Merkel befürchtet „Corona-Desaster“

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 3,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(1)

Während in Wuhan, an den Ort, an dem die Pandemie ausgebrochen ist, ausgelassene Party-Atmosphäre herrscht, herrscht in Berlin mitten im Hochsommer noch immer Corona-Krisenstimmung. Es scheint, als ob sich Merkel & Co. nicht von der „Pandemie“ verabschieden wollen, obwohl hierzulande so gut wie nichts mehr davon zu merken ist. Erst am Montag warnte Merkel per Videoschalte davon, die neuen Infektionszahlen des Robert-Koch-Instituts zu unterschätzen: „Corona sei noch nicht beherrschbar“, mahnte die Kanzlerin.

Die steigende Zahl der Infizierten, die aus dem Urlaub zurückkämen, sei „bedrohlich“, fuhr Merkel fort. Weitere Lockerungen könne es deshalb nicht geben. Bundesliga-Spiele mit Publikum seien zudem „undenkbar“. Merkel befürchtet offenbar eine Katastrophe für Deutschland, „wenn sie nicht die Zügel anziehe, um bei Corona nicht in ein Desaster reinzulaufen“. Auch Pharma-Minister Jens Spahn äußerte sich dazu: „Es ist überraschend, wie schnell das Infektionsgeschehen an Dynamik gewinnt.“

Selbst in EU-Staaten wie Spanien, wo es noch „wesentlich striktere Maßnahmen gebe als in Deutschland, habe sich gezeigt, wie schnell es gehen könne, wenn man nicht aufpasse. Deshalb müsse immer wieder neu entschieden werden, wie viele Gäste man beispielsweise bei Familienfeiern zulasse. Das oberste Ziel sei es zudem, dass Kitas und Schulen offen bleiben könnten, genau wie Geschäfte“, sagte Spahn.

Während Spahn-Merkel noch immer Katastrophen-Stimmung verbreiten, herrscht in Wuhan Partystimmung. Ein Video, das Medien veröffentlichten, zeigt, wie in Wuhan eine ausgelassene Beach-Party gefeiert wurde. In dem rappelvollen „Wuhan Maya Beach Wasserpark“ wurde so gefeiert, als ob es Corona nie gegeben hätten.

Obwohl selbst zur Hochzeit der Pandemie im Frühjahr weder Intensivbetten noch Beatmungsgeräte knapp waren, verhängte Merkel über Deutschland den Lockdown. Viele Bürger gingen aus Angst, sich anzustecken, erst gar nicht zum Arzt. Weder Hochzeiten wurden gefeiert, noch konnten Angehörige bei Beerdigungen um ihre Verstorbenen trauern.

Merkel & Co. halten eisern an ihren Maßnahmen fest und schlagen aufgrund der angeblich steigenden Infektionszahlen Alarm. Die Warnung wird damit gerechtfertigt, dass ein zweiter Lockdown „unbedingt verhindert“ werden müsse. Eine Warnung, die eher wie eine Drohung klingt: Der zweite Lockdown kann jederzeit kommen.

In den Krankenhäusern ist von einer „zweiten Welle“ aber nichts zu spüren. Es gibt auch keine Übersterblichkeit wegen Corona oder massenhafte Erkrankungen. Womit rechtfertigen Merkel und Co. also noch die Aufrechterhaltung der Maßnahmen und diese unsägliche Panikmache?

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

9 Kommentare zu "Merkel befürchtet „Corona-Desaster“"

  1. Ja, auf dem Papier, denn Papier ist geduldig. Wenn die beiden große Angst vor Ansteckung
    haben, so mögen sie sich selber schützen und keine erneute Pandemie inszenieren!
    Vorschlag: Legt euch tagsüber zusammen (dann findet endlich zusammen, was auch zusammen
    gehört) in einen schwarzen Sarg, und kommt erst nach Sonnenuntergang wieder raus!!

  2. ….womit rechtfertigen Merkspahn die Maßnahmen…….. Eine sehr gute Frage. Vielleicht mit den 940 Mio`s, die Lukaschenko nicht haben wollte. Vieleicht mal bei der WHO nachfragen. Irgendwoher muß er ja den Schotter für seine Villa haben.

  3. Apropos : WIR SIND DAS VOLK!

    Rüdider Hoffmann vorm Reichstag

    Frage : „Was kommt nach dem Ende der Besatzung Bundesrepublik Deutschland Treuhandverwaltung?
    Antwort : „Wir bilden einen nationalen Übergangsrat!“

    zu hören ab 27 Minuten 33 Sekunden bis 30 Minuten 14 Sekunden
    https://bit.ly/3iSHNRH

    P.S.: Esch ischt vorbei! Wir lasche unsch nischt mehr spalte! Und verliert endlisch die Angscht vor de Schlüsselbegriffe und de Schalterwörter dursch die NLP-Programmierung übersch TV, Radio und de Blöd-Zeitung dursch die Geheimdienscht-Steuerung, welsche Anderschdenkende diskreditiere wolle. Die Zeite sind vorbei. Humor ischt ebe Trumpf und die Liebe siegt!

  4. Schon allein der PCR TEST ist Betrug,
    Dafür alleine schon werden die
    verbrecherischen Elemente zur
    Rechenschaft gezogen.

  5. Falls es bisher noch niemandem aufgefallen ist: die „Zweite Welle“
    wurde schon lange geplant. Man muss nur mal richtig hinhören,
    was diese mediensüchtigen Politgurus so von sich geben.
    Ich sage es immer wieder: wählt eine Partei, die ihnen verhasst ist!
    Oder aber boykottiert die Bundestagswahl im kommenden Jahr!!
    Die „Grünen“ aber bekämpft, denn sie haben in den 1980er Jahren Straf-
    Freiheit für Sex mit Kindern gefordert! Was dann danach mit unschuldigen
    Kindern in dieser BRDDR geschehen ist, wissen wir aus Funk und Fernsehen!
    Jagt diese Bande zum Teufel!!!

  6. Hans Herbert von Arnim deutscher Verfassungsrechtler und Parteienkritiker:
    „Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er niemals zugestimmt hat; er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat; er ist frei, Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie üppig zu versorgen – mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er niemals befragt wurde. Insgesamt sind Staat und Politik in einem Zustand, von dem nur noch Berufsoptimisten oder Heuchler behaupten können, er sei aus dem Willen der Bürger hervorgegangen.“

  7. Thomas Hoffmann | 19. August 2020 um 19:56 | Antworten

    29. AUGUST 2020: PLATZ DER REPUBLIK 1 (REICHSTAG), 11011 BERLIN!!!!!!!
    http://www.staatenlos.info
    FÜR HEIMAT UND WELTFRIEDEN!!!!!!!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*