+++ Kalifornien reagiert: Trotz Dürre pumpte Nestlé Konzern weiter Grundwasser ab +++

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Nestle

Obwohl es in dem amerikanischen Bundesstaat lange Dürreperioden gibt, pumpt der Lebensmittelkonzern Nestlé illegalerweise zu viel Wasser ab. Die zuständigen kalifornischen Behörden haben jetzt reagiert.

Der Konzernriese Nestlé fällt seit längerem durch Negativschlagzeilen auf, da er gerade in afrikanischen Ländern, in denen das Wasser per se knapp ist, die Grundwasservorräte plündert und das abgepumpte Wasser teuer an die Einheimischen verkauft. Dies ist möglich, weil immer mehr Länder die Wasserversorgung privatisieren. Was erhebliche negative Folgen für die Bevölkerung hat. Auch in der EU schreitet die Wasserprivatisierung voran. Watergate.tv berichtete darüber http://www.watergate.tv/2017/07/09/enthuellt-eu-kommission-macht-wasser-heimlich-zum-spekulationsgut-der-konzerne/

Auch in Kalifornien pumpte der Konzern zu viel Wasser aus dem National Forest San Bernardino ab. Nestlé hatte aus dem Naturwasserreservoir letztes Jahr rund 120 Millionen Liter Wasser abgepumpt. Die kalifornischen Behörden genehmigten jedoch nur 30 Millionen Liter. Durch Ermittlungen fanden die kalifornischen Behörden nun heraus, dass Nestlé illegal handelte.

Der Konzern wurde über die fehlende Genehmigung informiert und umgehend dazu aufgefordert, das Abpumpen zu unterlassen. Nestlé behauptet jetzt, die Wasserrechte in dem Naturreservoir des National Forest San Bernardino bereits vor hundert Jahren geerbt zu haben, berichtet die Washington Post (http://wapo.st/2Bq6D6m). Der Konzern wolle sich jedoch an die kalifornischen Gesetze halten. Nestlé hat von den Behörden 60 Tage Zeit bekommen zu handeln.

Kalifornien fällt regelmäßig durch Positiv-Nachrichten auf. So hatte Kalifornien Glyphosat bereits im Juli dieses Jahres auf die „schwarze Liste“ der krebserregenden Chemikalien gesetzt. Ein schönes Vorbild für andere Bundesstaaten (http://www.watergate.tv/2017/07/07/glyphosat-auf-schwarzer-liste-kalifornien-monsanto/ ).

Watergate Redaktion 23.12.2017

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Kommentar hinterlassen zu "+++ Kalifornien reagiert: Trotz Dürre pumpte Nestlé Konzern weiter Grundwasser ab +++"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*