Israelischer Minister und britischer Ex-Botschafter: Mit Biden wird es wieder Krieg geben

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(6)

Der ehemalige britische Botschafter und Menschenrechtsaktivist Craig Murray schrieb auf Twitter, dass es wieder Kriege und US-Invasionen geben werde, wenn Joe Biden Präsident werden würde. Er sei zwar kein Trump-Fan, doch dieser habe wenigstens keinen neuen Krieg angefangen.

Murray kommentierte die Wahlprognosen der Medien dementsprechend, dass sich deren Vorhersagen, Biden werde gewinnen, als falsch herausgestellt hätten. Trump hätte jedes Recht, den offensichtlichen Wahlbetrug vor Gericht anzufechten. Murray habe keinen Zweifel daran, dass Syrien ohne Trump wieder in die Steinzeit zurückgebombt worden wäre – genauso wie Libyen – und dass Millionen Menschen getötet worden wären.

Die Jerusalem Post berichtet, dass auch ein israelischer Minister vor einem Wahlsieg Bidens warnt. Er rechne mit Krieg, falls Biden zum Iran-Deal zurückkehre. Wenn Biden an der Politik der Demokraten festhalte, werde es am Ende zu einer gewaltsamen Konfrontation zwischen Israel und dem Iran kommen. Biden habe eine lange Zeit offen gesagt, dass er zum Atomabkommen Obamas zurückkehren werde. Die meisten Israelis und Premierminister Netanjahu würden den von der Obama-Administration 2015 unterzeichneten Iran-Deal als „falsch – und das ist eine Untertreibung“ ansehen.

Das erklärte Ziel von US-Präsident Donald Trump, ein vollkommen neues Abkommen mit dem Iran auszuhandeln, sei nicht dasselbe wie der Iran-Deal – es wäre ein tatsächliches Abkommen und keine auferzwungenen Sanktionen. Die Israelis gehen davon aus, dass ein mögliches Abkommen zwischen Trump und dem Iran auf jeden Fall besser sein werde, als Obamas Iran-Atom-Deal.

Ein nuklearer Iran würde ein Wettrüsten auslöse, bei dem Saudi-Arabien, die Türkei und Ägypten ihre eigenen Atomwaffen entwickeln würden. Der Iran schaffe Instabilität im Nahen Osten und weder die Amerikaner noch Israel würden einen nuklearen Iran zulassen. Präsident Trump könne den Konflikt mit dem Iran lösen, Biden jedoch nicht. Wir werden dran bleiben. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

6 Kommentare zu "Israelischer Minister und britischer Ex-Botschafter: Mit Biden wird es wieder Krieg geben"

  1. Ketzerlehrling | 9. November 2020 um 7:02 | Antworten

    Gut, dann haben DE und Europa auch etwas davon. Noch mehr Schutzsuchende.

    • Hoffentlich bleib es nur beim Säbelrasseln…
      Die Vernichtungsmaschinerie ist einsatzbereit, kann beim geringsten Anlass in Gang gesetzt werden, wartet nur darauf, dass irgendein Besessener oder Geistesgestörter den „Knopf“ drückt, oder dass ein defekter Computerchip das große Feuerwerk entfesselt. Erstaunlicher Weise macht man sich darüber jedoch recht wenig Gedanken. Millionen von Menschen wissen, dass ihr Dasein einer fortwährenden, unmittelbaren Bedrohung unterworfen ist, nehmen dieses aber widerspruchslos hin. Nur wenn der zornige Protest der Menschen überall in der Welt die Herrschenden zur Umkehr zwingt, kann die atomare Katastrophe abgewendet werden.

      Eine Gesellschaft, die sich systematisch weigert, zu erkennen, dass ihr physisches Überleben unmittelbar in Frage steht, und die keinen Schritt zu ihrer Rettung unternimmt, kann nicht als psychisch gesund bezeichnet werden.

    • @Ketzerlehrling

      Das ist ja auch das Ziel der NWO-Terroristen,sie wollen ALLE Länder zerstören,damit sie nachher mit Terroristen-Lösungen vor allen stehen und anbieten;wir können dieses ganze Gewalt-Elend (was von ihnen selbst kommt) beenden,aber nur unter NWO-Bedingungen .

  2. Es ist auch anzunehmen, dass er in Belarus Unruhe stiften wird. Zwar gibt es für den Biden Clan dort nichts auszubeuten wie in der Ukraine, wo sie und MC Cain die Anstifter waren „und nur sie“!
    Das dumme Deutsche Wahlschaf vertseht das aber nicht und die Deutschen Politiker haben so viel Blut an den Händen, dass ich mir wünsche ihnen sollen selbige abfallen!

  3. Menschen…verblöden in Deutschland….
    …was für ein selten blödes Volk heran wächst. Bei einem dermaßen dämlichen Volk haben die Politiker leichtes Spiel mit ihrem Bevölkerungsaustausch, das bescheuerte Volk merken es noch nicht mal, im Gegenteil, sie kacken auf ihre eigene Kultur und unterwerfen sich fremden Kulturen. Wer sich so verhält, hat es eigentlich gar nicht verdient als Volk und eigenständige Kultur zu überleben. Aber Verblödung kann man auch indoktrinieren – man muss dem Volk nur genug Scheiße erzählen.

  4. Joachim L.-Scharoun | 9. November 2020 um 15:17 | Antworten

    Es kommt das Irlmaier-Scenario !!!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*