Maas kritisiert Trump – Merkel will korrupte WHO unterstützen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(7)

Präsident Donald Trump hat am Donnerstag mit den G7-Staaten eine Telefonkonferenz gehalten, um sich im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus international strategisch besser abzustimmen. Dieses Jahr haben die USA die Präsidentschaft der G7 inne. Für die BRD nahm Angela Merkel an der Telefonkonferenz teil. Medienberichten zufolge soll Merkel in dem Telefonat der „WHO ihre volle Unterstützung zugesagt haben“. Die Bundesregierung „sei besorgt, dass Trump die finanzielle Unterstützung der WHO einstellen will“.

Trump hatte den Schritt angekündigt, weil die WHO den Ausbruch des Virus in Wuhan zunächst verschleiert, die Verbreitung des Virus vertuscht und anschließend das Management der Pandemie schlecht gehandhabt habe. Trump kritisierte die WHO zudem, weil sie ein Werkzeug Chinas sei und China-zentriert handle. Der Vier-Sterne-US-General Mark Milley hatte gegenüber Medien geäußert, dass es ernstzunehmende Hinweise darauf gebe, dass das Virus in einem Labor in Wuhan als Biowaffe hergestellt worden sei.

Das Kanzleramt und Merkels Mitarbeiter halten es jedoch für „falsch“, die Zahlungen an die WHO einzustellen. Auch andere Regierungschefs wie Frankreichs Präsident Macron oder Kanadas Premier Trudeau sprachen sich für eine weitere Stärkung der WHO aus.

Peinlichkeits- und Zensurminister Heiko Maas wagte es gar, den Präsidenten scharf zu kritisieren. Maas sagte: „Wer mehr internationale Koordination wolle, müsse auch dafür sorgen, dass die internationalen Organisationen gestärkt werden. Das gelte insbesondere für die Vereinten Nationen (UN) und die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die WHO zu schwächen sei nichts anderes als in einem laufenden Zug den Piloten aus dem Flugzeug zu werfen“ kritisierte Maas. Das sei „nicht verantwortbar. Deshalb müsse die WHO weiter finanziell gestärkt werden.“

Dass sich Merkel und Maas für eine weitere Finanzierung der WHO stark machen, dürfte kaum noch verwundern. Die Regierung stützt sich ja auch auf die „Empfehlungen“ des Eugenikers Bill Gates, der die ganze Welt impfen und chippen lassen will und die WHO zu großen Teilen finanziert. Damit hat das Merkel-Regime erneut deutlich gemacht, auf wessen Seite es steht und für wen es arbeitet: Für den Deep State und gegen das Deutsche Volk. Über die WHO selbst haben wir hier eingehend berichtet…

Die FDP hat sogar die Bundesregierung aufgefordert, einen Teil der Zahlungen an die Weltgesundheitsorganisation zu übernehmen, die von Seiten der USA wegfallen. Fraktionsvize Graf Lambsdorff sagte in Berlin, Deutschland sollte gemeinsam mit seinen europäischen Partnern einspringen, um die Finanzierungslücke zu überbrücken. In der gegenwärtigen Krise brauche die WHO alle Ressourcen.

Die Bundesregierung, die Führer der BRD Nichtregierungsorganisation, wollen also, dass wir für unsere eigene Vernichtung auch noch mit unseren hart erarbeiteten Steuergeldern bezahlen, nachdem diese Verbrecher dafür mitgesorgt haben, dass die Wirtschaft vollends an die Wand gefahren wird. Wenn das nicht Hochverrat ist.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

5 Kommentare zu "Maas kritisiert Trump – Merkel will korrupte WHO unterstützen"

  1. Man kann es nicht glauben, wie unsere Politiker handeln

  2. Was Trump macht ist genau richtig er hat die Banken inne mir würde noch viel mehr einfallen das denen ihre verlogene noch schwerer zu machen.Mittellos keine Kreditaufnahme mehr gewährleistet wird somit wäre von heute auf den Morgen aus mit denen vom Deep Staat sie alle zeigen uns alle was sie von uns halten Macron und Merkel und so weiter. Vielleicht ist es gewollt das alle Bürger es sehen wie sie agieren gegen uns das sie endlich alle wachen und es endlich sehen.

  3. Wenn die „Politik“ unsere „Führerin“ Merkel nicht entmachten kann oder will, muss es doch eine andere „alternativlose“ Möglichkeit geben, dieses Monster auf Nimmerwiedersehen zu „vertreiben“ ! Bei Hitler wurde auch schon viel zu lange gewartet und zudem zu „milde“ zugeschlagen. Wette, dass ein Moslem so ein „Problem“ „erfolgreicher“ und „kompromissloser“ „vertreiben“ würde.

    • … Mit weichen wie in DEUTSCHLAND KANN MAN KEINEN BLUMENTOPF GEWINNEN!
      WARUM DIESER SINNLOSE LOCKDOWN?
      DIE GERMAN-ANGST GREIFT BIS INS MARK!
      WARUM DIE EWIGEN WIEDERHOLUNGEN DES 2.WK IN DER MEDIATHEK?
      DAS WAS BEI EUCH JETZT ABLAEUFT, IST SCHLIMMER ALS DER 2.WELTKRIEG!!!

  4. Sandra Markowitsch | 21. April 2020 um 12:12 | Antworten

    Nehmen wir mal an, wir bekommen alle das viel beschworene Grundeinkommen (z.B.1500 Euro) und jeder darf, wie bei Hartz IV, nur 200 Euro dazuverdienen. Alles andere was darüber hinaus erwirtschaftet wird kassiert der Arbeitgeber und der Staat,somit wären alle „GLEICH“, manche gleicher als gleich und die….saniert.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*