Merkel will an Corona-Beschränkungen festhalten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(12)

Das Bundeskanzleramt teilte heute mit, dass die Corona-Kontaktbeschränkungen bis zum 5. Juli verlängert werden sollen. „Bei privaten Zusammenkünften zu Hause in geschlossenen Räumen“ und beim „Aufenthalt im öffentlichen Raum“ sollen sich künftig bis zu zehn Menschen – oder die Angehörigen zweier Hausstände – treffen dürfen, so die Beschlussvorlage von Kanzleramtsminister Helge Braun. Die Beschlussvorlage soll für die Beratungen mit den Bundesländern dienen. Ob die Länder dem Vorschlag aus dem Kanzleramt zustimmen, steht noch nicht fest.

Thüringen und Sachsen hatten angekündigt, alle Corona-Beschränkungen aufzuheben. Dies hat bei anderen Länderchefs zu Kontroversen geführt, welche die Ansicht aus Thüringen und Sachsen nicht vertreten, wie beispielsweise in Niedersachsen oder Baden-Württemberg, wo die Kontaktbeschränkungen weiter gelten. Konkret bedeutet dies für alle übrigen Bundesländer, dass die Corona-Beschränkungen dort weiter gelten. Nur die Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr und in Geschäften soll auch in Thüringen und Sachsen weitergelten. Damit wird deutlich, dass es nicht darum geht, eine mögliche Ansteckungsgefahr zu reduzieren, sondern die Menschen mit den Masken als Untertanen zu brandmarken und symbolisch mundtot zu machen.

Kanzleramtsminister Braun sagte, dass es keine „raschen Lockerungen“ geben werde. Daher solle auch nach dem 5. Juni weiterhin eine Maskenpflicht und ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Das Virus „sei weiterhin da und breite sich ohne solche Maßnahmen schnell aus“, will uns der Kanzleramtsminister weismachen. Gerade angesichts der schrittweisen Öffnung aller Lebensbereich seien die Abstands- und Hygieneregeln im Alltagsleben so wichtig, so Braun. Die Pandemie sei erst überwunden, wenn ein Impfstoff oder ein Heilmittel gefunden sei. Die Anordnungen von Merkel seien „verpflichtend“ und die Kontaktbeschränkungen würden bis 5. Juli fortgeführt. Es ist doch offensichtlich, dass die Maskenpflicht niemals abgeschafft werden wird. Man will sich bis zum Herbst „durchhangeln“, in dem immer wieder Gerüchte über „Ansteckungsherde“ gestreut werden. Und im Herbst folgt dann die nächste Welle, wie Medien und Politiker schon ankündigten. Wer glaubt, dass hier irgendetwas abgeschafft wird, er irrt sich. Womit Sie rechnen müssen, lesen Sie hier. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

11 Kommentare zu "Merkel will an Corona-Beschränkungen festhalten"

  1. OK, Watergate… koennte man Frau Dr.(F)ERKEL nicht mit einer Maske od. zu mindest von hinten abbilden?
    Ich kann diese Person nicht mehr sehen ohne dass es mir jedesmal schlecht wird!
    Das grenzt schon an Masochismus..

    • einen Dr. hat dieser BASTARD nicht.

      sie hat von dem ZIONISTISCHEN – B.B. CLUB einen Dr. GESCHENKT bekommen.
      aber auch da kommt die wahrheit ans LICHT, alles LUG und BETRUG.
      die wahrheit wird siegen.
      WWG1WGA

  2. – und dann noch ohne eine Windel vor’s Gesicht! – Es werden immer weniger Kinder geboren, seit 1974 Freigabe des Mordes an ungeborenen Kindern! Seit jener Zeit bis heute sind ca. 1,2 – 1,5millionen Kinder durch Abtreibung, eine grausame Hinrichtung ermordet worden. (Völkermord) Dadurch ist der Windelabsatz natürlich massiv eingebrochen! Vielleicht ist die Carona – Pandemie ein Rachefeldzug der Windelindustrie? Wenn heute alle Menschen genötigt werden, eine Windel, statt an der üblichen Stelle, die Nasenlöcher und das Loch für die Essenaufnahme zu verhüllen, dann ist das dank der Re-Gier-ung in Berlin ein doller Erfolg,
    dank Määä-kel

  3. Ich verstehe die Aufregung nicht, es fügt sich doch alles zusammen und alles hat seinen (Un)Sinn. Da haben Bürger der BRiD, in einer freien und demokratischen Wahl, der amtierenden Regierung das Vertrauen ausgesprochen. Mehr als 80% waren für Merkel und Konsorten und entschieden sich gegen die Demokratie und für die Einschränkungen der persönlichen Freiheiten. Gut, man könnte zur Entschuldigung sagen, daß die Bürger im Dauerbeschuß der linksgrünen Propaganda abgestumpft oder der Propaganda erlegen sind. Das ist aber keine Entschuldigung. Sei es wie es sei, sich jetzt zu beklagen ist wohl etwas Scheinheilig. Die die gewarnt haben, die die immer wieder und wieder auf die unabsehbaren Folgen der Merkelpolitik hinwiesen wurden verleumdet, verunglimft, als Lügner bezeichnet oder der Einfachheit halber als Rechte, Rechtsextreme, Rechtspopulisten oder gar als AfD Anhänger abgestempelt, womit jegliche Diskusion schon im Ansatz verhindert wurde. Seit Anfang des Jahres findet die größte Oppositionspartei in allen Medien nicht mehr statt. Nur wenn es was Negatives zu berichten gibt zerreißen sich die Medienberichterstatter ihre Mäuler. Alle scheinen das völlig normal zu finden, niemend beschwert sich also alles okay. Was jetzt geschieht wurde vor Jahren prophezeit, Corona hat nur dafür gesorgt, daß jetzt der Turbo eingeschaltet wird. Wir haben uns Jahrelang einen zweiten Anus in den Arsch gefreut Exportweltmeiser zu sein und einen Außenhandelsüberschuß mehr als 200 Milliarden zu erwirtschaften. Was den einen seine Exportüberschüsse ist den anderen ein Importdefizit, wir haben auch auf Kosten anderer gelebt, mit unserer Lohndumpingpolitik. Will keiner hören, jetzt nehmen uns die anderen aus wie eine Weihnachtsgans mit tatkräftiger Mithilfe unserer Regierung. Fazit? Wir alle haben selber Schuld, wir haben es zugelassen, wir haben es geduldet, wir werden es ertragen müssen.

  4. die menschen lassen sich das schei…. noch VORSCHREIBEN.
    meine fresse wo ist das HIRN der DEUTSCHEN???
    die wahrheit siegt.
    WWG1WGA

  5. Peter Lüdin | 26. Mai 2020 um 21:31 | Antworten

    Die Massnahmen der Regierung hat zunächst alle vor dem schlimmsten bewahrt. Es ist gut, dass diese Massnahmen zum Teil noch weiterhin bestehen bleiben. Denn die Pandemie ist längst nicht ausgestanden.

    • ja wo lebst denn du? Du glaubst auch noch an den Mist. Ein Herr Söder hat am 05.05.2020 in der Pressekonferenz bei BR24 wortwörtlich gesagt „wir haben für den Ernstfall jetzt GEPROBT“. Keiner von den Politmarionetten hält sich an die Abstandsregelung und den Maulkorb, sie lachen euch aus weil ihr wie die Lemminge denen gehorcht.
      Das Ding CORONA ist gegessen, es war alles nur Fake.

  6. peter lüdin ein typischer gehorsamer untertanengeist läßt sich sicherlich auch
    nicht von georg orwells + aldous huxleys NEW WORLD ORDER diktatur belehren noch
    von coudenow kalergi plan, hooton plan, t.newman kaufmanplan, morgenthau plan,
    die alle seit BILDERBERG 2012 (chantili) umgesetzt werden durch die dienerin
    rothschilds, soros,rockefellers, b´nai b´rit, bill gates und der internationalen
    freimaurermafia in politik UNO;WHO;EU;CIA;MOSSAD;MI6 usw.

  7. reiner tiroch | 27. Mai 2020 um 14:41 | Antworten

    Das kann ich gut verstehen Frau Merkel, denn deitschland ist noch nicht ganz im Eimer, gell Frau irre?

  8. childrenfeaturebrd | 27. Mai 2020 um 18:13 | Antworten

    Ganz klar: Die merkel und Cie haben sprichwörtlich die Fresse zu halten, denn das Spiel
    der Deepstate Kabalen und ihrer Sklaven a la merkel, Knobloch , macron, mohn, springer, spiegel und der hohe khasarische Zionistenrat , sind ein für allemal out. Laufende Informationen sind unmissverständlich, so danken wir dem Einen Herrn, DER Geist und Wahrheit ist für eine Befreiung, wie sie diese Erde niemals gesehen hat. Doch bleiben wir besonnen und schauen auf den Herrn und gehen gemeinsam mit vielen Menschen, die noch ein Gewissen haben, Kinder und Jugend und ihr Vaterland liebend, im Licht des Sohnes Gottes, Jesus Christus, denn ER Allein wurde vom
    Höchsten Schöpfer bestimmt, unser Weg , die Wahrheit und das Leben zu sein, in einem nicht mehr
    auszulöschenden Licht einer einzigartigen Wahrheit!

    Vaya con DIOS

    M a r a n a t h a

    Ach ja der George Orwell wurde durch 1984 absolut fehlinterpretiert, hierzu sein Zitat:

    ‘” Politische sprache dient dazu, daß Lügen wahr klingen und Mord respektabel;
    und um einem Wind den anschein vonh Festigkeit zu geben. Jede Kriegspropaganda, all die Schreie, die Lügen und der Hass, kommen ausnahmslos von Leuten, die nicht,niemals kämpfen. Das absolut wichtigste ist n i c h t am l e b e n zu b l e i b e n, s o n d e r n in j e d e r F o r m
    m e n s c h l i c h zu bleiben.”

    George Orwell Brit. Schriftsteller und Jounualist und Kämpfer für
    soziale Gerechtigkeit und gegen Totalitarismus…

    Da war wohl real nichts mit der 180 ° Verdrehung der Kabbalen Eliten nach Orwells 1984. Nur diese Grauen, Niburianer, Drakonianer haben das weidlich zu ihren perversen Zwecken ausgenutz, OK , verstanden, nun denn! Krieg ist Frieden Mord ist Heilung, Liebe ist Hass etc…?

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*