Merkel bekommt von LEITMEDIEN-CHEF eine Ohrfeige: Katastrophe

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Unbenanntes Design (18)

Stefan Aust zählt zu den wohl profiliertesten und bekanntesten Journalisten Deutschlands, zumal im Mainstream. Der Mann hat sich nun in der „Welt“ über Angela Merkel ausgelassen. Und er hat kein Blatt vor den Mund genommen. Die Kanzlerin sieht er offenbar als gescheitert.

Welcome-Festival

Aust sieht die „Volten“ der Ewig-Kanzlerin als „beispiellos“. Er macht die dafür verantwortlich dass Europa Kopf stünde. Zunächst habe sie es probiert, den Innenminister, also Seehofer, „mit allen Mittel auszutricksen“. Danach sei sie dann quasi umgefallen. Wie immer wolle sie vorne mit dabei sein.

Aust erinnert daran, wie sie von der DDR-Revolution Merkel-typisch geprägt worden sei. Sie sei, so kann man dem Text bei gutem Willen entnehmen, wohl nicht wegen der starken Bürgerrechtsbewegung in die noch junge Gruppe „Demokratischer Aufbruch“ gewechselt. Nein, sie wollte wohl Karriere machen, spekuliert der Vollblutjournalist. Sie hatte wohl festgestellt, so behauptet er, dass Angela Merkel die Wende irgendwann für unvermeidlich hielt und daher wohl alles unternahm, um ganz „vorn dabei (zu) sein.

In der heutigen Situation würde die Kanzlerin „düpiert“ worden sein und der Lüge überführt. Sie hatte kürzlich behauptet, diverse EU-Regierungschefs hätten ihr sozusagen den Rücken freihalten wollen und seien bereit, Zuwanderer aufzunehmen bzw. wieder zurück zu nehmen. Diese aber dementierten. Und schon war Merkel der Lüge überführt.

Dann zählt Aust all die Probleme auf, die sich auftürmen. Die „Überforderung der Behörden wie auch vom Bundesamt für Migration, die Überforderung der Verwaltungsgerichte, aber auch der Polizei bzw. den Sozialämtern. Terroranschläge des IS, durchgeführt von „Eingereisten“, der BAMF-Vorfall in Bremen oder die diversen Morde. Die Kanzlerin scharre zudem in der Union „immertreue CDU-Genossen“ um sich und pflege die „Schleimspur“ für die Politiker.

Den „kompletten Irrsinn“ der Asylpolitik verstehe sie zwar, aber sie geht mit dem „Herbstmärchen 2015“ darüber hinweg: „Wir schaffen das.“

Endlich ein bedeutender Chronist, der den Mund aufmacht. Vielleicht ist dieses Deutschland noch in der Lage, die Sache zu beenden.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

6 Kommentare zu "Merkel bekommt von LEITMEDIEN-CHEF eine Ohrfeige: Katastrophe"

  1. Was diese Frau Deutschland angetan hat wird nie vergessen werden, zugetraut hätte ich ihr das jedenfalls nicht.

    Mit dem was man sie hier auf einem youtube video beschuldigt könnte das tatsächlich hinkommen, ob es nun wirklich wahr ist weiß man natürlich nicht mit Bestimmtheit.

    https://www.youtube.com/watch?v=HhrdYKzyht8

  2. Die Merkel-Dämmerung kann nicht schnell genug gehen!! Die meisten Deutschen haben Merkel mehr als satt. Fragt sich nur, ob ihr Verhalten Absicht oder Dummheit war. So oder so, sie muss jetzt gehen und möglichst zu dem Ort, den eine konsequente Justiz ihr als ständigen Aufenthaltsort und ideale Zukunftsbleibe zuweist !!!

  3. Gar nichts wird beendet. Weil alle zusammen an den gleichen Fresströgen hängen und diese wichtiger sind als jede Moral und jedes Gesetz. Die Dame wird kleben bleiben und ihre schleimige Gefolgschaft genauso. Bis es knallt. Dann wird sie versuchen, sich schnell aus dem Staub zu machen und ich hoffe, es wird ihr nicht gelingen. Wir werden untergehen, aber sie hoffentlich mit.

  4. Deutschland ist nicht mehr zu Retten. Für Deutschland ist die Zeit Heute schlimmer als 1945 vor allem für das Volk und da der nichts gut situirte Teil. Wenn Rentner Hungern müssen nach dem sie ihr ganzes Leben gearbeitet haben, dann ist in diesem Deutschland einiges Faul der Fisch stinkt zuerst am Kopf!

  5. nicht nur frau merkel muss gehen, mit ihr auch jene, die mit ihrer Haltung sie noch bestätigt haben. Sonst kann kein Neuanfang möglich sein. volksbefragung wäre m.E. notwendig.

  6. genau so sehe ich das auch merkel und die ganzen altparteien müssen in den knast die grünen dierekt nach der cdu dann die linken und die spd der sauhaufen alles weg so schnell wie möglich

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*