Grünen-Regierung in BW gibt Naturschutz der Windkraftlobby preis

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Unbenanntes Design(147)

Im Mai verliert der Windenergieerlass des Landes Baden-Württemberg seine Gültigkeit. Stattdessen wird er von einem „Themenportal Windenergie“ im Internet ersetzt, hat „Tichys Einblick“ herausgefunden. Damit fallen alle bisherigen Schutzmaßnahmen und Abstandsregelungen, die zumindest ein Mindestmaß an Schutz für Natur und Mensch vor den riesigen Windrädern boten, weg.

Wir erinnern uns: Das Land Baden-Württemberg wird von den Grünen, die sich selbst als Umweltschutzpartei bezeichnen, (mit-)regiert. Durch den Wegfall der bisher im Windenergieerlass festgehaltenen Regelungen wie den Bau von Windrädern, fallen etwa auch Vorschriften zum Abstand zur Wohnbebauung weg. Beschränkungen, die bislang den Bau der riesigen Windräder in der Nähe von Ortschaften oder Naturschutzgebieten regelten, werden aufgehoben.

Zwar war der bisherige Windenergieerlass ebenfalls kritikwürdig, denn beim Bau der Windparks wurde weder Rücksicht auf seltene und geschützte Vogelarten noch auf Landschaftsbilder und unberührte Wälder Rücksicht genommen. Mit dem kompletten Wegfall des Erlasses wird sich die Situation für Wildtiere, Naturschutzgebiete und Menschen jedoch noch mehr verschlechtern. Die Hindernisse für die Windkraftlobby werden von den Grünen schlicht aus dem Weg geräumt.

Bereits 2012 erarbeitete die grün-schwarze Landesregierung Baden-Württembergs ein Papier, das den Ausbau des Landes zum Windenergieland vorsah. Dieses Papier ist die Grundlage für die Rechtsvorschriften, die jetzt zugunsten der Windlobby geändert werden sollen. Wer sich im „Themenportal Windenergie“, das den Windenergieerlass ersetzt, umschaut, wird erkennen, dass Leitlinien, wie z. B. der Mindestabstand zur Wohnbebauung, für den Bau von Windkraftanlagen schlicht fehlen.

Der Wegfall des Windenergieerlasses im Mai 2019, dürfte einem riesigen Windkraftparkprojekt, das für Winterlingen, die Schwäbische Alb und der Naturpark Obere Donau vorgesehen ist, gerade recht kommen. Die Entscheidung über den Bau von sieben Windrädern, die in einem 200 Jahre altem Wald gebaut werden sollen, steht im Juli 2019 an.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Kommentar hinterlassen zu "Grünen-Regierung in BW gibt Naturschutz der Windkraftlobby preis"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*