Merkel an Jordanien: Sie bekommen 100 Millionen Dollar Kredit

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Unbenanntes Design (32)

Die Kanzlerin ist kurz vor dem Sondergipfel der EU jetzt auch noch in Jordanien vorstellig geworden. Die Kanzlerin wurde in den deutschen Medien mit zwei wesentlichen Faktoren zitiert. So hat sie die EU-Migrationspolitik erläutert. Zudem versprach sie Jordanien einen Kredit in Höhe von 100 Millionen Dollar.

Seltsame Erklärungen

Dabei fiel sie insbesondere mit seltsam anmutenden Erklärungen in Jordanien auf. Sie verwies darauf, die Migration müsse sein. Allerdings sei es nicht immer einfach, wenn es – so sinngemäß und fast wörtlich – dazu kommen, dass Migranten Mädchen ermordeten. Vorgetragen in einem nahezu emotionslosen Ton nährte sie den Verdacht, dass sie lediglich wie in der Schule aufsagen wollte, was sie unbedingt noch im Fernsehen unterbringen musste.

Immerhin hatte die Reise auch einen wirtschaftlichen Hintergrund. So wollen deutsche Unternehmen in Jordanien investieren, wie sie der Regierung mitteilte. Zudem aber wolle die Regierung Jordanien – wenig auffällig – auch „unterstützen“. Den Jordanien hat annähernd 700.000 flüchtende Menschen aufgenommen, die aus Syrien geflohen waren.

Am Ende ihres Aufenthaltes sollte die Kanzlerin auch noch Bundeswehrsoldaten besuchen. Dies jedoch ist in den Leitmedien nahezu untergegangen. Die zentrale Botschaft lautet offensichtlich, dass Deutschland Jordanien mit Geld und Aufträgen bzw. Investitionen versorgen werde, solange Jordanien im Syrien-Krieg mit der Aufnahme flüchtender Menschen hilft. Und die Botschaft richtete sich auch an die Heimat: Frau Merkel kümmert sich um die Flüchtlingsfrage direkt vor Ort. Hier in Jordanien.

Ob die Bilder tatsächlich angekommen sind, lässt sich bezweifeln. Denn die Bilder der Kanzlerin, die inmitten junger Leute vor Ort thronte, erinnerten eher an Besuche im Kindergarten und verfehlten das ernste Thema deutlich. Ohne Jordanien sähe es in der EU und in Deutschland noch einmal deutlich anders aus.

Für die Kanzlerin wird es in den kommenden Tagen also noch einmal ungemütlicher, der Jordanien-Besuch dürfte kein Befreiungsschlag gewesen sein, meinen die Beobachter.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Kommentar hinterlassen zu "Merkel an Jordanien: Sie bekommen 100 Millionen Dollar Kredit"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*