Meldung der „Welt“: Doppelstaatler können bei der „Europawahl“ betrügen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...
Wahl EU

Die „Welt“ hat gemeldet, dass Doppelstaatler bei der Europawahl betrügen könnten. Gemeint ist die EU-Wahl, die am Wochenende stattfinden wird. Wer zwei Staatsbürgerschaften auf sich vereint, wie der Zeit-Chefredakteur di Lorenzo im Jahr 2014 als Italiener und Deutscher, kann zweimal wählen. Die rechtliche Lücke, die damals offenbar wurde, wollte Deutschland rasch schließen. di Lorenzo hat sogar öffentlich zugegeben, er habe zweimal gewählt. Unerlaubt und widerrechtlich, aber reell.

Dass die „Welt“ dies jetzt entdeckt, ist überraschend. Schon vor Wochen berichteten wir darüber – und darüber, dass unsere Regierung gleich jahrelang geschlafen hat.

„Die Europa-Wahl steht damit unter einem sehr ungünstigen Stern. Zumal es zahlreiche Menschen gibt, die betroffen sind.

785.000 Deutsche könnten doppelt wählen

Dabei hat die Regierung eingeräumt, dass gleich 785.000 Deutsche auf diese Weise doppelt wählen könnten. Eine beträchtliche Anzahl der nicht zu kontrollierenden Doppelwähler. Wie viele tatsächliche davon Gebrauch machen könnten oder vor vier Jahren Gebrauch gemacht haben, lässt sich schlechterdings nicht ermitteln. Einen entsprechenden Informationsaustausch gibt es genau in dieser Frage in der EU nicht.

Der Fragesteller wiederum hat genau dies bemängelt. Dass vier Jahre lang nichts geschehen sei, ist kaum zu glauben. Es gäbe ein Mittel: Es könnten Wahlausweise erstellt werden. Dies allerdings, so Beobachter, müssten dann Wahlausweise sein, die EU-weit gelten würden. Ein Projekt, das vor dieser Wahl sicher nicht mehr umzusetzen ist. Aber immerhin ist damit ein einfacher und gangbarer Weg aufgezeigt.

Da der Missbrauch der doppelten Staatsbürgerschaft in diesem Fall bekannt ist, können Kritiker indes nicht davon ausgehen, die Wahl könne angefochten werden oder gar wiederholt werden, so die Meinung dieser Redaktion. Es scheint schlicht bei der Regierung kein Interesse oder keine Kraft dafür zu bestehen, den Missstand zu beheben. Auch dies wirft ein bedenkliches Licht auf das Selbstverständnis der EU als demokratischer Institution. Es scheint damit nicht weit her zu sein. Trotz aller Selbstbeweihräucherung als Demokraten Europas.“

Die Doppelwahl wird demnach für einen relevant großen Anteil an Menschen in Deutschland in Frage kommen. Insofern ist die Frage, wer von dieser Art der Doppelwahl profitiert. Die Politik scheint sich zumindest in Berlin darüber jedoch nicht zu sorgen. Stattdessen wütet der Union-Spitzenmann Weber, er solle EU-Kommissionspräsident werden. Und droht anderen.“

Alles über die verschwiegenen Hintergründe der EU und der EU-Wahl erfahren Sie bei „Capitol Post“. Lesen, was andere nicht sagen dürfen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

4 Kommentare zu "Meldung der „Welt“: Doppelstaatler können bei der „Europawahl“ betrügen"

  1. Diese Wahl steht auch schon fest. Warum zur Wahl gehen? Einen privaten Interessensverein wählen? Für was denn? Dass sie weiterhin Massentierhaltung oder Genprodukte u. irgendwelche Pseudoverordnungen oder Gesetze rausbringen? Ist die EU ein Staat? Herr Junker hat das selbst beantwortet, zitat: „Wir sind kein Staat und werden es auch nie werden“! Also, warum gibt ein gewinnorientiertes Unternehmen z. B. Verordnungen raus? Na ja, durch stillschweigen wird alles angenommen, egal was die rausbringen! Die EU ist eine erfundene Sache im Jahre 1938 von einem Walter Hallstein! Informiert euch mal selbst und glaubt nicht alles was die da oben sagen!!!

  2. Was in der EU ist kein Betrug? Nicht umsonst heißt EU Euer Untergang.

  3. „Deutsch-Türken“ betrügen uns nicht nur bei den Europawahlen!
    Immer dran denken, die sind alle hier, weil Europas Demokratie so schön für Muslime ist, umgedreht ist das IMMER nicht so!
    Verlangt Ihr mal dort Schweinefleisch oder ein Kirche, oder macht gar Witze gegen Moha-Mett, Ihr wäret in akuter Lebensgefahr, so „tolerant“ ist der Islam!

    Unsere Toleranz gegen diese „Religion“ eines selbsternannten Propheten, Diebes, Frauenfürchters, Massenmörders, pädophilen Analphabeten…………ist immer eine Einbahnstraße, immer!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*