IWF will Kreditwürdigkeit von Internet-Verhalten abhängig machen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 3,67 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(68)

Der Internationale Währungsfonds (IWF), ein Kontrollinstrument der Finanzeliten und des Tiefen Staates, hat einen Blogbeitrag auf seiner Webseite veröffentlicht, in welchem ein neues Arbeits-Papier vorgestellt wird. Geht es nach den Plänen des IWF, soll die Vergabe von Krediten künftig davon abhängig gemacht werden, welche Internetseiten der Betroffene besucht hat. Nicht mehr nur noch Einkommens- und Beschäftigungsverhältnis sollen maßgebend für die Gewährung eines Kredits sein, sondern auch die Webseiten, auf welchen sich der Kreditbewerber aufhält, welche Social-Media-Kontakte bestehen und was online gekauft wurde.

In dem Papier wird beschrieben, wie sich der IWF die technologische Finanz-Zukunft vorstellt. Der wesentliche Teil beschäftigt sich mit der Koppelung der Kreditvergabe an Daten von Suchmaschinen, Social Media, Online-Einkäufen oder Mobilkommunikation. Tech-Konzerne wie Amazon, Google, Facebook oder Twitter sammeln alle Daten von Internet-Nutzern, ganz egal ob sie ein Facebook- oder Twitter-Konto haben oder nicht, denn bei diesen Plattformen handelt es sich genau wie bei dem Handy-Messenger Whatsapp um Spy-Ware, also Spionage-Software, welche teils von der CIA entwickelt worden ist.

Die Autoren des Arbeitspapiers glauben, dass die Kreditvergabe bislang zu strengen Kriterien unterworfen gewesen sei. Kriterien wie Einkommen oder Beschäftigungsverhältnis seien in einer globalistischen, schnelllebigen Welt nicht mehr repräsentativ. Sie schlagen daher vor, das Online-Verhalten von Kreditbewerbern als Grundlage für die Kreditvergabe heranzuziehen. Diese Daten könnten von der Finanzbranche genutzt werden. So könnten künftig auch Personen an Kredite herankommen, die nach bisherigen Kriterien durch das Raster gefallen seien.

Die „Experten“ des IWF, die sich dieses finanztechnische Szenario wünschen, appellieren in ihrem Papier an die Politik, die Finanztechnologien zu unterstützen und die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen dafür zu schaffen, damit die Finanzbranche an der „Spitze der Innovation“ bleiben könne. Die „Experten“ räumen zwar ein, dass das beschriebene Szenario Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes aufwerfen könne. Eine Lösung für diese Bedenken liefern die IWF-Autoren jedoch nicht. Vermutlich haben sie auch kein Interesse am Datenschutz, sonst wären sie nicht bestrebt, das private Online-Verhalten von Menschen auszuspionieren und nutzen zu lassen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

3 Kommentare zu "IWF will Kreditwürdigkeit von Internet-Verhalten abhängig machen"

  1. Sind andere Reaktionen von Jenen zu erwarten? Doch nicht – das ist wahr!
    Der IWF hat schreiben lassen: das Programm soll 14 Jahre lang andauern.
    Nach 14 Jahren soll ‚der große Neuanfang‘ nach deren Vorstellung durchgeführt sein.

    Nur: „Das was Jene wollen – ist irrelevant – im Licht der Wahrheit.“

    Das was uns bevorsteht, wird ein sehr harter Kampf sein, ein Kampf um Tod und Leben.
    In den Schriften steht geschrieben: „Wer sich dem Tod beugt, wird das Leben verlieren.“
    Die Menschen müssen lernen den Überlebensmodus zu verlassen und ins Leben zurückkehren.

    Wen jucken schon deren Kredite? Da sind ja nur Ketten für Sklaven.

  2. IWF reicht die Direktive an Banken weiter, und dann haben viele Leute doch ein Problem.
    Du willst ein gebrauchtes Auto kaufen und hast nicht genug Geld, Du gehst zur Bank und willst Dir das Fehlende leihen ? Moment mal, erst gucken die, auf welchen Internet-Seiten Du gewesen bist.

  3. Wer das Geld regiert regiert die Welt so ist das nun mal. Außer du kannst Selbstversorger sein dann bist du glücklich. Bedingt glücklich.

    Aber nur mal eine Frage in den Raum stellen:

    Was sagen z.b. folgende Daten über die Kreditwürdigkeit einer Person aus?

    -80% kostenlose Pornoseiten

    -20% eBay und Amazon

    Kreditwürdig ja oder nein?

    🤣🤣🤣

    Irgendwie sehr logikfrei das Ganze oder?

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*