Merkels Schweigen und die Verharmlosung der Gewalt

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Unbenanntes Design(757)

Deutschland befindet sich noch immer in der Schockstarre des abscheulichen und an Grausamkeit kaum zu übertreffenden Verbrechens, das am Montag im Hauptbahnhof von Frankfurt am Main von einem Eritreer begangen wurde. Der Afrikaner hatte einen 8-jährigen Jungen und seine Mutter vor einen einfahrenden ICE auf die Gleise gestoßen. Das Kind wurde durch den ICE getötet, die Mutter konnte sich noch retten. Nur zwei Tage später die nächste Schreckensnachricht: In Stuttgart wurde ein Mann durch einen mutmaßlichen Palästinenser mit einer Machete regelrecht auf offener Straße hingerichtet. Die Identität des Täters ist offenbar nicht eindeutig, denn Medien berichteten zuerst von einem Syrer.

Anstatt öffentlich Stellung zu dem unfassbaren Mord in Frankfurt zu nehmen und den Betroffenen Beileid auszudrücken, ist die Frau, die sich unsere Bundeskanzlerin nennt, noch am selben Tag frischfröhlich gemeinsam mit ihrem Mann in einen Bundespolizeihubschrauber gestiegen, um sich in den Urlaub nach Südtirol fliegen zu lassen. Ein Hubschrauber jener Truppe, die eigentlich die deutschen Grenzen sichern würde, wenn Frau Merkel dies nicht verhindern würde.

Auch in Südtirol konnte sich Frau Merkel bislang zu keinem Statement durchringen. Während die Kanzlerin beim gemütlichen Weintrinken abgelichtet wurde, schwieg auch der Großteil der anderen Berliner Politiker zu dem Mord. Einzig Innenminister Horst Seehofer sah sich genötigt, seinen Urlaub zu unterbrechen, nach Berlin zu reisen und sich in einer Pressekonferenz zu den Geschehnissen zu äußern. Jedoch von Steinmeier, der sich Bundespräsident Deutschlands nennt, ebenfalls kein Wort.

Deutschland stand noch unter Schock, da wurden in den Medien schon „Experten“ zitiert, die versuchten, die Tat zu verharmlosen: „Der Mann müsse nicht unbedingt die Absicht gehabt haben zu töten, als er sich auf den Weg zum Bahnsteig machte. Dort könnte er die Tat im Affekt begangen haben.“

Naheliegender könnte die Erklärung der Tat mittels einer Psychose sein, unter der der Mörder gelitten haben könnte. Auch dies sei laut den „Experten“ vorstellbar. Auffällig ist dabei nur, dass allen diesen Tätern Psychosen zugeschrieben werden, vorzugsweise ausgelöst durch traumatische Erlebnisse, die sie möglicherweise in ihren Heimatländern gehabt hätten.

In diesem Fall müssten wir inzwischen von Hundertausenden Psychopathen umgeben sein, die Frauen vergewaltigen oder andere mit Messern abstechen, die Menschen vor Züge oder Treppen hinunterstoßen, die Stadtfeste terrorisieren und es anderen Badegästen durch Belästigung oder Schlägereien unmöglich machen, Freibäder im Sommer zu besuchen.

Die Verkehrsexpertin der Grünen, Valerie Wilms, meinte sich angesichts des grausamen Mordes an dem 8-jährigen Jungen folgendermaßen zu Wort melden und folgenden Tipp geben zu müssen: „Fahrgäste sollten sich niemals zu nah an ein Gleis begeben. Wenn sich alle an die Regeln halten, reichen diese Maßnahmen für eine sichere Benutzung der Bahnsteige aus.“ Diese neue deutsche Toleranz- und Verhaltenstradition begann bereits mit der Kölner Oberbürgermeisterin, die auf die massenweise sexuelle Belästigung von Frauen den feministischen Rat gab, in Zukunft eine „Armlänge Abstand“ vom Belästiger zu halten.

Womit wir es tatsächlich zu tun haben und was in diesem Land geschieht, wird im Mainstream nicht ausgesprochen – weil es nicht ausgesprochen werden darf. Nicht einmal nach dieser schrecklichen Tat in Frankfurt. Und auf diejenigen, die sich trauen, die Wahrheit in den sozialen Medien auszusprechen und die Tatsachen zu benennen, richtet sich dann die Wut. Diese werden als Hassredner, Hetzer, Rassisten, Nazis oder Rechte diffamiert.

Deshalb richtet sich die Wut nach solchen Taten nicht auf die Täter, sondern auf diejenigen, die korrekt benennen, was geschehen ist, was die Ursachen dafür sind und was dagegen unternommen werden muss. Die pausenlose Indoktrination durch die Medien hat ganze Arbeit geleistet. Heute ist der, der sich über einen grausamen Mord durch einen „Flüchtling“ entsetzt, ein Hassredner und Hetzer.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

8 Kommentare zu "Merkels Schweigen und die Verharmlosung der Gewalt"

  1. Worum es tatsächlich geht, wird nicht ausgesprochen. Die Mainstream-Medien winden sich um die schreckliche Wahrheit herum: dass wir im eigenen Land nicht mehr sicher leben können. Es wird über mögliche Psychosen gelabert, aber dass wir seit 2015 ungefragt Migranten im Land dulden müssen, die vergewaltigen, von Treppen und Bahnsteigen stoßen, ihre Unterkünfte demolieren und abfackeln, sich Schlägereien liefern, Polizei und Krankendienste beschäftigen, mit Messern und Macheten umgehen, die Liste der Getöteten, Verletzten und Entehrten ständig vergrößern, uns weiteren möglichen Terrorakten ausliefern, uns auch finanziell ruinieren … das berührt die Medien und die angeblichen Fachleute nicht und hat uns doch nicht zu ängstigen. Und der Überbringer der schlechten Nachricht wird bestraft anstatt der Täter. Absurder geht es nicht. In meiner Jugend waren solche Zustände undenkbar und nun hat es eine einzige kaltblütige Frau geschafft.

    • Das was wir nicht dürfen, sind solche Taten für RÄÄÄchts zu instrumentalisieren. Das was wir müssen, ist tolerant zu sein, alle Welt willkommen zu heißen, die Schnauze zu halten, keine Angst zu haben und den Sozialstaat zu finanzieren. Wir dürfen die Regierung und ihre Medien nicht kritisieren. Opfer werden zu Tätern und die wirklichen Täter zu psychisch Kranken.

  2. Ich bin ein Urdeutscher und in Verantwortung meinen Kindern und Enkeln gegenüber wollte ich über eine Partei mitwirken diesen Wahnsinn zu stoppen. Der Staat kämpft mit allen Mittel gegen jede andere Meinung und Partei und da es keinen Sinn macht gegen Windmühlen zu kämpfen bin ich vor Jahren zum Flüchtling aus meiner Heimat geworden und das war die einzige und richtige Alternative. Meine Kinder wollten nicht und ist ihre Sache. Jetzt wird ein 16jähriges Schulkind zur Ikone erhoben.

  3. Ja,soweit ist es nun gekommen…Fakt ist doch nunmal eins,daß es das alles vor 09/2015 nicht gegeben hat. Und wer damals 2015 vor dem Fernseher gesessen hat und verfolgt hat,wie sich diese Menschen im und am Budapester HbH benommen haben,wie respektlos und kriminell sie sich an den Grenzen aufgeführt haben,ihre eigenen Kinder als Schutzschilder benutzt haben,der hätte wissen müssen daß das nicht gut gehen kann. Ein Herr Orban hat das sofort erkannt. Warum unsere Frau Merkel nicht. Diese Menschen sind vom Wesen und ihrer ganzen Mentalität her,ganz anders als wir.Und das hat überhaupt nichts mit Rassismus zu tun. Es ist unmöglich sie zu integrieren. Sicher gibt es auch einige Ausnahmen.Es gehören sich endlich klare Linien her. Sie müssen alle ausnahmslos zurück in ihre Länder geschickt werden, damit sie ihre ganze Kraft in den Aufbau ihrer Länder stecken können. So haben es damals auch unsere Eltern und Großeltern getan. Das gleiche
    gilt auch für die ganzen Osteuropäer,die nur hierher kommen um unseren Sozialstaat auszunutzen und uns nur auf der Tasche liegen. Und für unsere Kinder,Obdachlosen und Alten und Kranken usw.ist einfach kein Geld da.Unsere Politiker sollten sich wirklich schämen!!!Aber denen geht es ja gut…Soviel Aroganz und Gleichgültigkeit macht mich einfach nur fassungslos und wütend. Aber Frau Merkel setzt sich demnächst zur Ruhe und wird ein schönes Leben haben. Vorher schnell noch ein paar Posten verschieben (AKK und von der Leyen)…Wenn das alles nicht so traurig wäre,würde ich mich tod lachen. Man könnte meinen,daß da irgendetwas nicht ganz in Ordnung bei ihr ist.Das ganze macht doch einen sehr inkompetenten Eindruck. Jedenfalls muss die grenzenlose Einwanderung sofort aufhören (jeden Tag kommen Tausende) Deutschland ist ein sehr,sehr kleines Land! Es ist nur noch eine Frage der Zeit und dann werden sie alles übernehmen,nicht nur die Schwimmbäder…. UND DANN GNADE UNS GOTT…

  4. Gut und Böse bedingen sich, ohne das Eine gibt es das Andere nicht. Es gibt Menschen die haben nicht die Fähigkeiten diese Gegenpole korrekt einzuordnen und andere haben sich ganz bewusst für die Zerstörung entschieden.
    Man kann auch sagen: „Jede Medaille hat zwei Seiten!“
    Das zutiefst Böse hat den Zweck die Gegenseite aufzuwecken(nur ist ihm das nicht bewusst). Das Gute schläft den Schlaf der Gerechten, denn es hält alles für gut. Die, die sich dafür halten, können nicht zwischen den beiden Polen unterscheiden, denn das Böse kommt im Deckmantel des Guten daher.
    Leider ist das Pendel schon seit sehr langer Zeit in Richtung Zerstörung und Untergang ausgeschlagen und der Druck erhöht sich fortwährend. Ohne dieses Böse, das sich in Deutschland breit macht, würden wir noch Jahrhunderte verschlafen.
    Je länger wir schlafen, desto mehr Gewalt müssen wir erleben. Sollten wir noch lange unsere Dummheit pflegen, wird das große Abschlachten kommen. Es schaukelt sich schon langsam auf. Die Masse sieht es nur noch nicht, sie glauben lieber den Lügen der Wölfe im Schafspelz.
    Die Ziele des verbrecherischen Staates sind schon lange beschlossene Sache. Bürgerkrieg, Zerstörung durch 5G, Chemtrails, Ackergifte, Impfungen mit hochgiftigen Substanzen (Quecksilber und Aluminium, Zellen von abgetriebenen Föten, krebserregendes Formaldehyd), Zerstörung der Familien, massiv betriebene Verarmung der Bevölkerung und ein Völkermord durch die Flutung fremder Ethnien, die sich unser Land unter den Nagel reißen wollen usw.
    Die Liste der zerstörenden Faktoren, durch den tiefen Staat und seinen Anhängern ist erdrückend. Ich muss sagen, die haben hervorragende Arbeit geleistet. Die tun alles um uns aufzuwecken. Wer die Realitäten nicht sehen kann, muss sie erfahren. Wer zu spät aus seinem Wachtraum erwacht, den bestraft das Leben. Wer denkt, es wird schon gut gehen, wird es am eigenen Leib erfahren, was es für ihn ganz persönlich bedeutet, so wie viele Opfer es erfuhren.

  5. Wir brauchen endlich ein neues Waffengesetz nach dem Vorbild der USA. Warum sollen wir nicht das Recht bekommen uns und andere Mitbürger mit Schusswaffen zu verteidigen? Wer sind wir denn? Irgendwelche entmündigten Lämmer, denen man eintrichtert „Wer mit Feuer spielt kann sich verbrennen“. Wir sind doch keine dummen Kinder die sich über ihre Handlungen nicht im Klaren sind. Fakt ist, hätten wir nicht so ein Kindergarten-Waffengesetz, dann wäre dieser Abschaum genau da gelandet wo er hingehört. Was bringt es jetzt so einen Kaputten durch das deutsche Sozialsystem zu schicken, zu therapieren und was weiß ich nicht noch alles. Dieses pervertierte Land macht mich nur noch krank. Und jetzt soll mir keiner kommen mit “ Na wenn wir Schusswaffen zulassen dann wird das dir Gewalt noch steigern…blablabla. Na und? Dann wird eben notfalls so lange zurückgeballert bis der ganze Abschaum vernichtet ist. Wie sieht es denn jetzt aus? Hier leben jetzt so viele Geisteskranke. Will man die alle in die Klapse schicken? Glauben die ernsthaft das man sowas heilen kann?

  6. Marliese Gehrig | 3. August 2019 um 11:23 | Antworten

    Was in Deutschland passiert. Übernimmt auch in der Schweiz langsam Überhand. Durch die unverantwortliche Kuscheljustiz und die Beschönigung solcher schrecklichen Taten, die mit Täterschutz einhergehen, gehen unsere Länder vor die Hunde.

    Wie Lange werden wir noch zusehen?…

    Nach meiner Meinung müssten alle die diese Flüchtlingspolitik vertreten mit unseren „Gästen“ zusammen zurück in deren Heimatländer verfrachtet werden und dort eigenhändig mit dem Wiederaufbau beginnen. So wie es bereits erwähnt worden ist.

    In meinen Augen ist es nur Feigheit. Und Diejenigen die wirklich Hilfe benötigen und dankbar wären sind in den Kriegsgebieten geblieben. Sie können sich aber den Schlepper ohnehin nicht leisten.

    Darum beendet das Problem vor Ort und nicht in dem Irrglaube dass man diese, sich nicht anpassend wollende Kultur hier versuchen will zu integrieren.

  7. Frau Merkel hat einst einen Eid abgelegt. Sie hat geschworen alles Unheil vom deutschen Volk abzuwenden. Sie hat eindeutig gelogen. Sämtliche Krankheiten haben sie eigeschleppt und,und,und…Das hat sie gewusst, aber es ist ihr egal.Jeder normale Mensch wird für Meineid mit Gefängnis bestraft. Die Frau hat soviel Schaden angerichtet. Unser Aushängeschild-die Autoindustrie zerstört, unsere Jugend verblödet,weil ein normaler Unterricht in den Schulen nicht mehr möglich ist. Und schon wieder gehen die Möchtegern Kapitäne auf reisen um die „Neger“(ich Rassist) von den Schleppern in Empfang zu nehmen. Die sind genauso kriminell wie die!!! Die kapierens einfach nicht. So wird das nie ein Ende haben, bis ganz Afrika bei uns ist. Dann müssen wir aber reichlich Platz machen,damit ein ganzer Kontinent hier rein passt. Und bitte bringt endlich auch EBOLA gleich mit und die Drogen sowieso.Armes Deutschland… Alles was einst mühsam aufgebaut wurde, wird jetzt mit Füssen getreten. Meine Grosseltern würden sich im Grabe umdrehen. Man findet kaum die richtige Worte, um soviel Dummheit zu beschreiben….Da fällt mir jetzt gerade noch der „BER“ ein.(ohne Worte…) Und die ewige diskutiererei,der eine sagt „hü“ der andere „hot“. Die bringen einfach nichts zu Stande. Wofür kriegen die ihr Geld ??? Ständig hängen sie sich an irgendwelche Gesetze auf. Dann sollen sie die endlich ändern. Bei Diätenerhöhungen und die „Ehe für alle“ ging das doch auch ganz schnell. Ich könnte noch ewig so weiter schreiben. Warum gehen wir nicht endlich auf die Straße??? Überall protestieren die Menschen,nur wir dummen Deutschen nicht….? DEUTSCHLAND !!!
    STEH ENDLICH AUF…!!! Bevor es zu spät ist.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*