Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner: Zucker und süß….

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Zucker

Julia Klöckner gerät unter Druck. Die deutsche Landwirtschaftsministerin steht dafür, dass in den Joghurts und Frühstücksflocken über Jahre zu viel Zucker enthalten sein dürfte. Sie hat mit den Nahrungsmittelproduzenten vereinbart, dass bis 2025 der Zuckergehalt in „Kinder-Frühstücksflocken“ um im Mittel 20 % und in den Joghurts für Kinder um im Mittel 10 % sinken solle. Dies jedoch ist auf Basis der vorgegebenen Daten der Weltgesundheitsorganisation WHO viel zu viel.

Fast alle Joghurts und Frühstücksflocken zu süß

Dann wären nach einem Bericht von „Foodwatch“ weiterhin 94 % der Joghurts für Kinder und 87 % der Frühstücksflocken für Kinder mit zu viel Zucker angereichert. Nach den Empfehlungen der WHO müssten diesem Bericht zufolge die Zuckeranteile bei Flocken immerhin um das Doppelte gesenkt werden, bei den Joghurts gar um das Dreifache.

Unter anderem ist auch dafür Julia Klöckner mit den freiwilligen Vereinbarungen verantwortlich. Über 2.000 Ärzte haben sich ebenso wie 15 Fachorganisationen zuletzt für eine „verbraucherfreundliche Nährwertkennzeichnung“ in Form von Ampelsignalen aus. Zudem solle es eine Herstellerabgabe für die „süßen Getränke“ geben, heißt es. Zudem forderten die Ärzte und Fachorganisationen eine Einschränkung des Marketings für entsprechend belastete Produkte. Davon ist bis dato noch nichts umgesetzt. Dass die freiwillige Vereinbarung weder umgesetzt werden dürfte – oder zumindest die Gefahr dafür besteht – ist erschreckend genug. Dass jedoch die freiwillige Vereinbarung nicht im Ansatz reicht, um das Problem der Fettleibigkeit bei Kindern zu reduzieren, gilt als nicht hinnehmbar.

15 % der Kinder sowie der Jugendlichen gelten ohnehin als fettleibig oder übergewichtig. Die Folgen sind bis heute in den Statistiken zur Mortalität (Todesfälle) noch nicht sichtbar und noch nicht absehbar. Dennoch wächst hier auch nach Meinung dieser Redaktion eine Verhaltensform heran, die an sich problematisch ist und sich dauerhaft zu einem noch größeren Problem entwickeln wird. Die Nahrungsmittelindustrie möchte jedoch weiter profitieren – hier finden Sie mehr Hintergrundinformationen zu deren Geschäftsmodellen. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

4 Kommentare zu "Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner: Zucker und süß…."

  1. Schmid Maria | 20. Juli 2019 um 9:12 | Antworten

    Wer weis, wieviel sie dafür bekommt. Ausserdem achtet sie darauf, dass Ärzte und Pharmahersteller gut verdienen. Die Gesundheit ist ihr egal

  2. So so nun will man uns sogar den Zucker reduzieren, was denken die sich eigentlich? Jeder normale Mensch der klar denken kann kann selbst darüber entscheiden was er isst und was nicht. Meiner Meinung nach wollen uns so langsam die Politiker zwingen das zu essen was sie für uns am besten halten, nun wenn man sich manche Politiker anschaut sieht man , das auch sie nicht gerade von einer gesunde Ernährung schwärmen .
    Meine Meinung !

  3. ach ja, die frau klöckler,
    soooo viele baustellen!
    kein sofortiges verbot des spritzmittels von bayer – die unendliche geschichte! –
    kükenschreddern,
    skandale in der massentierhaltung,
    und und und und und….
    nun noch das “ dings “ mit dem zucker,
    als elternteil muss ich doch selbst entscheiden was mein kind
    essen darf und vor allen dingen kann!!!
    oder wird in manchen haushalten nur noch nach der werbung eingekauft?
    fertigpampe als hauptmahlzeit,
    verbraucher sollten sich informieren was die inhaltsstoffe sind,
    vor allem fette!!!!!
    e-stoffe sind auch mehr als gefährlich,
    kein wunder dass die hintern der damen und herren immer breiter werden
    und so mancher sollte sich mal von hinten oder von der seite im spiegel anschaun!!!
    mich gruselt es nur noch vor soviel verdummung!!!
    denken ist ja soooooooooooooooo anstrengend oder etwa nicht?????!!!!

  4. Klöckner und Scheuer – für wie „bescheuert“ muss die Regierung Merkel sein, solche „Nieten“ weiterhin aufzubieten. Dass die gesamte CDU/CSU so etwas mitmacht oder mitmachen muss, ist schon schlimm genug. Wann kommt das große Erwachen und das Ende dieser „fiesen“ Merkel und der sonstigen „Deutschlandzerstörer“.
    Unsere Wirtschaft lahmt schon beträchtlich seit einiger Zeit und unsere Zukunft geht einer negativen Entwicklung entgegen. Wir können es uns schon lange nicht mehr leisten, uns von gerissenen und unfähigen Politikern fehlleiten zu lassen. Merkel und Co haben ihren Abgang bitter nötig !! Helfen wir alle dabei mit. Es ist schon viel zu viel Zeit mit Abwarten verplempert worden. Inzwischen haben wir den Staat mit der fast höchsten Abgaben(Steuer-)last, mit sehr vernachlässigter Infrastruktur, mit einer exorbitanten Verschuldung und mit rasch zunehmender Verarmung großer Bevölkerungsteile und mit schrumpfendem Mittelstand.
    Wer jetzt noch CDU/CSU mit Merkel und Konsorten an der Spitze unterstützt, sollte schnell zum Arzt, wenn überhaupt noch Hilfe möglich ist. Für die SPD und andere Parteien gilt es, unreale Ziele schnell zu vergessen und sich nach den Bedürfnissen der gesamten Bevölkerung auszurichten. Da bestehen noch Chancen für eine Umkehr und Einsicht.
    Die CDU/CSU aber ist aber hauptsächlich an der Macht interessiert und an der Durchsetzung ihrer und ihrer Hintermänner-Interessen, seien es „Bilderberger“ oder sonstige geheimnisvolle Subjekte. Die Herrschaft weniger über alle ist das Ziel !! Und dafür ist ihr jedes Mittel und jede Personalie recht !!! CDU/CSU haben sich unter Merkel mehr und mehr zu einer widerlichen Gefahr für uns und unser Land entwickelt. Sowas darf keiner mehr wählen !!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*