Johnson: EU will den Superstaat wie einstige Diktatoren

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...
Johnson EU Diktatur

In einem Interview mit der britischen Zeitung „The Telegraph“ sagte Boris Johnson bereits 2016, „Die EU will einen Superstaat, so wie Napoleon und Hitler ihn einst wollen“. Beide, Napoleon und Hitler hätten dies versucht zu erreichen, doch deren Versuche seien tragisch geendet. Die EU habe dasselbe Ziel, versuche es jedoch mit anderen Methoden zu erreichen, so Johnson. Die Bürokraten in Brüssel würden zwar andere Methoden als der Nazi-Diktator anwenden, doch das Ziel sei das gleiche: Europa unter einer Autorität zu vereinen.

Die katastrophalen Misserfolge der EU hätten die Spannungen zwischen den Mitgliedstaaten angeheizt, so Johnson weiter, und es Merkel-Deutschland ermöglicht, an die Macht zu kommen, die italienische Wirtschaft zu „übernehmen“ und Griechenland zu „zerstören“, so Johnson.

Johnsons rief bereits 2016 das britische Volk auf, „wieder die Helden Europas zu sein“ und das Land zu befreien, in dem es für den Austritt aus der EU stimmt. Die vergangenen 200 Jahre seien durch wiederholte Versuche geprägt gewesen, Europa unter einer einzigen Regierung zu vereinen, um das verlorene „goldene Zeitalter“ des römischen Imperiums wiederherzustellen.

Das Problem Europas sei es jedoch, dass es keine grundlegende Loyalität der grundverschiedenen europäischen Staaten gegenüber eines zentralistisch geführten Superstaates geben könne und derartige Versuche daher jedes Mal aufs Neue zum Scheitern verurteilt seien.

Die Italiener, so Johnson weiter, seien einmal eine große Automobil-Macht gewesen. Diese sei jedoch durch den Euro völlig zerstört worden, was von der deutschen Merkel-Regierung so beabsichtigt gewesen sei. Der Euro sei zu einem Mittel geworden, mit dem die überlegene deutsche Produktivität einen absolut unschlagbaren Vorteil gegenüber der gesamten Eurozone erlangt hätte.

Jetzt sei die Chance für das britische Volk gekommen, wieder zu Helden Europas zu werden und als Stimme des gesunden Menschenverstandes zu fungieren um eine Entwicklung zu stoppen, die aus außer Kontrolle geraten sei, so Johnson. Doch jetzt gibt es einen Gegenangriff gegen Johnsons EU-Brexit-Politik – lesen Sie hier von der möglicherweise letzten Schlacht ab Dienstag, 3. September. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

25 Kommentare zu "Johnson: EU will den Superstaat wie einstige Diktatoren"

  1. Hitler wollte keinen „Superstaat“, sondern seine „Idee“ auf den Nationalstaat Deutsches Reich beschränkt wissen, im Gegensatz zum Kommunismus, der seine Idee auf der ganzen Welt verbreiten wollte. Dass die deutsche Wehrmacht im Anfang so erfolgreich war, hat mit der „Vorwärtsverteidigung“ zu tun, aber nicht mit der Verbreitung einer bestimmten Ideolgie.

    • da kann ich Ihnen Geste nur zustimmen aber es ist nicht einfach geistig Minderbemittelten dieses bei zu bringen.Die Geschichte wird verdreht und benutzt um Deutschland immer mehr Schuld auf zu bürden auch wenn die Gegenseite die Greultaten beging.Kommunismus ist eine Erfindung der Juden nur dafür gedacht Nationen Ihrer hellsten Köpfe und der Intelligenz zu berauben.die russiche Revolution von 1917 ist das beste Beispiel dafür was passiert wenn Juden die Macht übernehmen.Tod,Perversität,Elend und Not.

      • @Abendland – „aber es ist nicht einfach, geistig Minderbemittelten dieses beizubringen“ – darum kann man die deutschen Menschen wieder einmal auf einer ganz perfiden Art und Weise hinters Licht führen!
        Gestern – bei den Landtagswahlen in den neuen Bundesländern zeigte sich wieder das gleiche Bild – wie naiv die Menschen doch sind.
        Wissen die Sachsen immer noch nicht – was mit ihrem Freistaat also mit ihrer angestammten Heimat angedacht ist?
        Siehe:
        https://duckduckgo.com/?q=medinat+weimar&t=opera&ia=web

        Wahrscheinlich wissen sie auch nicht – das diese Pläne eine reelle Möglichkeit beinhalten auch umgesetzt werden zu können!
        Hinterfragen sollten sie – warum 1990 beide Staaten Ost wie West bei der UN abgemeldet wurden und bis zum heutigen Tag – fast 30 Jahre später immer noch kein neuer Staat entstanden, ist!
        Hinterfragen sollten sie auch – welche Rechte sie überhaupt noch in diesem Konstrukt haben.
        Sind sie vielleicht Menschen und das betrifft alle Deutschen auf dem gesamten Gebiet, gar nicht berechtigt Ansprüche zu erheben?
        Warum wissen die meisten Menschen nichts von ihrer prekären Situation?
        Millionen Menschen sind wieder einmal zur Wahl gegangen – wohl wissend nichts verändern zu können – ein „WARUM“ sollten sie sich schon fragen!
        Ihre angestammten Rechte – die jeder deutsche Mensch durch seine Vorfahren hat, werden nicht beachten – ja teilweise sogar mit den Füssen getreten.
        Gelingt es der verfassunggebenden Versammlung nicht rechtzeitig für den BS-Deutschland einen neuen Staatenschlüssel zu erhalten – kann sich die Situation sehr schnell in ein diktatorisches Verhalten wandeln – denn die UN ist nicht als Neutral zu bewerten.
        Gesetze werden jetzt schon permanent gebrochen – die BRD-Verwaltung kümmert‘s nicht!
        Wer ganz genau hinsieht – erkennt den riesigen Verrat auf schon zu vielen Ebenen!
        Wann wird der Topf mit dem Deckel fest verschlossen?
        Um Ihr Vorwort, Herr Abendland nochmals in die Erinnerung zu bringen – selbst den einzigen Ausweg den die V V erkannt und ausgearbeitet hat – erkennen so viele Menschen nicht!
        Mein Fazit lautet: Würden die Menschen sich selbst durch die Zustimmung zu ihrer V V in die Kraft setzen – würde keine Partei mehr oder auch dunkle Mächte über ihr Schicksal bestimmen können – die alleinige Macht der Gestaltung liegt dann in ihren Händen!

        • es wird alles so kommen wie geplant,Jahrzehntelange ,Verblödung,Wohlstandsdummheit,Indoktrinierung und immer wiederkehrende Gebetsmühlenartige wiederholung Deutscher Schuld am Holocaust haben die Menschen abgestumpft haben in Ihnen nur Angst und Leere hinterlassen.Androhungen bis zu langen Gefängnisstrafen das zerstören der Existenz und der Familien haben ein Klima der Angst geschaffen.Deutschland erinnert an ein Land im Mittelalter wo Hexenverbrennungen und gegenseitiges Bespitzeln an der tagesordnung wahren.damals war es die Kirche heute sind es die Regierungen und die Handlanger Israels die ein Klima der Angst verbreiten.

        • Jero
          Warum 30 Jahre später immer noch kein neuer Staat gegründet worden ist.
          Weil immer noch ein Staat existiert und das ist das Deutsche Reich von
          1871 .

    • Geht`s auch mal ohne Hitler?

  2. was da aus Johnson spricht ist der uralte Neid der Briten dem Deutschen Volk in Innovation und Können seit jeher unterlegen zu sein.Deutschland wurde durch den 30 jährigen Krieg um fast 200 Jahre in seiner Entwicklung zurück geworfen und hat es dank seiner klugen Menschen wieder geschafft die Nr.1 zu sein .klar soviel Erfolg ruft Neider auf den Plan vor allem solche die nicht so reich an klugen Menschen und Menschen die Freude am schaffen haben ,sehen und stolz darauf sind durch Ihrer Hände Arbeit dem Volkskörper Wohlstand zu schenken,denn wie sagte schon der größte Kriegstreiber Churchill zu seiner Zeit schön das es den Deutschen gut geht aber was haben wir Briten davon? Das zeigt doch schon die geistige Haltung gegenüber Deutschland.Und wenn dieser Johnson schon mit der Nazikeule kommt dann sollte er doch nicht vergessen das nicht Deutschland dem Briten den Krieg erklärt hat sondern die Briten uns.Hitler war ein großer Verehrer Englands und hat nach dutzenden Friedensangeboten an England nur Wiederstrebend den Kampf aufgenommen.Wer hat Polen dazu gedrängt Deutschland den Krieg zu erklären mit falschen Versprechungen? die Briten nicht wir.Also Johnson immer erst denken und dann die hohle Birne einschalten bevor die Blase zum plubbern aufgeht.

  3. @Reichsdeutscher,

    Sie haben das wenigstens erkannt was sich da abspielt denn genau so ist es.
    Es ist wieder einmal der Deutsche Größenwahn so wie es sich schon einmal abgespielt hat. 1932 war es Hitler’s Traum ein großdeutsches Reich zu schaffen, das Vereinigte Europa unter Deutscher Diktatur und wie das geendet hat das wissen Gottseidank noch einige. Man sang ja damals schon:
    „Heute gehört uns Deutschland und morgen die ganze Welt.“

    https://www.youtube.com/watch?v=XGf_e2lSb5k

    Ich habe schon vor 40 Jahren gesagt, die Idee mit der EU ist Wahnsinn, denn es geht genau wieder so los wie es schon einmal war.

  4. In einem oder mehreren Punkten muss ich den Herrn Reichdeutscher verbessern,in dem Lied heisst es heute da hört uns Deutschland und morgen die ganze Welt.Hitler war nicht bestrebt ein Grossduetsches reich zu schaffen sondern hat den Ostblockstaaten schon damals angeboten nach dem krieg wenn er gewonnen wäre sich wieder selbst zu verwalten da er aus Fehlern der Vergangenheit wusste das solche Reiche nicht zu beherrschen sind.hitler war einer der grössten Politiker seiner Zeit und er wusste auch schon damals das sein kampf gegen das Internationale Judentum schon verloren war bevor er angefangen hatte.Er wollte die Nationen wachrütteln ,ihnen aufzeigen welcher Gefahr sie sich aussetzen wenn denen weiterhin tor und Tür geöffnet wird.

    • @Abendland,

      Verstanden und gesungen wurde es aber so von den Deutschen, ebenso heisst es wir werden weitermarschieren bis alles in Scherben fällt und das hat man dann ja auch getan. Ebenso wurde das Deutsche Volk damals gefragt: „Wollt ihr den totalen Krieg.“
      Und die Deutschen jubelten und schrien Jaaaaaaaa.
      Heute will das natürlich keiner mehr wahrhaben.

      Vor 40 Jahren als ich meine Bedenken über die EU sagte erwiderte ein Arbeitskollege dass die EU doch nur gut wäre denn dann könnte man ja ohne Pass und ohne an der Grenze anzuhalten nach Dänemark in Urlaub fahren denn das würde ja dann alles uns gehören.

      Wie man also sieht, der Größenwahn eines Großdeutschen Reiches steckt heute noch in den Gehirnen vieler Deutscher drin.

      Im Grunde genommen kann ja auch jeder seine eigene Ansicht haben, das heisst dann aber nicht dass ich auch der gleichen Meinung sein muss.

      Übringens bin ich nicht der Reichsdeutsche sondern ich bin gar kein Deutscher mehr, da ich mit der aus meiner Sicht unsicheren Zukunft Deutschland’s nichts zu tun haben wollte.

      Es wurde uns ja damals von Herrn Kohl so klargemacht dass auch die nachfolgende Generation noch schuld am Judenmord habe.

      Das war’s dann für mich, am nächsten Tag habe ich sofort den Antrag auf eine neue Staatsbürgerschaft gestellt um die Deutsche loszuwerden. Nun könnte ich allenfalls nur noch als Tourist nach Deutschland fliegen, ich wüsste aber gar nicht was ich dort noch sollte, denn es besteht ja im Ausland eine Warnung dass man nicht nach Deutschland reisen sollte da es dort nicht mehr sicher sei.

      • ja nur wurden die Deutschen damals wenigstens gefragt ob Sie den totalen Krieg wollen JP aber was soll man sich darüber streiten nach 70 Jahren Umerziehung und Wohlstandsverblödung kann man sich jedes Wort sparen.

      • Ich könnte Ihnen gern erzählen was mein Grossvater mir über den Krieg und dessen Täter erzählt hat,er war vom ersten bis zum letzten Tag an den Fronten und ist 1954 aus der Russengefangenschaft heimgekehrt und ganz sicher standen die schlimmsten Verbrecher nicht auf deutscher Seite.Oder was glauben Sie welcher Rasse die Politkommisare angehörten die den Krieg durch Partisanen die heute als Helden dargestellt werden bestialisierten?

      • JP
        Wollt Ihr den Totalen Krieg ? Und alle riefen ja.
        Bei diesem Teil der Geschichte fehlt etwas. Churchill hatte tage zuvor im englischen Radio ein Ansprache und den deutschen mit dem totalen Krieg gedroht.
        Goebels hat dies in seiner Rede aufgenommen und das Zitat von Churchill
        widergegeben. Meiner Kenntnis nach wurde dieser Teil aus der Aufnahme
        herausgeschnitten weil Goebels in seiner Rede darauf hinwies.

  5. Es fehlt einfach an mutigen Menschen an Menschen die ungeachtet aller Represalien für Freiheit kämpfen und sei es über den Tod hinaus.Deutschland muss leben auch wenn wir sterben müssen,das zeigt den Heldenmut und die Liebe zum Vaterland und beides ist bis auf einen ganz kleinen Teil im Volk verloren gegangen.So schlimm es sicher klingen mag aber ein zu langer Frieden schafft ein feiges Volk.Warum glaubt man denn hat es bis heute über 70 fast 80 Jahre Frieden gegeben? sicher nicht weil die kreise der Hochfinanz und des bonzentums ,Iluminaten und Freimaurer es so wollten.Das Volk wurde weich gemacht,fett ,feige ,träge und selbstzufrieden.

    • @Abendland,

      Ich gebe Ihnen ja vielen Dingen recht, aber heute zählt das alles nicht mehr, denn die Zeiten haben sich seit 1980-1981-1983-1989 geändert.
      Als ich damals zur Bundeswehr musste war ich fast zu einem stolzen Deutschen geworden der sein Leben für Deutschland eingesetzt hätte, aber die Begeisterung war nur für kurze Zeit, denn ich kriegte sehr schnell mit dass eine Verteidigung gegen einen Einmarsch von uns nicht ohne Hilfe der Amerikaner aufgehalten werden konnte. Ausserdem lief damals schon die Spionage des Ostens innerhalb der Bundeswehr auf vollen Touren, wir haben uns nur noch gefragt, was wissen die denn eigentlich noch nicht.

      Der Grund warum es nie soweit gekommen ist, das ist weil der Osten von den Sprengfallen entlang der Zonengrenze wusste, welche mit 15 Kilotonnen nuklearer Sprengminen (sogenannten ADM’s)bestückt werden konnten. Diese Sprengfallen waren an allen Strassen, Brücken und Tunnel installiert und konnten auf Knopfdruck ausgelöst werden. Die Kontrolle darüber hatte die sogenannte Wallmeistergruppe der BW.

      Da wurde mir klar auf was für einem Pulverfass wir wirklich sassen. Natürlich wusste keiner davon, sogar Helmut Schmidt sagte mal davon hätte er nichts gewusst, was ich ihm aber nicht glaubte, denn er war ja in dieser Zeit Verteidigungsminister.

      Natürlich wird das heute auch keiner mehr glauben oder glauben wollen, obwohl man es ja alles nachsehen kann.

      Ebenso war in einem Buch was ich 1975 las die Zukunft Deutschland’s beschrieben, da stand genau drin was sich heute abspielt, das Buch ist aber noch nicht zu ende, es wird also noch schlimmer kommen.
      Auch ist bei http://www.deagel.com/country/Germany_c0078.aspx angegeben dass die Bevölkerung sich in den nächsten 5 Jahren um 65% reduzieren wird, warum steht aber nicht dabei.

      Deshalb, wozu noch kämpfen und gegen was, Deutschland zerstört sich ja von innen heraus, man muss endlich begreifen dass es das Ende für Deutschland sein wird.

      Ausserdem muss ich auf die Übungsplätze der BW hinweisen wo seit dem Jahr 2000 CRC Übungen abgehalten werden, wie man die eigenen Bürger schnell zusammenknüppelt oder notfalls erschiesst.

      Dann würden wir ja gegen uns selbst kämpfen und das halte ich für Blödsinn da sowas nicht gut gehen kann.

      Wenn sie es nicht glauben wollen dann sehen sie bitte diese Dinge nach, denn diese wurden nach Ablauf der Geheimhaltungsfrist von 30 jahren an die Öffenlichkeit frei gegeben.

      • natürlich glaube ich Ihnen und ich muss gestehen nach genauer Überlegung sind die Fakten nicht mehr von der Hand zu weisen.Niemals hätte ich gedacht das es einmal so um deutschland geschehen wird.Aber Sie haben recht egal wohin man schaut das Land zersetzt sich von innen und Judas hat ganze Zersetzungsarbeit geleistet.Der 2 Weltkrieg der durch die Juden losgetreten wurde war nur noch das letzte fehlende Puzzleteil um Deutschland endgültig von der Landkarte zu tilgen.Bisher hatte ich immer gehofft das unser Vaterland nicht untergeht aber ich muss gestehen vielleicht war es mehr Zweckoptimismus.Trotzallem lassen wir uns nicht entmutigen und vrsuchen wir das Beste

  6. Ja, Herr Johnson.
    Aber das weiß ich alles schon seit etlichen Jahren. Nichts Neues unter der sengenden Sonne Brüssels. Hier findet der echte Klimawandel statt.

  7. Reichsdeutscher sagt | 2. September 2019 um 13:54 | Antworten

    was ich absolut nicht verstehe dies wurde von mir so nicht geschrieben und entspricht auch nicht meinen Ansichten.
    Was ich geschrieben habe lautet so, das die EUDSSR ein faschistischer verlogener Haufen ist und dieser von Walter Hallstein NSDAP Oberster im Rang schon in Planung stand.
    Auch erwähnte ich das Mister Johnson den Niedergang der Italienischen Autoindustrie den Rückgang ansprach. Schrieb ich das die englische Auto – Industrie vergessen wurde.
    Damit meinte ich die damalige Übernahme von Roys – Roys und Mini Cooper komisch das mein Schreiben total meines nicht wieder gibt !!!!!!!
    Was und warum wurde dies so verändert und nebenbei gesagt kein Wort kam von mir von Hitler oder über ihn nein das macht doch die verfluchte MSM – Propaganda oder bin ich hier auch schon im falschen FILM !!!!!!!!!!!!

  8. Der Anführer der versifften Grünen hat gesagt, wenn er das Wort „Vaterland“ hört, muss er kotzen….Vaterlandslose Gesellen wurden früher mit dem Knüppel aus dem Land gejagd ………….

    • dann frage ich mich warum diese Sau Habeck immernoch die grosszügigen Ghälter einstreicht die ja bekanntlich von Deutschen erwirtschaftet werden.Diese Sauen gehören aus dem Land gejagt

  9. Reichsdeutscher sagt | 3. September 2019 um 16:46 | Antworten

    Gruß an Abendland
    Hast wohl Recht denk doch an die Tröge und was findest du dann wohl schwatzende und fett gefressene Nullinger , Parasiten und Schmarotzer . Der Unterschied ist aber , das Schweine mehr Verstand und Charakter als diese Stinktiere genannt Volksverräter oder auch Volkszertreter !!!!!!!!

    • Stimmt eigentlich ist es eine beleidigung dieser so nützlichen Tiere im Gegensatz zu diesem widerwärtigen ,verlogenen Politikerdreck der sogenannten Altparteien.Diese ekelhaften Pädophilen werden sich selbst entlarven die Frage ist nur wenn es auch der letzte dumme begreift.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*