+++ Jens Spahn trifft Hartz-IV-Empfängerin +++ 210.000 Menschen dafür, dass Spahn 1 Monat lang von Hartz-IV lebt +++

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Spahn-Datenschutz

Jens Spahn hatte vor Wochen für einen Aufschrei des Entsetzens gesorgt. Hartz IV verursache keine Armut, sondern sei die gesellschaftliche Reaktion auf die Armut, meinte er. 210.000 Menschen fordern ihn dazu auf, dies nun einmal selbst zu probieren. Dies geht auf die Online-Petition von Sandra Schlensog zurück, die auf Spahns öffentliche Äußerungen hin versucht, ihn mit dem Leben unter dem Hartz-IV-Diktat zu konfrontieren. Jetzt besuchte Spahn die Hartz-IV-Empfängerin.

Spahn kümmert sich….

Tatsächlich wurde dieser Besuch zwar in der Öffentlichkeit bekannt. Allerdings soll Spahn sich darum bemüht haben, dass daraus kein großer öffentlicher Auftritt würde, hieß es etwa auf Focus. Vielleicht, so soll es wohl aussehen, interessiere sich Jens Spahn tatsächlich für die konkreten Probleme im Hartz-IV-Alltag, wie er es nachher twitterte. Allein: Der Glaube fehlt. Jens Spahn hat letztlich sein Gesundheitsministerium zur Sache twittern lassen, was den Besuch wiederum in die Öffentlichkeit rückt.

Würde, so die Kritiker, Spahn sich für die Lebensverhältnisse „interessieren“, würde er sein Gesundheitsministerium kaum in die Verbreitung der guten Botschaft einspannend. Und er wäre vielleicht auch nicht in der Limousine wieder abgerauscht, wie es der Focus schließlich verbreitete.

Entscheidend aber ist die Initiative der Hartz-IV-Empfängerin bezogen auf die Forderung, Spahn selbst solle einen Monat lang von diesem Satz leben. Er hält dies – nachvollziehbar, so Kritiker- für einen unglaubwürdigen Akt.

Watergate.TV meint: Dennoch haben 210.00 Menschen schon unterschrieben. Wahrscheinlich werden es noch mehr. Damit schafft es die Initiatorin, die Diskussion aus der dunklen Ecke zu holen. Insofern ist sie erfolgreich gewesen – wenigstens die für Hartz-IV verantwortliche SPD distanziert sich inzwischen von ihren eigenen Entscheidungen. Hartz IV, so die Meinung verschiedener Spitzenpolitiker, müsse vom Grundeinkommen abgelöst werden.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Kommentar hinterlassen zu "+++ Jens Spahn trifft Hartz-IV-Empfängerin +++ 210.000 Menschen dafür, dass Spahn 1 Monat lang von Hartz-IV lebt +++"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*