Merkel: Russland steckt hinter Klima-Demos in Deutschland

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Unbenanntes Design(546)

Ist unsere Kanzlerin selbst eine Verschwörungstheoretikerin? Der Begriff des „Verschwörungstheoretikers“ ist in Deutschland in den letzten Jahren zum Kampfbegriff und pauschalen Totschlagargument gegen alle diejenigen geworden, die investigativ arbeiten, Hintergrundinformationen suchen und liefern und die breite Bevölkerung mit Enthüllungen aus dem Tiefschlaf aufzuwecken versuchen. Politiker und Medien benutzen diesen Begriff, um „Enthüller“ und Aufklärer zu diffamieren und als unglaubwürdige „Spinner“ hinzustellen. Dabei ist es gerade die Politik, die häufig zu Verschwörungstheorien greift, um die Bevölkerung zu täuschen – oder zumindest es zu versuchen.

Deutsche Schüler, die leider der jahrelangen CO2-Propaganda durch den Mainstream auf den Leim gegangen sind, protestieren seit Wochen bei den sogenannten Freitagsprotesten für die Rettung des Klimas. Bei der Münchner Sicherheitskonferenz sagte Bundeskanzlerin Merkel jetzt, dass Russland hinter den Schülerprotesten stecke. Gleichzeitig machte Merkel Werbung für das umwelt- und gesundheitsschädigende Frackinggas aus den USA. Die Kanzlerin warf Russland vor, eine „hybride Kriegsführung“ gegen die Staaten der EU zu führen. Und in diesem Zusammenhang seien eben auch die Schülerstreikts gegen den Klimawandel zu sehen. Zwar sei es begrüßenswert, dass sich Schüler für den Klimaschutz einsetzten, doch diese „plötzliche, massive Bewegung“ sei nur dadurch zu erklären, dass diese von Russland initiiert und gelenkt sei. Merkel sei daher bereit, „harte Positionen gegenüber Russland zu beziehen“.

Angesichts solcher Äußerungen muss man sich fragen, in was für einem Geisteszustand sich die Kanzlerin befindet. Jahrelang betreiben sowohl Politik, bezahlte Wissenschaftler als auch die staatskonformen Mainstream-Medien Klima- und Anti-CO2-Propaganda. Die Schülerstreiks zeigen, dass die jahrelange Indoktrination offensichtlich funktioniert hat. Merkel müsste doch genau darüber froh sein, denn das ist es, was die Bundesregierung und die vermeintlich „grüne“ Partei der Grünen will: Dass ihre Propaganda fruchtet und die Bürger für die „Rettung des Klimas“ bezahlen müssen – sei es für die Energiewende, die lediglich ein Eingriff in das Portemonnaie der Bürger ist und die damit verbundenen steigenden Stromkosten, die Abschaffung der Verbrennungsmotoren oder die Erhebung von Steuern auf CO2-Ausstoß. Es wird höchste Zeit, dass diese Frau, die offensichtlich nicht mehr weiß, was sie redet, endlich abtritt.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

4 Kommentare zu "Merkel: Russland steckt hinter Klima-Demos in Deutschland"

  1. Die Merkel unterschlägt, dass Lehrer (Grünenanhänger) und Eltern in geschlossenen kleinen Netzwerken die Kinder dazu instrumentalisieren (stellvertretend) Umwelthysterie und Lügen zu verbreiten. Jeder weis, dass Kinder alles glauben weil sie noch keine eigenen Lebenserfahrungen zur Differenzierung besitzen. Alle Diktaturen benutzten (missbrauchten) Kinder für politische Zwecke. Somit bleibt bei den Kindern eine Einstellung („es muss ja so sein“) fürs Leben haften. Das lässt sich millionenfach rekonstruieren (Verblendung).
    Die Grünen und Linken unterstützen Merkels Plan auch noch. Für die Grünen ist der politischen Missbrauch der Kinder existenziell als Partei der Gängelung wichtig zu ihrer Machteerhaltung. Wenn man es genauer nimmt, sprechen Kinder nur das nach was man ihnen eingibt. Schon allein die Lächerlichkeit, wenn ein Kind von 8 Jahren am Telefon sagt: „Ich bin jetzt Veganer“….
    Man könnte auch Kindern einbläuen, „Das sind Ungläubige – die müssen getötet werden“.
    Zu diesem Satz ist es für Linke und Grüne nur noch ein kleiner Sprung.
    Die Vergangenheit des III-Reiches hat die Tragödie gezeigt, dass Millionen Kinder durch Indoktrination ihre Jugend und ihr Leben verloren hatten…
    Zu DDR-Zeiten waren es oft Kinder/Schüler die ihre eigenen Eltern unbewusst verraten hatten weil sie „Westfernsehen“ sahen…
    Was mit den Freitagsdemos abläuft, fällt in die gleiche Bewertung und ist eine politisch Schande für unsere Regierung!

  2. reiner tiroch | 6. März 2019 um 7:34 | Antworten

    Logisch, der Putin muss immer für alles herhalten was die Merkelin im laufe der Jahrzehnte nicht gemacht, verschoben-und vergessen hat. Dafür fordert sie immer artig neue Sanktionen in der Hoffnung dass der Krieg eher da ist, als die bevorstehende Megapleite des Finanzsystems, gell?

  3. Also was der Putin sich so aller am Fließband erlaubt, gell? daher muss die friedliebende Merkel ja auch pausenlos neue Sanktionen fordern, ha?

  4. Von Russland initiiert und gelenkt!? Merkel sei daher bereit, „harte Positionen gegenüber Russland zu beziehen“. Wenn sie nicht die Kanzlerin wäre, würde ich jetzt glatt sagen: „So eine falsche Schlange!“

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*