Jeder zweite Deutsche ist gegen Löw als Bundestrainer

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Löw 5.7.2018

Joachim Löw hat sich entschieden, weiter Bundestrainer zu bleiben. Nur wenige Tage nach dem Ausscheiden bei der WM wurde die Entscheidung über Löws Zukunft beim DFB gefällt. Doch laut einer Umfrage sagt jeder zweite Deutsche: „Es ist ein Fehler, dass Joachim Löw weiter Bundestrainer bleibt.“ Dies ergab eine repräsentative Civey-Umfrage für „Focus-Online“.

Doch dass Löw nach dem WM-Debakel weitermachen will, könnte nicht nur für die Nationalmannschaft zum Problem werden. Löw könnte denselben Fehler wie Angela Merkel machen: Den richtigen Zeitpunkt für seinen Abgang verpassen und damit sein eigenes Denkmal einreißen. Beim DFB erhoffte man sich dringend einen Neuanfang, doch selbst nach der unfassbaren Selbstdemontage in Russland fühlte sich Löw dazu berufen, weiterzumachen.

Die Nachricht über Löws Amtsverlängerung kam demnach auch nicht vom DFB, sondern wurde von der „Bild-Zeitung“ verkündet. Löws „Weiter so“ wird nach dem historischen Scheitern bei der WM daher von vielen mit großer Skepsis gesehen. Ob und wie Löw die Erneuerung umsetzen wird und will, ist offen. Bislang sagte Löw nur, er „wolle jetzt alles anders und besser machen“. Trotz aller Verdienste, die Löw erreicht hat, müsste man sich jetzt eingestehen, dass ein echter Neuanfang mit alten Kräften nicht möglich ist.

Der DFB hätte trotz Löws Verdienste einen Schlusstrich ziehen müssen und Löw die Entscheidung über die Fortsetzung seines Amtes nicht alleine überlassen dürfen. Löw hätte niemandem mehr etwas beweisen müssen. Er hat alles erreicht. Jetzt kann nur noch der Abstieg nach dem Absturz folgen. Dass Löw weitermacht, könnte zum Schaden der Nationalmannschaft werden, sollte er und sein Team sich nicht grundlegend ändern.

Bei der repräsentativen Umfrage für „Focus Online“ wurden rund 5.000 Personen befragt. Knapp 29 % halten die Entscheidung, dass Löw Bundestrainer bleibt, für falsch. Knapp 20 % halten die Entscheidung für „eher falsch“. Nur 33,8 % halten die Entscheidung für richtig.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

3 Kommentare zu "Jeder zweite Deutsche ist gegen Löw als Bundestrainer"

  1. Franz Josef Kostinek | 6. Juli 2018 um 6:16 | Antworten

    Dass Deutschland schon in der Vorrunde ausgeschieden ist war geplant.

  2. Löw ist ein Blender und hält sich offenbar nur durch die den gesamten DFB durchziehende Korruption auf seinem
    Posten!!!
    Er hat durch seine Unfähigkeit die WM 2010 und die EM 2012 vergeigt!!! Bei beiden Meisterschaften hat unsere „Nationalmannschaft“ bis zum vorzeitigen Ausscheiden den Bayernstil gespielt und gewonnen!!!
    Dann hat Löw umgestellt und Spieler gebracht (z.B. Einfuß Podolski, der für ein schnelles Kombinationsspiel ebenso
    wie Chancenversieber Mario Gomez, auf Grund für eine Nationalmannschaft unzureichender Balltechnik, nicht geeignet ist) wo sogar Leute, die relativ Wenig Ahnung haben, nur mit dem Kopf geschüttelt haben!!!
    Diese Spiele mit Löw-System haben wir auch prompt verloren und sind beide Male ausgeschieden!
    Dass wir trotz Löw und trotz Ösil (Ösil war bei allen Spielen der schwächste „Deutsche“- wieso wird der nicht ausgewechselt und sogar immer wieder aufgestellt???), der daher wohl als „Quotentürke“ bezeichnet wird, ist allein dem Umstand zu verdanken, dass der Bayern-Block sein Spiel durchgezogen hat!!!
    Wenn sich jetzt 2 Türken mit Deutschem Pass mit dem faschistischen Diktator Erdogan ablichten lassen und diese
    Type als „ihren Präsidenten“ und die Türkei als ihr Land bezeichnen, haben sie in unserer „Deutschen Nationalmannschaft“ absolut nichts mehr verloren!!! Dass diese beiden Spieler wieder aufgestellt wurden, war eine Beleidigung für die Spieler, die mit ihrem „Herzblut“ (auch wenn sie dafür bezahlt werden) für ihr Land, für ihr Volk, für uns alle und unsere Kultur und Werte spielen und kämpfen ein Schlag ins Gesicht!!! Das hat die Deutsche Nationalmannschaft (und nicht das Löw-Team) ganz eindeutig in der Psyche tief getroffen und die meisten Deutschen Spieler regelrecht gelähmt und demotiviert!!!!
    Warum hat Löw und seine Trainerclique nicht sofort reagiert, die beiden zur Rede gestellt und dann nach Hause geschickt??? Gab es „Druck“ vom Merkel-Regime??? Wurde von „Oben“ gar gewollt, dass wir früh ausscheiden?

    War es gar die Absicht, durch frühes Ausscheiden unserer Nationalmannschaft (genannt Löw-Team) eventuell
    aufkommendes „Nationalgefühl“, was beim Weiterkommen denkbar gewesen wäre, zu verhindern????
    Es wird ja derzeit von der Politik der „Altparteien“ alles nur Denkbare unternommen, um jedes „Deutsche Nationalgefühl“ zu unterbinden bzw. sogar schon im Keim zu ersticken!!!
    Möglicherweise gehörten ja auch schon die äußerst schwachen WM- Vorbereitungsspiele dazu, ein gewisses
    Desinteresse zu erzeugen!!!
    Sind Löw und sein Stab am Ende gar ein williges Subjekt der Regimepolitik!!!!
    Dazu würde dann ja auch die absolut nicht nachvollziehbare Vertragsverlängerung des gesamten Trainerstabes, ohne das Ergebnis der WM abzuwarten, wie die Faust aufs Auge passen!!!
    Unter diesen Gesichtspunkten macht das, was man eigentlich nur auf die beim DFB übliche Korruption zurück-
    zuführen glaubte, PLÖTZLICH DOCH SINN!!!
    Sind wir schon wieder so weit wie in der DDR oder dem Regime davor?? Anscheinend JA!!!

  3. Warum soll der Trainer zurücktreten wo doch einige Spieler nicht die Leistung bringen die sie bringen können oder wollen. Der Trainer ist immer der Dumme. Genau wie in der BL..Schmeißt doch endlich die ausländischen Legionäre aus der Mannschaft. Wir brauchen keine ausländischen Spieler auch wenn sie einen deutschen Pass haben! Wir haben genug gute deutsche Spieler und das wird immer so sein und war schon immer so! (Siehe 1954 + 1974). Wir brauchen Spieler die sich mit ihrer Nationalität identifizieren und keine Spieler die in ihrer Nationalmannschaft aus Geldgründen nicht spielen! Selbst wenn wir verlieren, dann aber mit Herzblut für unser Land und das ist besser als mit Pfeifen zu spielen denen Deutschland scheissegal ist!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*