so zur Propaganda gehört wie einst in der DDR.

    Da die Altparteien KEINE Politik mehr für das eigene Volk machen, wendet sich das immer mehr erwachende Volk von den Altparteien richtigerweise ab.

    FAZIT: NUR WENN MAN POLITIK FÜR SEINE EIGENES VOLK MACHT KOMMT DIE ZUSTIMMUNG….SIEHE AfD !!

  9. Reichsdeutscher sagt | 15. November 2019 um 14:02 | Antworten

    Mahlzeit Walter
    Die Frage müsste nach meiner Meinung sein wie viel erwachte oder wie ist das Verhältnis von schlafenden zu aufgeweckten und da sehe ich leider noch viel zu viele Schlafschafe.
    Die nächste Frage hatten die sogenannten Politik – Darsteller schon nur ein einziges Male was für uns Einheimisches positives getan mir nicht bekannt.
    Bitte um Nennung von positiven Ergebnisse dieser unterbelichten Landeshochverräter für gute Taten zu nennen.
    Und was nützt es denn in einer Diktatur im Sozialismus von der Bananenrepublik und der EUDSSR durch Plutokratie und durch Planwirtschaft etwas zu verändern nämlich nichts.
    1. Seit Erfindung der Alliierten ein Grundgesetz für s5att von der BRVD zu machen um Ruhe und frieden zu greeiren das mittlerweile 75 mal verändert wurde .
    2. Wahlen ohne Gültigkeit , Geltung und auch ohne Hoheitsrechte werden einfach weiter abgehalten laut Bundesverfassungsgerichte ungültig sind egal illegal scheiß – ega3l
    3. Brexit Wahlen obwohl die Mehrheit von 53% dafür waren wird durch die EUDSSR – Diktatur seit Jahren wieder versucht durch lug und betrug und durch sozialistische Gewalt dies zu verhindern
    Bis heute auch noch zur Kenntnis genommen alle Parteien der BRVD sind Systemlinge des Systems der Alliierten !!!!!!!!!!

  10. Die Zeit der endgültigen Kontrolle scheint angebrochen,Merkel übt sich in Notstandsgesetzen aber der widerstand wächst gegen diese Kreaturen und mögen Sie sich sicher fühlen der Kampf gegen diese Blutsauger geht weiter und wird der Kampf auch noch so lang wir Siegen und dann gibt es für Euch Ratten kein Abflussrohr mehr wo Ihr Euch verkriechen könnt.Merkel dir fetten Sau wird das dumme grinsen noch vergehen denk immer an deinen Freund Ceaucesku.

  11. Nun ja, dann haben wir Verhältnisse wie früher in der DDR und können mit Fug und Recht den Begriff „Staatspresse“ in den Mund nehmen.
    Das Gute an einer derartigen Subvention ist, daß mehr Menschen „aufwachen“ würden.

  12. Reichsdeutscher sagt | 15. November 2019 um 15:24 | Antworten

    Gruß an Uwe
    Das was diese Presstutierten Schmierfinken auf die Blätter gragseln hat mit einem investigativen Journalismus so viel zu tun als würde ein Lügner oder Betrüger sich als ehrlicher und offener Mensch zu bezeichen.
    Bestes Beispiel ist die Analtifa die ja immer laut gröllt Antifschisten zu sein und diese Terroristen schreien NAZIS raus und Deutschland du Stück Scheiße mit ihren Partnern Buntesregierung , Kirchen und Gewerkschaften.
    Fakt ist diese MSM und die Bedürfnisanstalten sind Mittel zum Zweck um ihren Sozialismus und ihre Diktatur mit Gewalt in die Köpfe der Schlafschafe zu transportieren!!!

  13. dafür hat frau merkel Geld. Die Verlage sollen besser arbeiten, dann können Sie auch verkaufen. Geld für die Rentner, die gearbeitet haben ist nicht da. Die Rentenerhöungen sind ein Betrug, da die Krankenkasse kräftig zuschlägt und unter dem Strich weniger übrig bleibt. Von den anderen Preissteigerungen abgesehen.Wir werden nur noch abgezockt und das Ende der „Fahnenstange“ ist nicht zu sehen.

  14. Ja, ich fürchte auch, da ist noch viel Luft nach oben. Es wird ein Kampf gegen „rechts“ geführt, auch mithilfe der aus Steuergeldern alimentierten Antifa, die in Wirklichkeit Faschisten sind. Nun sollen wir auch noch für die staatlichen Propaganda-Printmedien bezahlen. Eine Verhöhnung sondergleichen. Einfältige Geister halten das für die Wahrheit, was da dick aufgetragen wird. Am Schluss hat M. es geschafft, dass die Schlinge um unseren Hals uns die Luft abschnürt. Spätestens dann reißen die Gutgläubigen vor Entsetzen ihre Augen auf. Es wurde alles so infam eingefädelt, unmerklich immer mehr in Richtung NWO. Ich hoffe, dass der Bagage bald die Fetzen ihres teuflischen Tuns selbst um die Ohren fliegen.

  15. Reichsdeutscher sagt | 16. November 2019 um 11:07 | Antworten

    es wird Zeit jeden Tag und jede Stunde oder Minute ist vergeudet so lange diese Sozialisten , Marxisten , Bolschewikis, Volksverräter , Deutschenhasser an dem reagieren des System und Regimes weiter leiden und zerstören.
    Der Kampf gegen diese Faschisten der Scheinparlamentarier in Berlin außer bisher mit der Ausnahme der AFD muss vernichtet werden incl der Presstutierten und der MSM Huren der Staatspropaganda
    Hier hilft kein reden und schreiben mehr sondern ein sofortiges Handeln um diese Gestalten wie Böhmer und Co vor ein Volkstribunal zu stellen und dann wegen Landeshochverrat zu beseitigen am Besten wäre ein Genickschuss oder eine Laternierung zu organisieren !!!!!!!!
    GEHHHHHHHHHHHABT EUCH WWWWWWWWWWWWWWOHLLLLLLLLLLL !!!!!!!!!!!!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*