+++ Merkel erlaubt umwelt- und gesundheitsschädliche Fracking-Bohrungen in Deutschland +++

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
MerkelFRacking

Die Merkel-Regierung bereitet derzeit den Einsatz einer Expertenkommission für Fracking-Bohrungen in Deutschland vor. Diese soll schon bald mit den ersten Probe-Bohrungen beginnen. Diese Nachricht geht aus einer Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf Anfrage der Grünen hervor. Damit dürfte der Start der höchst umstrittenen Fracking-Bohrungen in Deutschland bald beginnen.

Mit dem Einsatz der Expertenkommission sehen die Grünen den klaren Hinweis darauf, dass es bald zum Einsatz von Fracking bei „besonders schwer zugänglichen Lagerstätten“ kommen wird. Die energiepolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, Julia Verlinden sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, die Bundesregierung gebe damit den Startschuss für das Schiefergas-Fracking.

Anstatt Fracking für alle Lagerstätten zu verbieten, wolle die Bundesregierung die gefährliche Fördermethode noch ausweiten. Die Grünen-Politikerin forderte nun die Bundesländer auf, die Probebohrungen zu verhindern, weil die GroKo auf Bundesebene ein generelles Fracking-Verbot verweigert. Noch vor der Sommerpause soll die Expertenkommission gebildet werden. Niedersachsen hatte bereits angekündigt, Fracking-Probebohrungen in unkonventionellen Lagerstätten zuzulassen.

Beim Fracking wird Sand mit Chemikalien und Wasser versetzt und unter hohem Druck in die Erde befördert. Bei den dadurch entstehenden Rissen strömt Erdgas zur Bohrstelle. Das Gestein muss mittels Chemikalien und hohem Druck erst aufgebrochen werden, damit das Erdgas entweichen kann.

In den USA wird schon seit längerem Gas und Öl durch Fracking gewonnen. Das Problem dieser extrem teuren und aufwendigen Fördermethode ist die Umweltverschmutzung durch die eingesetzten Chemikalien. Denn die Chemikalien sind hochgradig gesundheitsschädlich. Wissenschaftliche Untersuchungen in den USA haben ergeben, dass der Chemikalien-Cocktail, der beim Fracking zum Einsatz kommt, Krebs verursachen kann.

Forscher machten mit 23 chemischen Substanzen, die beim Fracking verwendet werden, Tests mit Mäusen und kamen so zu diesem Schluss. In Trinkwässern, die sich nahe von Fracking-Bohrungen befinden, sind hohe Konzentrationen dieser Chemikalien gefunden worden. Auch in Bohrabwässern wurde der Chemie-Cocktail festgestellt.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Kommentar hinterlassen zu "+++ Merkel erlaubt umwelt- und gesundheitsschädliche Fracking-Bohrungen in Deutschland +++"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*