Heimbewohner: Rechte klar verletzt

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(13)

In einem erstaunlich offenen Interview erhält die Merkel-Regierung nun auch von Seiten der evangelischen und der katholischen Kirche Druck. „Menschen in Alten- und Pflegeheimen sind keine Gefangenen“, lässt der Soziologe Reimer Gronemeyer in domradio.de in einem Interview wissen. Die Merkel-Regierung hat demnach die Rechte der Bewohner der Heime in Deutschland bei der ersten Welle der Corona-Pandemie massiv verletzt. In einer zweiten Welle dürfe dies nicht mehr geschehen, so der Soziologe. Die Rechte müssten „stärker gewichtet werden“.

Einschränkungen bestehen teils weiter

Der Soziologe berichtet davon, dass er aus Briefen sowie Gesprächen wisse, dass zahlreiche Beschränkungen und Auflagen noch immer vorhanden wären. Dies gelte, obwohl in einigen Bundesländern Lockerungen zu erwarten waren. Ein Beispiel: Die Zahl der Besucher und auch die Zeiten, in denen Besuche stattfinden dürften, seien „weiter eingeschränkt“.

Er glaube trotz der Todesfälle, die zu verbuchen waren, dass viele der Maßnahmen zur Quarantäne „rechtswidrig“ gewesen seien. Das Infektionsschutzgesetz erlaube es zwar, eine Quarantäne anzuordnen. Dies gelte allerdings nur für die Fälle, in denen ein Verdacht bestehe, es könne zu Ansteckungen kommen. Pauschale Anordnungen bzw. Maßnahmen, die freiheitsentziehend wirkten, seien nicht gedeckt – seiner Ansicht nach.

Die Maßnahmen führten demnach zu „vielen Depressionen, zur Melancholie“ bis hin zur Verzweiflung unter den Bewohnern. Die sozialen Bedürfnisse der Bewohner seien vollkommen untergeordnet worden. Auch dies habe mutmaßlich zu Todesfällen beigetragen. So seien zudem Demenzkranke teils wegen der Masken bei Angehörigen „völlig verängstigt“ gewesen. Was in geschlossenen Einrichtungen wie diesen Heimen passiert sei, lasse sich letztlich nur erahnen. Er erinnert daran, dass lediglich 1 % der Pflegeheime bis dato von der Corona-Pandemie betroffen gewesen seien – erstaunlich wenig, Frau Merkel, Herr Spahn. Finden Sie auch? Klicken Sie hier. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

4 Kommentare zu "Heimbewohner: Rechte klar verletzt"

  1. Apropos : Esch ischt vorbei!

    Wir lasche unsch nischt mehr spalte! Und verliert endlisch die Angscht vor de Schlüsselbegriffe und de Schalterwörter dursch die NLP-Programmierung übersch TV, Radio und de Blöd-Zeitung dursch die Geheimdienscht-Steuerung, welsche Anderschdenkende diskreditiere wolle. Die Zeite sind vorbei. Humor ischt ebe Trumpf und die Liebe siegt! Einfach die „Totschlag“-Kampfbegriffe gegen de anderschdenkende Mensche umdrehe und als Satire zurückpfeffere und gut isch, wie hier unte beschriebe fürsch nachmachere.

    Immer mehr Rechtsextreme nun auch in Singlebörsen
    https://aufgewachter.wordpress.com/2020/07/13/immer-mehr-rechtsextreme-nun-auch-in-singleboersen/

  2. Hallo Aufgewachter,
    schreibe eine richtiges Deutsch, man bekommt Krämpfe bei Deinem Geschreibsel.
    Furchtbar.

  3. Terror ist immer auch von Angst begleitet.

    Wer vorsätzlich Ängste verbreitet, terrorisiert.

    „Maskenpflicht“ ist ein schlechter und dummer Witz.

    Die Durchsetzung der „Maskenpflicht“ mit Hilfe eines Strafgeldes offenbart,
    – es fehlen sachliche Argumente, die das Tragen einer Maske medizinisch und juristisch zweifelsfrei erklären könnten;
    – die Corona-Terroristen erachten die Menschen; sie wollen nicht argumentieren, sie wollen Gehorsam gegenüber ihrer Befehlswillkür erzwingen.

    Merke:

    Corona ist nicht mehr als ein Erkältungsphänomen.

    „Corona-Pandemie“ und „Corona-Maßnahmen“ sind Terrorisierung der Bevölkerung!

    Das „Dritte Reich“ war ein Unrechtsstaat, ein „Maßnahmenstaat“ (Erhard Eppler, 2004).

    Die Merkel’sche BRD setzt diese Tradition fort. Problemlos. denn Sozialismus ist und bleibt Sozialismus – eine Menschen verachtende wie Wirklichkeits fremde Ideologie.

  4. Thomas Hoffmann | 22. August 2020 um 12:45 | Antworten

    29. AUGUST 2020:
    BERLINER REICHSTAG!!!!!!!
    http://www.staatenlos.info
    FÜR HEIMAT UND WELTFRIEDEN!!!!!!!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*