+++ Jens Spahn: 120.000 Menschen wollen, dass er 1 Monat von Hartz-IV lebt +++ Schlimme Antwort +++

WTBmerkelamaika311

Jens Spahn hat kürzlich Hartz-IV-Bezieher herabgewürdigt. Seither steht er in der Kritik, da er nicht wisse, wie schwierig das Leben mit Hartz-IV sei. Nun wehrt er sich mit öffentlichen Aussagen, die andeuten sollen, er wisse sehr wohl Bescheid. Das indes stimmt nicht. So jedenfalls die Kritik, da er meinte, es sei sicher hart von den Bezügen zu leben. Aber immerhin sei ein Leben ja damit sichergestellt. Nun gibt es eine Petition, die ihn auffordert, wenigstens einen Monat lang auch von Hartz-IV zu leben. Seine Antwort ist bezeichnend.

„Viele persönliche Begegnungen…“

Dazu zählt die Aussage, aus den zahlreichen persönlichen Begegnungen wisse er, es sei nicht besonders einfach, von den Sätzen des Hartz-IV-Gesetzes zu leben und den Alltag damit zu finanzieren.Wen er da getroffen haben will, wurde nicht deutlich. Ob er Verwandte meint, Bekannte, Freunde?

Eine inhaltsleere Antwort, so die Meinung von Kritikern. Er kennt sicher wenige Menschen, die von Hartz-IV leben müssen. Noch entlarvender das, was er zudem noch sagt. Genau aus diesem Grund sei es so wichtig, jene zu unterstützen, die auf diese Art von Zahlungen angewiesen seien. Und schon wieder sind Kritiker unzufrieden: Das sei zynisch, heißt es teils. Denn hier dreht sich das Argument einfach – ohne dass er selbst auch nur die geringste Ahnung habe, wie dieses Leben aussehe.

Die Gründerin der Petition sagte den auch im eigenen Bog, dass sie die „Antwort“ nicht für eine „Antwort“ auf die Frage halte, Spahn solle doch einen Monat lang selbst von diesen Sätzen leben. Zudem habe der Politiker sich weder persönlich bei ihr gemeldet noch sei sein Büro aktiv geworden. Das ist ein deutliches Zeichen dafür, dass die Antwort wohl auch nicht kommen wird. Jens Spahn versucht, sich aus dieser selbst angezettelten Diskussion wieder herauszuwinden.

Kommentar hinterlassen zu "+++ Jens Spahn: 120.000 Menschen wollen, dass er 1 Monat von Hartz-IV lebt +++ Schlimme Antwort +++"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*