Merkel-Regierung greift das Privatleben an

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design (9)

„Welt am Sonntag“-Herausgeber Stefan Aust hat sich als einer der wenigen Mainstream-Journalisten kritisch gegenüber den Handlungen der Merkel-Regierung in Zeiten von „Corona“ gezeigt. In einem Interview mit der „Welt“ macht der Medien-Erfahrene darauf aufmerksam, dass die Regierungsmaßnahmen zur „Bekämpfung der Corona-Pandemie“ inzwischen zu einem „Angriff auf das Private geworden seien“. Drei Aspekte der „Maßnahmen“ seien „besonders gravierend“, so Aust.

Im Hinblick auf die Adventszeit und das Weihnachtsfest dürfe aus der Sicht des „Staates“ der Eingriff in das Privatleben offenbar sehr weit gehen – und eine Mehrzahl der Menschen würde das auch noch befürworten. Wer in der BRD aufgewachsen sei, kenne derlei Eingriffe ins Privatleben eigentlich nicht. Bislang habe es eine deutliche Trennung zwischen dem öffentlich-politischen und dem Privatleben gegeben. Genau das „verschiebe“ sich aber gerade und es werde „interessant zu beobachten“, ob das nach der Pandemie wieder rückgängig gemacht werden könne. Aust glaubt aber nicht daran.

Aust hält es für „besonders gravierend“, dass nicht gesehen werde, wo die „tatsächlichen Corona-Hotspots“ waren, „nämlich auf Groß-Hochzeiten und Beerdigungen mit viel Gästen“. Stattdessen werde nun in die kleinen familiären Einheiten und bürgerlichen Bereiche eingegriffen. Zudem würden Gaststätten „bestraft“, welche nachweislich keine Ursache für Hotspots gewesen seien. Aust hält es für unverständlich, dass Speiserestaurants mit all ihren Schutzmaßnahmen schließen müssten.

Kritik aus dem Mainstream ist zwar dringend notwendig, doch auch ein Herr Aust verschleiert die Tatsache, dass die ganze „Pandemie“, so die Meinung zahlreicher Experten, schlicht ein Hoax ist. Es ist unsinnig, sich über Infektionszahlen, Test-Positive, Falsch-Positive, Hotspots oder dergleichen zu unterhalten. Coronaviren gibt es wie Grippeviren jedes Jahr. Sie treten alljährlich in anderen Varianten auf. Damit wird das Coronoa-Virus Sars-CoV-2 weder geleugnet noch verharmlost. Nur: Ein Grund, weshalb so viele Menschen „falsch-positiv“ getestet werden, liegt schlicht darin, dass die Mehrheit der Bevölkerung ohnehin RNA-Bruchstücke von verschiedenen Coronaviren in sich trägt.

Bei der Pandemie, die vielmehr als „Plandemie“ bezeichnet werden müsste, stehen inzwischen nach Meinung von Beobachtern die Pläne von Bill Gates (ID2020) und Klaus Schwab (WEF, The Great Reset) im Vordergrund. Und dass dies keine Verschwörungstheorien sind, kann inzwischen jeder aufgeklärte Mensch selbst auf den Internetseiten der genannten Organisationen nachlesen. Dort stehen deren Pläne und Ziele schwarz auf weiß und in aller Deutlichkeit geschrieben. Die weltweiten „Corona-Maßnahmen“ sind nur der erste Schritt zu den Zielen dieser äußerst zweifelhaften und menschenfeindlichen Vorgänge.

https://id2020.org/

https://www.weforum.org/great-reset/

 

 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

8 Kommentare zu "Merkel-Regierung greift das Privatleben an"

  1. Apropos : POLIZEI beschützt Schweriner Bürger …

    Video (42 Min) / Schwerin steht auf und erhält POLIZEI-Schutz !!! :)))
    http://finanzcrash.com/forum/read.php?1,185957,185957#msg-185957

  2. DAS MENSCH WIRD ENTFERNT. 83 MILLIONEN GEHEN AUF DIE STRAßE UND HANDELN IM SINNE
    DES ART.20,4 GG.

  3. Wer so tief im Privatleben anderer Leute herum schnüffelt, hat vor irgend etwas richtig Angst. Es geht wohl nicht nur um Corona?!
    Durch die Globalisierung gibt es ja nun auch ein weltweit gut ausgebauten Informationsaustausch, auch im privaten Leben. Internet macht es möglich. Wenn wir so an unsere „Erinnerungskultur“ denken, dann gibt es wohl doch noch einige Un/Wahrheiten die man versucht möglichst nicht an das Tageslicht kommen zu lassen. Das will man wohl verhindern. Wer sich darüber Informationen verschafft, ist dann in die ganz bestimmte Ecke gestellt und wird aussortiert. In meiner langen Reise durch die Ukraine z.B. habe ich Dinge Erfahren, die in keinster Weise mit dem übereinstimmen wie es allgemeinhin niedergeschrieben ist. Und durch unsere Ahnenforschung erfahre ich weitere Dinge die nicht so waren wie es uns die „Erinnerungskultur“ vorschreibt. Ich glaube wir sollten uns „nicht“ länger vorschreiben lassen wie wir über unsere Geschichte denken und reden sollen. Hier haben wir in Wirklichkeit Aufarbeitungsbedarf!
    Auch Stichwort: Rheinwiesenlager!
    In anderen, vor allem Osteuropäischen Ländern, redet man offener über die Geschichte.
    Ich weiss besseres als meine guten Männer in den Krieg zu schicken, oder so ähnlich hiess es einst?!
    Horst Mahler ist frei???

    • Widerstrahl,
      ich Stimme Deinen Ausführungen voll und ganz zu!
      Am 04. Juli 2001 fuhr ich mit einem österreichischen Kollegen
      nach Genf (ich arbeitete als Portier in einem *****-Hotel) und
      besuchten den ehemaligen Sitz des einstigen „Völkerbundes“.
      Dort unterhielten wir uns mit einer Mitarbeiterin, die sehr gut
      deutsch sprach (besser als deutsche Politiker!) und uns über
      den Rechtsstatus der BRD aufklärte. Im vorderen Leseraum zum
      Archiv hin entdeckten wir ein fünfbändiges Buch mit dem Titel:
      „Propaganda gegen Deutschland und ihre Anwendung“.
      Da dieses Buch auch in deutscher Sprache verfasst wurde,
      kann ich davon ausgehen, dass “ unsere Volksvertreter“ hierüber
      nicht nur informiert wurden. Sie wurden vermutlich sogar dazu
      angehalten, diese abscheuliche Propaganda in die bundesdeutschen
      Geschichtsbücher einzubringen und jeden Zweifler zum Schweigen zu
      bringen. Genau das spielt sich in unserem Lande ab!
      Die BRD ist eine von den Siegern installierte Feindinstitution
      auf dem völkerrechtlich nach wie vor bestehenden Staat Deutsches
      Reich. Das sogenannte Bundesverfassungsgericht hat dies bereits
      am 31.07.1973 in einem Grundsatzurteil unter dem Aktenzeichen
      AZ: 2 BvF 1/73 festgestellt und veröffentlicht!
      Unsere Politiker, Historiker, Pädagogen in den Schulen und
      Universitäten und – wie kann es anders sein! – die Medien haben
      die Aufgabe, die deutsche Geschichte aus der Sicht der Sieger
      darzustellen. Und die bundesdeutsche Justiz hat dies zu überwachen!
      Eine perfide Vorm der Umerziehung und Seelentötung eines Volkes!
      Können wir heutigen Deutschen wirklich behaupten, rein deutschen
      Wesens zu sein? Oder ist die alte deutsche Wesensart nicht doch
      schon vergiftet? Hierüber sollten alle Deutschen mal nachdenken!
      Auch hat es was mit unserer alten Religion zu tun, denn die gab unserem
      Volke eine unglaubliche Kraft! Karl, der Sachsenschlächter hat mit
      Zustimmung der Romkirche die Christianisierung mit äußerster
      Brutalität vorangetrieben und durfte sich am 24. Dezember 800 n. Chr.
      die Kaiserkrone aufs Haupt setzen. Noch heute fürchtet die Kirche
      die altdeutsche heidnische Religion!
      Wir Deutschen sollten zu unseren alten Wurzeln zurückkehren.
      Dann hört auch die Ausbeutung und Unterdrückung unserer Nation
      wieder auf! Also: zurück zu unseren alten Göttern, den Asen!

  4. …diese H*TLER2.0 Hure und ihr 2000-facher Anhang sind nach D-DAY2.0 dort wo sie hingehören…Vorkuta/Ru2.0 …!!!……khttps://www.trunews.com/stream/dem-donkey-dumps-news-blackout-on-mysterious-early-morning-vote-surges-in-swing-states

  5. Sehr guter Artikel, es ist alles gesagt, es ist alles bewiesen und sich auf die Hoax-Spielwiese zu begeben macht keinen Sinn. Wer alles von den 2293 Volksvertreter mitgeholfen hat, sollte untersucht und dann auch „gleiches Recht für alle“ vor Gericht verurteilt werden. Das Gleiche gilt für ALLE Handlanger aus NGOs, Medien, Wirtschaft & Co.

    Wie hat denn alles in Wuhan angefangen? Die Menschen zeigten doch, dass es Fake ist, aber die Bilder und Videos wurden dem geplanten Narrativ angepasst.

    Die Rock ist gelüftet, neben dem Planen über unsere Zukunft benötigt es die Justiz, zum entgiften unseres Landes.

  6. Walter Gerhartz | 9. Dezember 2020 um 12:39 | Antworten

    Merkels Rede am 16.06.2005 zum 60-jährigen Bestehen der CDU zeigt schon die Richtung an !

    „Politik ohne Angst, Politik mit Mut – das ist heute erneut gefragt.

    Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit.

    Unsere Werte müssen sich im Zeitalter von Globalisierung und Wissensgesellschaft behaupten.

    Und wenn sie sich behaupten sollen, dann müssen wir bereit sein, die Weichen richtig zu stellen.

    Auch da sind wieder Widerstände zu überwinden.“

    Und ich sage: JETZT HAT SIE & IHRESGLEICHEN DEN AUFTRAG ERHALTEN PER PLANDEMIE DIE GESELLSCHAFT AUS DER DEMOKRATIE & DER SOZIALEN MARKTWIRTSCHAFT HERAUS ZU FÜHREN IN DIE DIKTATUR !!

  7. PCR-Betrug live im Parlament aufgedeckt: Abgeordneter testet Cola positiv auf Corona

    https://www.anonymousnews.ru/2020/12/11/pcr-betrug-live-im-parlament-aufgedeckt-abgeordneter-testet-cola-positiv-auf-corona/

    Auf diese Idee muss man erst einmal kommen. FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz beträufelte den Schnelltest bei Minute 2 seiner Rede mit Cola – etwa bei Minute 5 lag das Testergebnis vor: Sein Cola war offensichtlich schwer an der schlimmsten Krankheit des Jahrhunderts – Covid-19 – erkrankt. Denn das Ergebnis war positiv.

    Dabei hatte Schnedlitz nach eigener Aussage denselben Schnelltest verwendet, der bei den bekanntlich enorm fehleranfälligen Massentests der Regierung Anwendung findet.

    Erinnerungen an Versuch mit Ziege und Papaya

    Einen ähnlichen Versuch will John Pombe Joseph Magufuli, der Präsident von Tansania im Mai durchgeführt haben. Der Akademiker, Dr. der Chemie und Industriechemiker, ließ eine Papaya-Frucht und eine Ziege auf das Corona-Virus testen. Auch damals war das Ergebnis: Corona-Positiv. In Folge ließ Magufuli die Testlabors schließen und ordnete eine Untersuchung an.

    Afrika ist bekanntlich von der angeblichen Corona-Pandemie nicht wesentlich betroffen, da sich die meisten Länder dort offensichtlich weigern, bei der Panik-Veranstaltung mitzumachen. …ALLES LESEN !!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*