Merkel zurück aus dem Urlaub: Verhöhnung der Bürger

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(776)

Nachdem sich Angela Merkel zwei Wochen im südtirolischen Sulden verschanzt und sich nicht zu den schrecklichen Morden in diesem Land geäußert, geschweige denn den Angehörigen kondoliert hat, „stellte“ sich die Bundeskanzlerin am Montag in Stralsund den Fragen von Bürgern.

Dort verteidigte sie erneut ihre Migrationspolitik, die nicht nur Deutschland, sondern ganz Europa spaltet. Merkel tat die Sorgen der Bürger einfach mit dem Satz ab, „mit der Kontroverse um ihre Flüchtlingspolitik müsse sie eben leben. Und trotzdem würde sie immer sagen, dass es richtig war, dass wir in einer humanitären Situation Ausnahme und Notsituation geholfen haben.“

Das Thema Migration werde allgegenwärtig bleiben, wenn sich die Verhältnisse in Afrika nicht stabilisieren würden, so Merkel. Durch Schlepper und Schleuser würden jedoch nicht nur die Ärmsten und Schwächsten kommen. Merkel habe versucht, den Prozess der Migration zu ordnen und zu steuern.

Deutschland könne nicht nur seinen eigenen Wohlstand pflegen, sondern müsse als Teil der Welt auch anderen helfen. Deutschland könne nicht nur an sich alleine denken, so Merkel und bezeichnete die „Seenotrettung“ im Mittelmeer als „Gebot der Menschlichkeit“.

Auf die Anmerkung und den Vorwurf eines AfD-Politikers, Merkel habe das Land mit ihrer Migrationspolitik gespalten und verwandle das Land in eine Diktatur, entgegnete Merkel emotionslos, „sie habe nicht den Eindruck, dass AfD-Mitglieder nicht ihre Meinung sagen könnten.“

Merkel forderte, Deutschland müsse beim Klimaschutz eine Vorreiterrolle einnehmen. Sie lobte die „Fridays for Future“-Bewegung und Greta Thunberg. Diese sei „ein außergewöhnliches Mädchen“, die viel ins Rollen gebracht habe. Merkel „freue sich, wenn sich die Jugend eine Stimme gebe und sie zu Gehör bringe“. Sie nehme Gretas Stimme „sehr ernst“.

Das Flüchtlingshilfswerk UNHCR der Vereinten Nationen UN appellierte am Dienstag an die EU-Staaten, die „Flüchtlinge“ aus Afrika aufzunehmen. Viele der Flüchtlinge hätten Misshandlung und Gewalt in den libyschen Lagern erlitten, sie bräuchten humanitäre Hilfe und internationalen Schutz, erklärte der UNHCR-Sondergesandte für das zentrale Mittelmeer, Vincent Cochetel, in Genf.

Der Migrationspakt wurde von Merkel persönlich im Dezember 2018 in Marrakesch unterzeichnet. Solange das System Merkel in Berlin sitzt und durch mögliche Nachfolger fortgeführt wird, wird sich an der Migrationspolitik nichts ändern.

Stattdessen treibt die Kanzlerin den „Klimaschutz“ voran – voraussichtlich mit neuen Steuern. Zudem zeigt sich jetzt, dass die Wirtschaft in Deutschland und in der EU in die Knie geht. Die Kanzlerin sieht, wie es heute in den Leitmedien heißt, tatenlos zu. Wir nicht. Sehen Sie selbst. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

22 Kommentare zu "Merkel zurück aus dem Urlaub: Verhöhnung der Bürger"

  1. Merkel ist eine Schande für ganz Deutschland ,schade das sie nicht schon längst abgesetzt wunde. Sie hat schon viel angerichtet und ist noch nicht fertig damit Deutschland gegen die Wand zu fahren und dsas Schlimmste ihre Fans klatschen noch Beifall.Sind die noch gans dicht haben die nicht gemerkt wie schlecht es Deutschland geht Ich brauch es euch ja nicht zu sagen ihr wisse es ja selber .Mach es aber trotzdem Die Strassen, Brücken,das ganze Sozial System ist für den Arsch da werden Menschen die ihr ganzes Leben gearbeitet haben bestraft,Anderen nimmt man ihr Geld ,damit können sich mache sogar ihre Wohnung nicht mehr leisten und leben unter dem Minimum.Aber das scheint der Regierung egal zu sein, wieso auch nicht ihnen geht es doch gut auf unsere Kosten.Anstatt auch was für ihre Rente zu tuen bekommen sie das Geld in den Arsch gesteckt sorry aber das muste mal gesagt werden und wenn intressiert das nicht richtig, unsere kriminelle Kanzlerin und ihre kriminelle Partei.das ist eine Schande für gans Deutschland und ein Witz für die ganze Welt.

  2. Der Vorgänger hat dies richtig erklärt. Ein Teil des Volkes will es einfach nicht merken das wir in eine Diktatur schlittern, wo nur wenige das Sagen haben. Den Wirtschaftsflüchtlingen ist dies egal, Hauptsache denen geht es gut bei uns. Die Polizei darf nicht bei Straftaten gegen diese vorgehen, die meisten Medien verschleiern vieles und die Wirtschaft und das Sozialverhalten geht den Bach runter.

    • Fragt sich, wie lange es auch denen noch so gut geht, zumal jedes Jahr mindestens 200 000 Fachkräfte hizukommen. Schwarze Null und Welt retten geht zusammen nicht. Dann wird unser Waterloo schlimmer als das von Napoleans Truppe.

      Gerade las ich, die Kommunen protestieren gegen die Übernahme von Pflegekosten für Eltern und Kinder durch den Staat. Ihnen fehlt das Geld – aha. Nun ist die Zahlgrenze von 100 000€ p.a. zwar verdammt hoch, die Hälfte hätte bei Ledigen allemal gereicht, aber insgesamt ist das richtig.

      Übrigens: Meine Mutter erhielt im Pflegeheim bis zu ihrem Tod 2016, nachdem wir 3,5 Jahre für die Differenz aufkamen,(wir waren schön dämlich) 109€ Taschengeld monatlich. Ihr wisst sicher selbst, welchen Satz vollverpflegte Asylanten erhalten. Der ist rund 30€ höher. Da zeigt sich, für wen der Sozialstaat da ist. Eine unglaubliche Sauerei. Die SPD Vorsitzende in BW, Leni Breytmeyer (oder so ähnlich) schrieb ich daraufhin an, (sie war kurz vorher in einer talkshow zu sehen). Antwort: Ich sehe das falsch, es liegt an de rSchere zwischen arm und reich. Na dann. Wer gönnt nicht den Fachkräften einen besseren Unterhalt als unseren alten Leuten, die ein Leben lang in die Sozialkassen einzahlten?

  3. Es gibt einen alten Italo-Western! Hängt Sie höher.
    Guter Film.

  4. Frau Merkel wird für Ihre Verbrechen einen hohen Preis zahlen und Sie weiß auch das die Zeit kommen wird.schaut euch doch an wie Sie aussieht, das sagt schon einiges.
    Alles nur eine Frage der Zeit, ich freue mich schon auf die Zukunft!
    Politiker wird es in Zukunft nicht mehr geben!

    • Ist es nicht etwas naiv zu glauben, daß die Großen, Merkel gehört dazu, jemals zur Rechenschaft gezogen werden? Wer sollte das denn tun? Ist Ihnen bekannt, daß die Deutschen im Alter von 0 bis 20 bereits in der Minderheit sind? Denken Sie, daß sich ein Richter findet, der sich an Merkel herantraut? Glauben Sie wirklich, Daß ein Staatsanwalt jemals freie Hand bekommt bei seinen Ermittlungen? Wissen Sie nicht, daß sogar das Verfassungsgericht vor Merkel kuscht?
      Nein, ich glaube keine Sekunde an eine Bestrafung unserer Hitlerine. Nur ein göttliches Schicksal kann diese Frau treffen.

  5. Merkel ist für die Deutschen die weibliche Version des Fährmanns Phlegyas oder Phlegias, die diese in die Hölle bringt. Kalt, emotionslos, ohne jedes Verantwortungsgefühl und mit dem Gemüt eines KZ-Kommandanten erledigt sie ihre Aufgabe, verkauft diese sogar noch den somnambulen Zuhörern als humanes Gebot. Und die Deutschen steigen zu 87 % freiwillig ins Boot für die Reise ohne Wiederkehr.

    • „Und die Deutschen steigen zu 87 % freiwillig ins Boot für die Reise ohne Wiederkehr.“

      Weil der überwiegende Teil der Deutschen strunzdämlich ist!
      Ein Volk voller Spießer!

      “Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
      Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.

      Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.”
      Napoleon I., Napoleon Bonaparte, 1769-1821

      • „Weil der überwiegende Teil der Deutschen strunzdämlich ist!“

        Wobei ein deutliches Ost-West-Gefälle spürbar ist.
        Die im Westen sind nicht nur schlechter allgemeingebildet (mit der überwiegenden Masse an Hauptschülern), sie sind auch leichtgläubiger und glauben, dass sich aus Rattenzähnen (SED-Merkel) Elfenbein schnitzen lässt!

  6. Ich habe den Teil der Fragestunde gesehen, wo ein der AfD nahestehender Mann sich bei ihr beschwerte, dass man mit der „falschen“ Meinung ausgegrenzt und behindert wird.

    Sofort nach seiner Rede wurde der Ton abeschnitten, so daas etwaiger Beifall wegfiel. Ihre Antwort waren die üblichen Worte, dass er doch hier ungestört reden könne, usw. das übliche ihrer bekannten blablas halt. Danach stürmische rBeifall, ohne allerdings Sicht auf die Anwesenden zu vermitteln. Der könnte also auch eingespielt sein.

    Im entsprechenden Forum war ich dann allerdings auch der Einzige mit konträrer Meinung zu ihr. Unglaubliche Lobhudelei allerseits, welch großartige Frau sie ist,sie möge uns noch lange erhalten bleiben, wir verdanken ihr doch soviel. Aus dem Staunen kam ich gar nicht mehr heraus. Wa sfür eine Propaganda show.

    So in etwa kenne ich Leserbriefe und Artikel zur Arbeit des 1. Sekretärs der SED von meinen Ostbesuchen. Hätte nicht gedacht, das später noch einmal zu erleben.

    • „So in etwa kenne ich Leserbriefe und Artikel zur Arbeit des 1. Sekretärs der SED von meinen Ostbesuchen. Hätte nicht gedacht, das später noch einmal zu erleben.“

      Dank so vieler Wähler im Westen, hatten die alle keine Geschichte in der Hauptschule (?), ist das so!

      Alle Ex-Ossis, die ’89 auf die Straße gingen, fühlen sich unter dieser SED-Diktatorin in der heutigen BRD vom Regen in die Traufe gestoßen, das ist ja ärger als die STASI.

      Naja, wenn man bedenkt, dass Merkel eine STASI-Trojanerin ist, hat sie bisher alles richtig gemacht! Und sie hat immens viele nützliche Idioten auf ihrer Seite.

    • Karl-Eduard von Schnitzler, bekannt auch als Sudel-Ede und ganz gewiss kein Vorbild, hatte da nicht nur ansatzweise recht!

      Es geht hier zu wie in tollsten Zeiten der DDR und ihrer Propaganda!
      Wir werden täglich durch die Medien und Politik angelogen…und die Meisten finden das auch noch toll!

  7. Sie verhöhnt nicht nur die Büger – sie selbst ist der reine Hohn auf die Entwicklung der Menschheit! Sie ist eine widerliche Marionette!

  8. Wenn Fisa veröffentlicht ist, wird es auch Europa betreffen.Der Deep State hat den Kampf bereits verloren, er kann nur noch Zeit gewinnen.Es beginnt m.E. gerade eine große Weltweite Offenlegung ( der Fall Ebstein )
    Fake News Media berichtet in Deutschland nur spärlich darüber aber es ist nicht mehr aufzuhalten.
    Es wird eine grosse Offenlegung stattfinden, und wenn die Massen es endlich begreifen was diese Leute (Deep State und seine Marionetten ) getan haben, werden so befürchte ich viele von Ihnen dem Zorn des Volkes zum Opfer fallen bevor Sie eingesperrt werden können.Oder der Deep State wird seine Marionetten opfern um seinen eigenen Hals aus der Schlinge zu ziehen!
    Mag sein das es sich naiv anhört, aber Ihre Zeit läuft ab und das wissen Sie genau.
    Wann es passieren wird ist schwer zu sagen.
    Ich hoffen in den kommenden 3-5 Jahren.
    Man muss die Menschen zum erwachen bringen, auch wenn man als Verschwörungsteoretiker ,Nazi oder Rechtsesoterischer Spinner hingestellt wird.Nur so kann man es beschleunigen!

  9. Ich denke, dass auch in Deutschland Kinderhandel, Satanismus und pädophile Kindermorde dahinter stecken. Der Sachsensumpf scheint ganz Deutschland zu betreffen. So etwas gibt es nicht nur in den Vereinigten Staaten. Vieles andere wird nur in die Welt gesetzt, um das dumme Volk davon abzulenken. Aber es wird jetzt wohl alles an die Oberfläche kommen. Ein Hollywood der Freimaurer gibt es auch in Deutschland!! Die ganzen perversen Krimis (Wilsberg, Morden im Norden usw oder Barnaby – alles auf ZDF neo) Mit dem Zweiten sieht man besser!!!

  10. Wenn es mal andersrum kommen würde, Merkel wäre die Erste, die ihre Fahne in den Wind drehen würde und vor Putin winseln täte!

  11. Wenn ich diese fette, unattraktive, geschmacklos gekleidete, hässliche Frau mit den melancholischen, tief eingegrabenen Mundwinkeln (ich denke da immer an einen geschnitzten Nussknacker)sehe und ihre abgefressenen Fingernägel, schalte ich immer weg!

    Egal ob TV oder Radio!

    https://www.koelner-abendblatt.de/artikel/politik/gesundheit/angela-merkels-abgenagte-fingernaegel-die-komplette-psychologische-analyse-43961734.html

  12. Das verzeihe ich ihr nie!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*