Leitmedien VERLIEREN weiter Auflage – heftig ….

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Neue-EU-Zensur

Die Berichterstattung in den Leitmedien ist vielen Lesern ohnehin ein Dorn im Auge. Nun bestrafen die Leser die großen Leitmedien, die verzweifelt im Verbund mit der Politik und zahlreicher Zensurversuche gegenüber Alternativen Medien und Meinungen versuchen, den dramatischen Verlust aufzufangen. Vergeblich. Die Zahlen sind schlimm. Der Spiegel hat den jüngsten Erhebungen nach annähernd 8 % abgegeben.

Stern mit Negativrekord

Noch desaströser sind die Zahlen für den „Stern“, der annähernd 14 % Auflage abgegeben hat. Alleine im zweiten Quartal 2018 – das ist ein überaus dramatisches Existenzeichen. Meedia.de berichtet nun über ein exaktes Minus in Höhe von -14,6 %.

TV-Zeitschriften geht es demnach noch vergleichsweise gut. Hier sind die Zahlen teils zwar gefallen, aber noch im Millionensegment. Aber selbst die „Landlust“ für die bürgerliche Flucht aus dem tristen Grau in Deutschland hat noch einmal einen Abschlag von  – 8,3 % verzeichnen müssen. Verheerend, so die Meinung von Beobachtern.

Der Spiegel hat durch das Minus von 7,5 % nun nur noch durchschnittlich 530.657 Auflage erreicht.

Über 10 % verloren demnach solche Magazine wie „Mein schönes Land“ oder etwa mit annähernd so hohen Abschlägen die „Auto Bild“.  „Meine Familie&ich“ hat mehr als 14 % abgegeben, der Focus hingegen nur -1,5 %.

Insgesamt ist die Entwicklung damit offenbar erschreckend. Bestimmte Verlage wie der Springer Verlag versuchen offenbar noch ungewöhnliche Maßnahmen zu entwickeln. So konnte die „Computer Bild“ relativ plötzlich 15.000 neue Abonnenten vermelden. Das war überraschend und half, gegenüber Anzeigenkunden den Eindruck eines fallenden Interesses etwas abzufedern. Dennoch können die Werte nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Leitmedien auf dem Weg nach unten sind. Auch im Internet wird viel Vertrauen verspielt.

Alternative Medien sind auf dem Weg nach oben – insgesamt. Die nervöse Politik versucht lediglich, mit ihren Maßnahmen wie dem DSGVO und den Einschränkungen bei den sozialen Medien die freie Meinungsäußerung einzuschränken.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

5 Kommentare zu "Leitmedien VERLIEREN weiter Auflage – heftig …."

  1. H.C. Schregel | 20. Juli 2018 um 22:48 | Antworten

    Finde diese Entwicklung einfach nur hervorragend! War auch seit 2010 schon von mir so prophezeit worden. Daher Daumen hoch gür alle die, die diesen Medien den Mittelfinger zeigen.
    Spiegel & Co. sind es nicht einmal wert sich damit den Allertesten damit abzuputzen!
    Ekelhafte schmierige Propagandablätter einer Verschwörungsclique!

    Ich bete dafür das die alle bankrott gehen, niemand sollte diesen vergorenen Quark noch kaufen!
    Nur so bestraft man diese verlogene und korrupte Clique die sich seit Jahrzehnten nicht zu schade waren, ständig die Deutschen zu demütigen. Ihr Einfluß hat die Gesellschaft vergiftet, wie ein Schlangebiss, der immer und immer wieder zu ertragen war. Jetzt kauft man diese Sch … blätter weniger und irgendwann gar nicht mehr, daß ist Karma und die gerechte Strafe für ihre Taten.
    Darüber bin ich und zig Hunderttausende glücklich, so glücklich das wir darüber sogar Raketen hoch feuern, Sekt trinken und uns sagen: „gut so“
    Prost Leute, ein Grund zum feiern, weiter so, grabt ihnen das Wasser ab, trocknet diesen ekelhaften Sumpf aus. 🍻

  2. Es hat mich stets geärgert, dass ein Zeitungsverlag z.B. mit dem Slogan warb: „Seien Sie anspruchsvoll …“ Gerade deswegen habe ich keinen Euro verschwendet für den Kauf einer Zeitung, die aus denselben 3 bis 4 Agenturen gespeist wird wie all die anderen, die der Politik zuarbeiten, und sich so viel auf ihre angebliche Qualität und Seriosität einbilden. Ich freue mich, dass die Leser zunehmend ihre Macht erkennen und ausüben.

  3. Ich habe mich stets über eine Zeitung geärgert, die mit dem Slogan „Seien Sie anspruchsvoll …“ für sich wirbt. Sie wird aus denselben 3 bis 4 Agenturen gespeist wie alle anderen Mainstream-Medien auch. Keinen Euro habe ich dafür verschwendet, denn es wird Seriosität und Qualität vorgegaukelt, obwohl die Regierung bedient wird, und beide durch diese Symbiose bestens gelebt haben. Nun übt der Leser endlich seine Macht aus!

  4. Mein Kumpel ist Fischhändler; er schwört auf die BILD, weil man da so gut frischen Fisch einwickeln kann.
    Jetzt hat er eine Anzeige vom Tierschutzverein am Hals – wegen Tierquälerei…

  5. das ist doch lächerlich der fisch der eingepackt wird ist tot und zum essen gedacht der tirschutz verhein soll sich um die tiere kümmern die nicht artgerecht gehalten werden und Qualen leiden müssen die sind auch nicht mehr ganz balla balla im kopf und meine abonenten von zeitungen habe ich alle gekündigt vier an der zahl von mir bekommen die kein geld mehr

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*