Merkel-Idee: Der Appell

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(5)

Die Gerichte haben derzeit die Beherbungsverbote überwiegend wieder aufgehoben. Eine Schlappe für die Bundesländer und auch für Kanzlerin Merkel. Die hatte zum Krisengipfel im Kanzleramt eingeladen. Nun allerdings fiel der Kanzlerin offenbar eine andere Möglichkeit der Abschottung ein: Ein einfacher Appell an die Moral. Die Kanzlerin bat in einer Ansprache um die Solidarität der Menschen. In einem Video meinte Merkel: „Treffen Sie sich mit deutlich weniger Menschen, ob außerhalb oder zu Hause“.

Appell: Hilflos

Der Appell ist natürlich hilflos. Denn die Menschen sind bereits seit Monaten drangsaliert und werden – so die augenscheinlichen Eindrücke am Wochenende zur besten Einkaufszeit – einfach weiter ihren Geschäften und Vergnügungen nachgehen. „Ich bitte Sie: Verzichten Sie auf jede Reise, die nicht wirklich zwingend notwendig ist, auf jede Feier, die nicht wirklich notwendig ist. Bitte bleiben Sie, wenn immer möglich, zu Hause, an Ihrem Wohnort“

Es würde sich in den kommenden Wochen entscheiden, wie der Winter wird und auch wie das Weihnachtsfest ausfalle. Eine offene Drohung. „Das entscheiden wir alle durch unser Handeln“, so die Kanzlerin. Das dürfte – natürlich – falsch sein. Denn selbstverständlich haben die Handlungen Effekte auf die Ausbreitung eines Virus. Nur weiß niemand definitiv, wie verschiedene Handlungsanleitungen einzuordnen sind.

So zeigte jüngst eine Studie, die wir auf dieser Seite beschrieben haben, dass die Öffnung von Schulen durchaus einen positiven Effekt hatte. Dafür gibt es verschiedenen Erklärungsansätze – aber es gibt sie.

So zeigt eine simple Überlegung, dass es offenbar auch falsch sein könnte, dem Merkel-Appell zu folgen. Denn es gibt Statistiken, die nachweisen, dass vor allem in heimischer Umgebung (sowie in anderen geschlossenen Räumen) das Virus übertragen wird oder wurde. Es wäre also vielleicht sogar besser, gerade nicht zu Hause zu bleiben. Vielleicht aber geht es auch gar nicht darum…

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

3 Kommentare zu "Merkel-Idee: Der Appell"

  1. „Das entscheiden wir alle durch unser Handeln“

    haha, nein. hier wird eine wahlfreiheit behauptet, die es realistisch nicht gibt (corona diktatur)

    mit so einem signal will man nur wieder die ganzen denunzianten und blockwarte aktivieren, die blind an die geduld glauben:

    „wenn wir jetzt alle verzicht üben, dann geht es uns später besser“ und „wer uns jetzt nicht hilft beim verzicht üben, der ist SCHULD, wenns uns später nicht besser geht“

    und schon hat der dumme pöbel wieder seine sündenböcke, auf die er eindreschen kann (hoch dienen und runter treten, leichte beute, arme teufel). dass der pöbel dabei dem bösen dient, und das gute zertrampelt, naja …. wir kennen das problem (schein oder sein)

  2. APPELLE STATT ANORDNUNGEN – Merkels Macht schwindet

    Quelle: https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/merkel-ihre-macht-schwindet-sie-regiert-mit-appellen-statt-anordnungen-73462962,view=conversionToLogin.bild.html

    Nicht vergessen: der amerikanische Medienkonzern KKR ist mit 47% in den Springer Verlag eingestiegen und bildet somit ein Sprachrohr – vielleicht sogar von der Trump-Regierung selbst – hier in Deutschland bzw. Europa. Die BILD wurde gedreht, das ist unübersehbar.

  3. Apropos : Merkappellismus …

    „Eine Nation kann ihre Narren überleben – und sogar ihre ehrgeizigsten Bürger. Aber sie kann nicht den Verrat von innen überleben. Ein Feind vor den Toren ist weniger gefährlich, denn er ist bekannt und trägt seine Fahnen für jedermann sichtbar. Aber der Verräter bewegt sich frei innerhalb der Stadtmauern, sein hinterhältiges Flüstern raschelt durch alle Gassen und wird selbst in den Hallen der Regierung vernommen. Denn der Verräter tritt nicht als solcher in Erscheinung: Er spricht in vertrauter Sprache, er hat ein vertrautes Gesicht, er benutzt vertraute Argumente, und er appelliert an die Gemeinheit, die tief verborgenen in den Herzen aller Menschen ruht. Er arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault. Er treibt sein Unwesen des Nächtens – heimlich und anonym – bis die Säulen der Nation untergraben sind. Er infiziert den politischen Körper der Nation dergestalt, bis dieser seine Abwehrkräfte verloren hat. Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest!“

    Millard Fillmore Caldwell Jr. war ein US-amerikanischer Jurist und Politiker und von 1945 bis 1949 der 29. Gouverneur von Florida. Außerdem vertrat er seinen Bundesstaat von 1933 bis 1941 als Abgeordneter im Kongress.

    Wohin geht das NAZI-Regime Bundesrepublik, wenn die Deutschen ihren Staat wiederhaben wollen? Nach Guantanamo? Pack die Badehose ein!
    https://aufgewachter.wordpress.com/2020/05/09/wohin-geht-das-nazi-regime-bundesrepublik-wenn-die-deutschen-ihren-staat-wiederhaben-wollen/

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*