Klima-Extremistin fordert Verzicht auf Kinder

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Unbenanntes Design(85)

Der Klima-Aktivismus treibt immer sonderbarere Blüten. Damit der Mensch nicht so viel CO2 verursacht, fordert die „Klimaschützerin“ Verena Brunweger nun radikalere Verhaltensweisen – vor allem von den Frauen. Der Verzicht auf dicke Autos, auf Flugreisen und Fleisch reiche nicht mehr aus, um die Erde vor dem drohenden Hitze-Tod zu bewahren. Der wichtigste Beitrag für die Erde sei der Verzicht auf Kinder, sagte Brunweger in einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

In ihrem Buch „Kinderfrei statt kinderlos“ schreibt Brunweger, dass „Kinder das Schlimmste seien, was man der Umwelt antun könne. Dabei gehe es um die Rettung der Welt, denn schließlich stünde diese kurz vor dem ökologischen Kollaps. Die Bevölkerung sei dabei die treibende Kraft, die zu viel Energie verbrauche und zu viel Müll produziere“, so Brunweger. Das liege daran, dass es auf der Erde schlicht zu viele Menschen gebe. Davon müsse die Menschheit wegkommen, sonst werde die Erde „noch schneller in den Graben fahren“.

Brunweger bezieht sich auf eine Studie, nach der man durch den Verzicht auf ein Kind den Ausstoß von 58,6 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen könne. Die Menschheit verbrauche alle Ressourcen dieses Planeten. Den meisten sei das alles egal – sie wollten ihren SUV fahren und jedes Jahr mehrfach in den Urlaub fahren, prangert Brunweger an. Wer es sich leisten könne, solle einfach den wichtigsten Beitrag zur Umweltkatastrophe weglassen, den man leisten könne. Und das wäre der „Verzicht auf die eigene Reproduktion“, meint die Autorin. Es könne nicht sein, dass dieses Thema im „pro-natalistischen Deutschland unter der Decke gehalten werde“.

Die AfD fordere „möglichst viele deutsche Kinder“, was bei ihr Erinnerungen an „unselige frühere Zeiten“ wachrufe. Sie wolle auch keine ungarische Verhältnisse, wo Frauen durch Steuerbefreiungen und Zuschüsse dazu bewegt werden sollen, möglichst viele Kinder zu bekommen. Daher sei mehr als ein Kind pro Familie nicht vertretbar, meint Brunweger, denn die Industrie- und Entwicklungsländer würden mit Abstand die meisten Schadstoffe produzieren. Die Menschen in den Entwicklungsländern müssten den Klimawandel als erstes ausbaden.

Deshalb heiße ihr neustes Buch „Childfree-Rebellion“, erklärt Brunweger. Die Argumente der Klimaschutzbewegung seien alle richtig. Doch sie würden den wichtigsten Punkt immer ausklammern, meint Brunweger: Es liege vor allem an den Massen von Menschen, dass es so große Umweltprobleme gebe: „Wir sind einfach zu viele und kaum einer will sich einschränken“.Wie weit der Klimawahn gehen kann, lesen Sie hier. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

18 Kommentare zu "Klima-Extremistin fordert Verzicht auf Kinder"

  1. Die Eltern von Verena Brunweger, hätten mal kinderlos bleiben sollen. Das wäre der gößte Dienst für die Menschheit gewesen. Man kann so eine Peson nicht Ernst nehmen, hat sie als Kind gegen die Wand geschauckelt oder was ist da los?

  2. Franz Josef Kostinek | 22. Januar 2020 um 8:49 | Antworten

    Ab mit der Frau nach Bangladesch. Dort kann sie ihre hirnrissigen Ideen kund tun. Hoffentlich stirbt sie dort nicht durch einen Unfall.

  3. Also ich bin kein CO2 Hysteriker, aber dass die munter weiter galloppierende Bevölkerungsexplosion alle Bemühungen um Umweltschutz konterkariert sollte jedem mit Verstand( also zumindest der Minderheit) klar sein.
    Insoferne hat die Dame also grundsätzlich recht. Interessant auch dass die Heilige Gretel dieses Thema Bevölkerungsexplosion völlig auslässt.
    Andererseits muss aber gesagt werden, dass sich diese Forderung der Familienplanung gegen die Dritte Welt richten muss und nicht gegen zB Deutschland , weil zB in Afrika vermehren sie sich nach wie vor wie Karnickel. Die industrialisierten Länder, die sogenannte westliche Welt schrumpft ohnedies schon seit Jahrzehnten.
    Aber es wäre ja auch keine gestandene Linke wenn sie nicht aus einem grundsätzlich richtigen Faktum dumme und falsche Schlüsse ziehen würde.
    Es geht nicht nämlich nicht darum kinderlos zu sein (völlig falsch)sondern um Familienplanung, sodass die Weltbevölkerung leicht schrumpft bis zu einem BevölkerungStand der für den Planeten verträglich ist.
    Eines ist klar: dass acht Milliarden die so Energie verschwenden und umweltbelastend leben wie wir es jetzt tun, zuviel sind. Der Planet Erde hat nur eine wirkliche Krankheit und das ist der Mensch.

    • Alfredo, ich gebe Dir recht. Das ist auch meine Meinung. Es geht nicht darum, Kinder bekommen zu verbieten. China hat es krass vorgemacht. Da durfte jede Familie nur 1 Kind bekommen. Wer mehr bekam, wurde bestraft. Das geht natürlich gar nicht. Aber wenn bei der Planung nur jede Familie bis zu 2 Kinder bekommt, würde das langsam funktionieren, denn viele möchten nur eins, oder gar keine Kinder. Wenn das weiter wie bisher geht, brauchen wir über das Klima nicht mehr zu diskutieren, denn es wird immer schlimmer werden. Da nützen alle Anstrengungen nicht mehr. Man bedenke auch wie viele Kinder verhungern, weil sie von den Eltern nicht ernährt werden können. Das muss doch nicht sein, oder?! So viel Verstand sollte der Mensch schon haben……

  4. Der Reichsdeutsche sagt | 22. Januar 2020 um 9:38 | Antworten

    Als Nonkonformist fordere ich alle giftgrüne und versiffte Ratten sofort das Atmen einzustellen um nicht weiter das Klima und die Umwelt weiterhin zu zerstören durch ihr giftiges ein und ausatmen !!!!!!!!!!

    • Wie wahr! Das dieses grüne Lumpenpack von fast 25% der Dummdeutschen, RTL Verblödeten, Smartphonverdummten gewählt wird ist eine Katastrophe! Da ist die „Erderwärmung nichts, aber auch gar nichts degegen!!!! Nicht der CO2-Ausstoß ist das Problem, sondern die massenweise Absonderung von unübertrefflicher Volksverdummung seitens genannten Helden!!!!

  5. Diese ist der größte Blödsinn, den ich seit langem gelesen habe!
    Man sollte diesen Hysterikern untersagen Kinder zu kriegen, also Verzicht auf die eigene Reproduktion, damit deren Krankheit nicht weitergegeben wird.
    Schon diese Person Thunberg (deren Eltern behaupten, ihre Tochter könne „CO2“ riechen) ist ein Beispiel hierfür.
    Es jedoch auch verwerflich, solche kranke Menschen, für die Verbreiterung dieser ideologische Wahnvorstellungen zu missbrauchen. Siehe hierzu die Medienlandschaft, welche auch als „Merkel-Presse“ bekannt ist.

  6. Ottogeorg LUDWIG | 22. Januar 2020 um 10:32 | Antworten

    Umweltkatastrophen sind die 7,5 Milliarden Weltbevölkerung, die sich unaufhaltsam stetig ohne Ende rücksichtslos
    erhöht auf Kosten kinderverantwortiger selbstbeschränkenden meist Europäischer Eltern !
    Viele Millionern meist muslimischer Familien mit 5 Frauen u. 23 Kindern werden besonders freundlich u. priviligiert in der
    BRD rundumversorgt aufgenommen! Besonders Außereuropäische Kinder bedeuten der Etablierten BRD-Politik Wunsch u. Zukunft des Neu zu schaffenden Muslimischen Kalifats Germania auf Kosten der hier zu verdrängenden
    beheimateten Stammvölkern !!!

  7. Ottogeorg LUDWIG | 22. Januar 2020 um 11:00 | Antworten

    Bald 8 Milliarden Weltbevölkerung sind die Hauptursache des CO2 -u. Umweltchaoses das die BRD -Politik mit ca 2% Weltanteils hysterisch angetrieben durch Heilig Greta u. den Grünnen zu Verboten, Geboten u. Verpflichtungen des Dt.
    Volkes mit Steuererhöhungen, höheren Abgaben in fast allen Lebensbereichen zwingt u. dazu von anderen Dt. Problemen
    wie Armutsfortschreitungen, Arbeitslosigkeit,, 20% dt. Werktätigen mit Minimallöhnen u. Prekären Arbeitsvertägen, Mini-
    renten, Obdachlosen, galoppierende Wohnungsnot in Stadtnähe u.a.m . leiden läßt ! Diese sehr traurige Tatsachen werden politisch u. medial totgeschwiegen zugunsten einer vorgegebenen heiligen Welt !!!

  8. Sind in diesem Land nur noch Geisteskranke unterwegs?
    Käme vielleicht mal irgendjemand der selbsternannten Weltenretter auf die Idee einer Erforschung seiner inneren unbewussten Welten, die ursächlich und Auslöser sind für derartige Hirngespinste; der Selbsthass muss enorm sein, die innere Unfreiheit gigantisch – wie käme man sonst dazu, die Freiheit anderer in so einer anmaßenden Weise beschneiden zu wollen ….?
    Die Technologie für „Freie Energie“ liegt in den Schubladen und wäre jederzeit verfügbar!
    Dafür würde es sich lohnen, auf die Strasse zu gehen!!!
    Das hat von den Moralisten jedoch keiner auf dem (beschränkten) Schirm der Möglichkeiten.
    Ich finde schon lange keine Worte mehr.

    • loreley, ich grüße Sie,

      ja, ich finde auch keine Worte mehr. „Freie Energie“ als erstes genannt liegt schon lange in den Schubladen. Aber, sie ist den Konzernen im Wege. Wasserstoff, Thorium usw. alles ist da. Doch versuche man einmal mit den normalen Bürgern darüber zu reden. Was da aus deren Mündern schallt, macht mich wütend. Und, in der eigenen Familie kann man auch über nichts reden. Das spottet nur noch jeder Beschreibung! Jeder macht seins. Die Deutschen auf die Straße zu bekommen ist fast ein Unding. Ich versuche hier seit Jahren mit meinem Mann zu reden, er nimmt es einfach nicht für voll. Bei unseren beiden Söhnen sorgen schon die Schwiegertöchter dafür, daß ich nichts mehr sage. Bei unserer Tochter und Schwiegersohn ist momentan auch Ruhe. Man setzt nur Nerven zu. Ihnen alles Gute.

      • Hallo Loreley und Frau Schneeberg,

        ich stimme Ihnen voll zu. Auch ich führe in der Familie einen Kampf gegen die Windmühlen wie Don Quichotte. Es sind in der weiteren Verwandtschaft sogar Akademiker mit Professoren- und Doktor-Titel. Zum Verzweifeln! Sie nehmen mich nicht für voll, da ich ihnen akademisch nicht gleichwertig bin, und ich werde gemieden. Dabei scheuen sie die Auseinandersetzung und berufen sich innerlich auf ihre hohen Würden, ohne sachlich zu argumentieren. Es ist dies das Ergebnis der jahrzehntelangen Re-Education seit 1945. Für mich auch schwer auszuhalten.

  9. Das sind diese Instagram-H****. 100 % Egomanie weil sie einfach alles in den Arsch geschoben bekommen haben. Keine Werte, kein Charakter, kein Benehmen, keinen Nutzen, kein funktionierendes Gehirn, keine Erfahrungen und daraus resultierende vernünftige Schlussfolgerungen. Wenn es etwas lebensfeindliches in dieser Welt gibt, das noch schlimmer als Treibhausgase ist, dann ist es diese Art von Schl***. Weil sie im Kopf komplett hinüber sind schließen sie sich solchen Versagern wie den Grünen an. Diese sind es die die wahre Belastung des Ökosystems sind. Eine fehlerhafte Zusammensetzung von organischer Materie.

    • Genau auch meine Erfahrung. Wir müssen uns von unreifen, gehirngewaschenen Grünen vorwerfen lassen, alles falsch gemacht zu haben und sollten am besten gleich in der Erde verschwinden. Aber selbst dort verursachen wir noch CO2. Diese Emporkömmlinge, zumeist Studienabbrecher und nur rhetorisch Geschulte, Berufspraxisferne sind leider unseren Kindern ein Vorbild und den 68er Lehrern, Juristen und Nutznießern unserer Gesellschaft ein Leitbild. Speziell die unmündige, manipulierte FFF-Bewegung wird von George Soros finanziert, der nichts Gutes mit uns vor hat.

  10. Wer zählt denn eigentlich unsere Erdbevölkerung? Vielleicht ist das bloß Angstmache. Die Migrantenfrauen, welche uns überfluten, müsste man sterilisieren oder deren Männer!!! Die schleppen doch meistens 7 oder mehr Plagen mit sich herum.

  11. Wenn die Frau Brunweger auf ihre Vervielfältigung verzichtet, ist der Welt der beste Dienst erwiesen.
    Und wenn es die verborten Gesinnungsgenossinnen, hier bitte beiderlei Geschlechts gemeint, ganz politisch korrekt, es ihr gleichtun, dann ist doch alles in Butter 🙂

  12. Frau Brunweger – wieder so ein Zopferl! Buchautorin? Thema verfehlt, denn CO2 ist nicht ursächlich für die Klimaerwärmung.

  13. Verzicht auf Kinder? Na klar, es ist bei unseren Linken und Grünen natürlich nicht erwünscht, dass insbesondere Biodeutsche Kinder auf die Welt kommen! Verzicht auf Kinder? Geht das auch an die Adresse unserer heißgeliebten Moslems, bei denen es bei vier Kindern erstmal losgeht? Garantiert trauen sich unsere klimawandelbesoffenen Vollidioten das NICHT! Dieser Klimawahnsinn ist ein IRRTUM! Erderwärmungen und „Eiszeiten“ hat es schon immer gegeben! Auch sind die Ozeane ursächlich für den größten Treibhauseffekt! Und nochwas; Laut der Bibel wird es, wie das letzte Buch, die Offenbarung berichtet Gerichte Gottes geben; u.a. wird ein Drittel der Erde brennen usw.! Das größte Problem ist, dass Menschen ohne die Rettung durch Jesus Christus verloren gehen! Schon mal drangedacht „Fridays for future“; schonmal mitbekommen liebe Greta Thunberg?

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*