Kosten für Moderna-Corona-Impfstoff nun bekannt…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 3,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(18)

Jetzt hat das US-Unternehmen Moderna wie auch das Mainzer Unternehmen BioNTech (mit dem Partner Pfizer) die Zulassung des Corona-Impfstoffs bei der EMA (der EU-Behörde für solche Angelegenheiten) beantragt. Moderna hat zudem bereits den Zulassungsantrag in den USA gestellt. Im Dezember, so hieß es kürzlich, wolle Moderna möglicherweise schon an den Markt. BioNTech hofft offenbar, am 29. Dezember die Zulassung zu erhalten. Das Geschäft mit den kurzzeitig „getesteten“ Impfstoffen rollt an. Der Impfstoff von Moderna dürfte zum Kassenschlager werden.

Neben BioNTech und Pfizer, die zusammen einen Impfstoff gegen das Corona-Virus zur Zulassung bei der FDA angemeldet haben, steht nun auch Moderna vor neuen Abschlüssen. Das Unternehmen hat gegenüber der „Welt“ gemeldet, es stehe kurz davor, einen Vertrag mit der EU abzuschließen. Ziel von Moderna sei es nicht (gewesen), als erster über die Ziellinie zu gehen, sondern einen guten Impfstoff zu entwickeln. Es benötige mehr als einen Impfstoff, um die Pandemie zu besiegen. Nun wird auch der Preis für den Impfstoff bekannt.

Moderna möchte 25 bis 37 Dollar

Der Preis sei mengenabhängig, so Moderna. Die Impfstoffdosis koste zwischen 25 und 37 Dollar. Der Preis sei „fair“. Dabei sei zu bedenken, wie „hoch die Kosten für das Gesundheitssystem sind, wenn ein Mensch schwer an Covid-19 erkrankt“.

Die Rechnung wird von Beobachtern als zynisch wahrgenommen. Denn Moderna wie auch alle anderen Pharma-Unternehmen sollten sich, so die Vorstellung, bei der Preispolitik nicht an den Fallzahlen orientieren – wenn die Kosten für die Behandlung der Gradmesser seien, wären beispielsweise die überbordenden Kosten bei verschiedensten Krankheiten, an denen die Pharma-Industrie profitiert, nicht zu argumentieren.

„Fair“ ist ein Preis in der Marktwirtschaft offenbar dann, wenn ein ausreichend großer Markt zwischen Anbieter und Nachfragern ein Niveau erzeugt, mit dem alle Seiten zufrieden sind. Angesichts der Knappheit des zur Verfügung stehenden Impfstoffs, so er optional kommen wird, ist dies kein „Markt“, sondern im sogar noch besseren Fall ein Oligopol verschiedener weniger Anbieter.

Hier wäre alternativ der Staat ggf. gefragt, die Grundrechte auf Eigentum gegen Entschädigung auszusetzen – doch dann läge die Preiskalkulation auf Seiten der Gerichte. Ausgesprochen seltsam, so Kritiker, dass die stille Enteignung in Form von Einschränkungen und dem unbegrenzten Geldmengenwachstum politisch einfach so durchgehen kann.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

10 Kommentare zu "Kosten für Moderna-Corona-Impfstoff nun bekannt…"

  1. MIT SINKENDEM BILDUNGSNIVEAU STEIGT DIE ANGST VOR CORONA
    ( Das reziproke Verhältnis geht gegen Null )

    Beweis:

    Sämtliche Regierungen der BRD
    Sämtliche Oberbürgermeister und Bürgermeister
    Sämtliche Ministerien
    Sämtliche Staatl. Gesundheitsämter
    Sämtliche Ordnungsämter
    Sämtliche Polizeidienststellen

  2. Das ann ich mir gut vorstellen, dass hier abgezockt wird, dass die Balken sich biegen.
    Im Endeffekt heißt dies, alles was die Regieeerungen entscheiden, dem Bürger wird dies über die Steuern abgezwackt.

  3. Einbildung ist auch eine Bildung. Der I.Q. ist maßgebend fürs erfassen von Gegebenheiten wie Lug und Betrug am Volk durch Regierung.

  4. Die können sich ihren Impfstoff sonstwo hinschieben. Wer ist denn so blöde und spielt das Versuchskaninchen??? Ich hoffe, das gibt genau so ein Desaster wie seinerzeit mit dem Schweinegrippe-Impfstoff. Da waren die meisten Deutschen auch schlau genug sich nicht das Dreckszeug mit den grauenhaften Nebenwirkungen spritzen zu lassen und die Regierung blieb auf Mio. Impfdosen sitzen. Dieses Mal werden wir vorher schön weich gekocht, damit genau das nicht noch mal passiert.
    Leute, wacht endlich auf: Es gibt keine Pandemie; es gibt nicht mal ein Virus! Wenn diese kriminelle Kabale ein Virus hätte, bräuchten sie keine Impfstoffe!

  5. Inzwischen ist ziemlich sicher, CORONA COVID-19 ist eine Erfindung übereifriger Virologen. Denn NIEMAND hat das Virus jemals sichtbar gemacht, sondern nur in der Körperflüssigkeit vermutet.
    Wer es genauer wissen will lese den detaillierten Artikel des angesehenen US-Journalisten Jon Rappoport „Johns Hopkins study explodes COVID death hoax; it`s re-labeling on a grand scale
    Dass es sich bei dieser – unsichtbaren – Erfindung auch um den Start des von Klaus Schwab angekündigten „Great Reset“ handeln könnte, sei angemerkt!

  6. Ich wunders mich nur, dass schon nach wenigen Monaten ein Impfstoff
    entwickelt und zum Kauf angeboten wird! Wie ist so etwas nur möglich?
    Wo bleiben die Berichte über Kurzzeit- und Langzeitstudien?
    Wie viele Probanden welcher Altersstufe wurden in welch einem Zeitraum
    getestet und mit welchem Ergebnis? Welche Wirkungen sind bei einer Kurzzeit-
    Studie schriftlich festgehalten und durch wen?
    Welche Nebenwirkungen sind festgestellt worden und wie wirkten sie sich
    auf den Probanden aus? Wie sieht es mit den Probanden der Langzeitstudien aus?
    Welche Wirkungen stellten sich ein? Und welche Nebenwirkungen haben sich
    herausgestellt und wie sahen die Folgen aus? Gefährlich oder unbedenklich?
    Nicht eine dieser Fragen wurden in der Öffentlichkeit auch nur annähernd
    betrachtet. Ich kann nur sagen: Finger weg von diesem Teufelszeug!
    Die beste Apotheke, die wir Lebewesen von Mutter Natur erhalten haben,
    sind unser Immunsystem, also unsere körpereigenen Abwehrstoffe.
    Und die sind unbezahlbar!!!

  7. … und die Abermillionen die die Staaten zur Erforschung bezahlt haben fallen unter den Tisch?
    … und die evtl. Folgeschäden trägt der Patient?

    • Nein!
      Die Abermillionen von Dollar oder Euro hat der oder die Auftraggeber
      zu entrichten – auch für die Folgeschäden an den oder die Probanden
      hat der Auftraggeber aufzukommen. Vollumfänglich!
      Doch mir ging es nur um die Frage nach der plötzlichen Fertigung
      eines Impfstoffs in so kurzer Zeit. Das machte mich stutzig!

  8. die vollens aufgeklärte Zeit erstrahlt im Zeichen und Glanze triumphfahlen Unheils
    T.L.W.Adorno

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*