Merz schlägt Alarm: Bundeswehr und Polizei haben Sympathie für AfD

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Unbenanntes Design(704)

Bei den Politikern der sogenannten etablierten Parteien geht die Angst um: Bei Bundeswehr und Bundespolizei steigen die Sympathien für die AfD. In einem Interview mit der „Bild am Sonntag“ warnte CDU-Politiker Friedrich Merz vor einem „Abdriften“ von Polizisten und Soldaten hin zur AfD. Merz berief sich dabei auf Gespräche mit Abgeordneten aus dem Verteidigungs- und Innenausschuss.

Der Vizechef der Gewerkschaft der Polizei, Jörg Radek, erklärte, dass viele Bundespolizisten als Folge der Flüchtlingskrise nun Sympathien für die AfD entwickelt hätten. Zudem beklagte Radek die mangelnde Wertschätzung der Regierung für die Arbeit der Bundespolizei. Die Bundesregierung müsse nun „dringend den Verfassungspatriotismus in den Sicherheitsbehörden stärken“, sagte Radek der „Rheinischen Post“. Bei vielen Beamten „sei etwas in Schieflage geraten, was sich in Sympathien für das rechtsnationale Parteienspektrum ausdrücke.“

Die Bundesregierung habe nie eine Erklärung abgegeben, weshalb die Bundespolizei im Jahr 2015 und danach von ihrem gesetzlichen Auftrag, die unerlaubte Einreise nach Deutschland ohne Ausweispapiere zu unterbinden, abweichen musste. Eine Spätfolge sei nun, dass heute Bundespolizisten bei Landtagswahlen für die AfD kandidieren würden, so Radek.

Der Vorsitzende der Bundespolizeigewerkschaft, Ernst Walter, stellt ebenfalls fest, „dass sich immer mehr Kollegen nicht mehr von den etablierten Parteien vertreten fühlen und über Alternativen nachdenken. Solange die AfD die einzige Partei sei, die die Themen der Polizisten aufgreife, dürfe man sich nicht wundern, dass es zu Sympathien für die Partei komme. Wenn Bundespolizisten Tag für Tag Kriminelle festnehmen würden, diese von den Gerichten aber umgehend wieder auf freien Fuß gesetzt würden, dann sei diese Arbeit auf Dauer sehr frustrierend. Das gelte auch für gescheiterte Rückführungen abgelehnter Asylbewerber, weil diese zuvor untertauchen konnten“, sagte Walter dem „Handelsblatt“.

Dass Merz die Polizisten und die Bundeswehr umgarnt, ist kein Zufall – lesen Sie hier weiter. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

21 Kommentare zu "Merz schlägt Alarm: Bundeswehr und Polizei haben Sympathie für AfD"

  1. Haha , schon das Wort Verfassungspatriotismus ist an sich schon eine Lüge , da ja BRiD gar keine Verfassung sondern ein GG hat !

    • Ehrengard Becken-Landwehrs | 25. Juni 2019 um 10:16 | Antworten

      Das kapieren die meisten aber nicht, weil man ihnen ständig das GG als „Verfassung“ vorlügt. Wenn man so etwas tagtäglich hört und desinteressiert, ignorant und dumm ist, dann glaubt man Lügen. Ist ein ganz schlichtes „Naturgesetz“ in der Politlandschaft – und Polithampelmann wird auch nur der, der nicht viel im Gehirn hat, verlogen ist, betrügen und Kriegshetze betreiben kann. Nur solche Leute schaffen es nach oben, die anderen bleiben auf der Strecke. Vielleicht gibt es in der oberen Riege noch welche, die Gutes wollen, aber die haben nichts zu melden. Einfach mal in Bundestagsdebatten reinhören, da kann man sehr viel lernen, wie man etwas NICHT macht. Hochinteressant!

  2. Wir haben , im Prinzip, gar keine Regierung mehr, eher ein Sammelsurium von frühereren „Volksparteien“ unter dem Regime einer DDR FRAU. Unter Verteidigungsminister, Wirtschaftsminister, Finanzminister, stelle ich mir etwas total anderes vor. Einer von denen meint ernstlich „ICH kann Kanzler“ obwohl seine Schrumpfpartei vor dem Konkurs steht. Wir haben einen Bundespräsidenten der die Sabotierung der AfD toleriert oder sogar noch fördert.Keine Stellungnahme zur AfD WAHL Vizepräsident des Bundestages, hier
    schweigt sogar die gesamte Presse. OSTDEUTSCHLAND wurde und wir behandelt wie ein Kolonialstaat zur KAISER WIHLHELMS ZEITEN. Wer also wunder sich wenn das Volk endlich aufsteht, während sich die total versaute SPD weiterhin feiert.
    Herr FRIEDRICH MERZ könnte Bundeskanzler wenn ER denn wollte. OSTDEUTSCHLAND wird es den politischen Betrügern zeigen, am 1.9. mit Donnerhall , aber zum Glück noch ohne Schwertgeklirr und Wogenprall. Bundespolizei, Länderpolizei und alles was dazu gehört.Einmal schrieb DER SPIEGEL „werden wir von Irren regiert“ fast, denke ich, scheint es so.

  3. ERGÄNZUNG/FEHLERTEUFEL : BUNDESPOLIZEI UND LÄNDERPOLIZEI bleibt so qualitativ wir ihr seid und schützt unser Land weiterhin, die POLITIK ist nicht mehr dazu in der Lage !

  4. Reichsdeutscher sagt | 25. Juni 2019 um 10:55 | Antworten

    Lieber Herr Becken
    ich erlaube mir Sie als Landsmann zu duzen das GG Artikel 23a neu in den EU – Ländern ?! (Verein- Club) wurde am 17 Juni 1990 außer Kraft gesetzt beweis GG Artikel 23 alt hieß es in den Bundesländern siehe http://www.staatenlos.info oder auch Oswald Spengler von 1924 Schriftsteller und Autor Deutsche Republik ist kein Staat sondern eine Firma siehe auch WWW,d&bupik Firmenverzeichnise !!!
    Noch besser empfehle ich dir die http://www.rede von Prof. Dr. Carlo Schmidt SPD auf You – Tube anzuhören. BRD ist kein Staat sondern ein Konstrukt der Alliierten, Besatzer und Treuhänder.
    Auch empfehle ich http://www.mannheimerblock von gestern zu sehen auch auf http://www.hartgeld.com Ruprik – Deutschland .
    EUGH – Urteil v. 27.05.2019 Deutschland ist kein Rechtsstaat, da keine Gewaltenteilung existiert und ist daher kein Rechtsstaat .
    Aktenzeichen C508/18, C-82/19, C509/18
    Da Exekutive , Legislative , Judikative von den sogenannten Richtern , Staatsanwälten , Rechtspflegern , GVO nicht mehr unterschieden wird.
    Das Oberlandesgericht Koblenz sagt dazu die rechtstaatl. Ordnung der BRD =nicht Deutschland!! außer Kraft gesetzt wurde.
    Urteil 13 UF 32/17 vom 17.04.2017 die rechtstaatliche Ordnung der BRD ist in diesem Bereich seit rund 1,5 Jahren nicht mehr vorhanden ist.
    Da de Facto die Einreisen in die BRID Bananenrepublik nicht mehr strafrechtlich verfolgt wird.
    Auch dürfen daher deutsche Staatsanwälte ??? – Bedienstete !!!!! und keine Beamte mehr seit 1945 Fakt von mir !!!! keine EU – Haftbefehle ausstellen.
    ergo wir leben in einer NGO der NWO und die sitzenden Volksverräter sind irre und geistesgestört.
    Wie sagte schon damals Wilhelm der II das dieses Gebäude ein Affenhaus in Berlin ist !!!!!!!!!!!!!!!

  5. Ehrengard Becken-Landwehrs | 25. Juni 2019 um 11:07 | Antworten

    NOCH haben wir die Meinungsfreiheit in den Menschenrechten verankert. Sie stehen auch im GG, aber dem hat man den Gültigkeitsbereich 1990 gestrichen und wenn der gelöscht ist, erlischt auch das jeweilige Gesetz. Steht im BGB sehr genau beschrieben und kann jeder nachlesen. Ein einmal gelöschter Artikel darf nicht wieder neu geschrieben, höchstens mit einem Zusatz versehen werden! Und den ca. 2 Jahre später nachgefügten Artikel auf die EU zu übertragen, war an Dummheit und Unverschämtheit nicht mehr zu überbieten! Und wenn Merz von seiner Meinungsdiktatur nicht abweicht, wird er genauso baden gehen, wie die ganze Links-Grün-versiffte Geschäftsleitung in Berlin.
    Man kann ein Volk eine Weile drangsalieren, belügen, betrügen, gegeneinander aufhetzen, was zur Zeit massiv und sehr offen geschieht, ihnen die eigene Meinung aufzwingen, aber nicht allen – und das scheint bei den, nach Macht gierenden Personen nicht in die Köpfe zu gehen. „Gewalt schafft IMMER Gegengewalt“ ist ein altes Grundprinzip und völlig überflüssig. Und diese Meinungsdiktatoren mißbrauchen ihre Macht schändlich!
    Ich habe generell etwas gegen „Parteien“, die mit ihren Statuten nichts anderes als VEREINE sind, mit Steuernummern und allem Drum und Dran. Überprüft aber keiner, oder?! Zudem ist die Geschäftsleitung illegal am Werk, denn Wahlen sind laut Gerichtsurteil vom Juli 2012 rückwirkend seit 1956 ILLEGAL. Interessiert aber auch keinen, weil sie von klein auf zum Gehorsam gedrillt werden und den eigenen Denkapparat ausgeschaltet haben. „Wir müssen ja wählen“ haben wir gelernt, also gehen wir auch, nicht wahr?! Die, die noch Denken und überprüfen haben schon längst den Durchblick und wissen, was in der BRiD gespielt wird: Sie ist kein Staat*, hat keine Verfassung, ist bis zum heutigen Zeitpunkt besetzt und der Vasall der VSA, Übrigens auch in Washington als Kolonie verzeichnet. Alles nachzulesen, aber das ist mit Arbeit und Denken verbunden – gaaaanz schwierig!
    * Zu einem Staat gehören, nach der der Drei-Elemente-Lehre (nach Jelinek) international festgelegt: STAATSGEBIET, STAATSVOLK, STAATSGEWALT.
    KEINES dieser drei Kriterien wird von der BRiD erfüllt. Sie kann daher schon aus rechtlichen Gründen (und dafür haben die sogenannten „Befreier“ explizit gesorgt, an der Spitze die VSA), kein Staat sein, denn laut Potsdamer Vertrag leben wir alle in den Grenzen vom 31. 12. 1937. Und daran hat sich bis heute nichts geändert. Auch der 2+4 Vertrag hat nichts daran geändert, auf den sich viele Unwissende berufen! Wer diesen Vertrag mit seinen gesamten „Zusatzverträgen durchliest, wird das erkennen müssen, ob er will oder nicht. Es hat sich seit 1990 an unserer Situation NICHTS geändert, nur das wir inzwischen in einer Diktatur von Merkels Gnaden leben. Was das heißt, darf jetzt jeder für sich entscheiden. Außerdem weise ich in diesem Zusammenhang auf die Grundsatzrede von Carlo Schmid hin, der 1948 darin u. a. feststellt: „… Wir haben keinen Staat zu gründen…“ Ist im Internet zu finden, sowohl die ganze Rede, als auch der für unser Land entscheidende Passus. Was die Gewalt anbelangt, so wird sie unter dem Merkel-Regime massiv ausgeübt, aber sie ist nicht vom Staat, sondern privat!
    Es gab, wenn man die Grenzen beachtet, auch keine „Wiedervereinigung“, sondern nur eine Zusammenlegung von West- und Mitteldeutschland. Eine Wiedervereinigung haben Genscher und Kohl verhindert. Ist übrigens auch eine hochinteressante Geschichte, die da abgelaufen ist.

    • Stimme dem zu.

    • Das mag ja alles stimmen, aber dieses Wissen nützt uns nichts. Fakt ist, dass unsere Steuern zweckentfremdet verschleudert werden, dass uns gewaltige Bankenrettungen und Bürgschaften für ganz Europa aufgehalst wurden, dass die Target2-Salden uneinholbar sind (wir schuften für den europäischen Export für umsonst), dass unsere Frauen und Mädchen zuhauf geschändet und z.T. ermordet wurden, dass täglich Messerstechereien passieren (bestimmt nicht durch die Lederhosen tragenden Trachtenvereinsmitglieder), die in den staatlich gelenkten Medien nicht genannt werden, dass unsere Sozialkassen geplündert werden (ein an Hepatitis erkrankter Fl. kostet jährlich 200.000 €), dass unser eigenes Volk nicht mehr beschützt wird, dass wir uns auf den Straßen nicht mehr sicher fühlen, dass wir die Missstände nicht benennen dürfen, ohne fürchten zu müssen, als Rechtsradikaler, Nazi, Antisemit oder Rassist belangt zu werden, dass selbst unsere Polizisten bestimmte Stadtviertel nicht mehr betreten können, ohne um ihr Leben fürchten zu müssen, kurz: dass unser Leben massiv an Freiheit und Selbstbestimmung und Würde eingebüßt hat – und das ganz real und greifbar.

  6. Horst Schmeil | 25. Juni 2019 um 11:12 | Antworten

    Wehh Herr Merz mit „seiner“ Partei wieder die berechtigten Interessen der Bevölkerung umsetzt, braucht er keine Angst vor ihr zu haben. Das Versprechen (im zweideutigen Sinne) der Regierungsmitglider durch ihren Amtseid haben sie ja wohl nachgewiesener Weise nicht eingehalten. Wenn dann noch die Parteivorsitzende einen politischen Mord an einem dieser Mitglieder als das Schlimmste darstellt und die Schuld dafür einer Partei, die zumindest weitgehend die Interessen der Bevölkerung vertritt, während sie selbst über die täglichen Messermorde und schweren Körperverletzungen, die durch die Partei Herrn Merz‘ und ihre Blockflöten durch die „Willkommenspolitik“ diese Personengruppen ungeprüft ins Land gelassen haben, gar nicht zur Kenntnis nehmen. Ist das Menschenleben eines 14-jährigen Mädchens weniger wert als das eines Politikers, der eine lebensfeindliche Politik fördert.

    • Glauben Sie ernsthaft, daß dieser Merz es besser machen könnte, wenn er wollte?

      • Christian Adrion | 26. Juni 2019 um 19:14 | Antworten

        Merz ist ein transatlantische U-Boot, der sich nicht die Bohne um Deutschland kümmert, sondern um die Interessen seiner Gönner aus Übersee. Den braucht unser Land so nötig wie einen Kropf. Mit ihm bekommen wir zu den höchsten Energiepreisen der Welt (im Osten jedenfalls, weil wir dem Westen den Netzausbau zahlen müssen) nochmal eine riesen Kelle Nachschlag, damit die Amis ihr giftiges Fraking-Gas an uns los werden. Wer CDU wählt wählt den Krieg und Deutschlands Untergang, das sollte jeder wisse.

  7. Welch große Angst treibt die Dilletanten im Bundestag um , sie fürchten die AFD, und das ist mehr als gut. Gut ist nicht das Herr Steinmeier die AFD sabotiert, er sollte sich wie ein fairer Bundespräsident verhalten, tut es aber nicht. Auch sein Stuhl wackelt. Was wollen wir mit solchen intriganten Politikern, da sie ja keine sind, sondern sich durch Plagiate hoch geschwindelt haben, nur um sich die Taschen auf unsere Kosten zu füllen. Sie sind so skrupellos, indem sie in unsere Sozialkassen greifen , ohne ein Cent einzuzahlen. Betrug und Diebstahl an der arbeitenden Bevölkerung. Ich hoffe und wünsche , daß die AFD die Führung der Politik übernimmt. .

  8. Reichsdeutscher sagt | 25. Juni 2019 um 12:22 | Antworten

    Was diesen Lobbyisten CDU – Vasallen und Atlantik – Brücke der NWO von Rotschuld noch immer ins Rennen der Bananenrepublik BRID haben oder wählen will der ist mit Öl begossen.
    Keiner aber auch keiner dieser Sozialisten der Einheitsbreiparteien der BRIDung hat sich je für die Interessen uns Reichsdeutsche eingesetzt.
    Diese Gestalten sind alle so überflüssig wie ein Schluck Wasser in der Kurve sie wollen alle nur unser Bestes !!!!!!!!!!!!

  9. Bundeswehr und Polizei haben Sympathie für die Grünen und die inzwischen deutlich sichtbar sozialistischer gewordenen ehemaligen Konservativen. Ich möchte das unselige rechts/links-Schema ausdrücklich vermeiden.
    Würden bei der Polizei beschäftigte Menschen sonst sich dazu hergeben allerlei Schikanen bei Versammlungen und Demonstrationen, die überdies angemeldet sind, durchzusetzen, während gleichzeitig verbotswidrig Vermummten weitreichendes Gewähren für ihr gewaltiges Tun eingeräumt wird ? Gäbe es dann überhaupt diese verlogene Unterscheidung zwischen Radikalen und Aktivisten?

    Berufsbeamte wahlten zuallererst ihren Job wegen der damit unkündbaren lebenslangen Rundumversorgung.Sie singen brav das Lied ihres „Dienstherren“. Da ist auch gut Kopf hinhalten für die Steuerzahler hinter der Radarpistole, sehr gerne bei schönem Wetter und hinterlistig installierten Geschwindigkeitsbeschränkungen.
    Die paar AfD-Sympathisanten unter den Uniformierten sind vernachlässigbare Einzelfälle.

  10. Friedrich Merz kann Kanzler? Das ist der Witz der Woche. Auf einem Symposium war ich einmal aus Höflichkeit gezwungen, ihm die Hand zu geben. Ein toter Fisch fühlt sich in der Hand dagegen angenehm an. Wenn ich ihn nach seinem Händedruck beurteilen sollte, würde ich sagen, ein Mensch ohne Rückgrat und Charakter. Wir wurden schon vermerkelt, verschrödert, vergauckelt und so weiter, wollt ihr euch auch noch BlackRock unterwerfen?

  11. DER EINZIGE WEG AUS DEM WAHNSINN: GG, ART. 139 UMSETZEN (ENTNAZIFIZIERUNG DER PERSON)!!!!!!! DIES IST PFLICHT!!!!!!!
    KOMMT ALLE AM 6. JULI ZUM REICHSTAG UND BRINGT EINE GELBE WESTE MIT: PLATZ DER REPUBLIK 1, D-11011 BERLIN (AB 11 UHR)!!!!!!!

    • Wen möchten Sie denn Entnazifizieren? Not täte dies bei Links und Grünen Faschisten die Deutschland mit Ihren dummen ,einfältigen Hasstiraten überschütten aber gern die Vorzüge der Marktwirtschaft geniessen.Bevor Ihr Menschen entnazifiziert lernt ersteinmal Geschichte und Benehmen.Pflicht ist es euch den Platz zu zuweißen der euch zusteht unter dem Tisch oder in einem Unterbringungsort wo euch das arbeiten beigebracht wird.

  12. Noch so ein linker Schreiberling, der vor Wut sabbert und unwürdig, seine Tiraden im Cicero veröffentlichen zu dürfen (hoffentlich bezahlen die ihn nicht). Die Kommentare allerdings sind Gold wert https://www.cicero.de/innenpolitik/afd-udo-hemmelgarn-eurofighter-rechtspopulismus?utm_source=cicero_Newsletter

  13. Wenn die BRD nicht ein Staat aber ein Betrieb dann ist es doch klar was sich in das Reich abspielt.
    Merkel ist alsdann die CEO der Firma, Bundesrat ist Inverstierer durch uns bezahlt, Bundestag sind Mitglieder die spezial ihre Anteilen und Aktien überwachen und rechtzeitig kaufen und auch verkaufen und auch sie werden durch uns bezahlt.

    Das Kennzeichen professionelle Partei kann an nur die AFD abgegeven werden.
    Die übrigen Parteien sind die Landverkaufer und nmM Landverräter. Sie halten sich nicht ans Gesetz.

    Wenn es Deutchland endlich mal wieder gut gehen soll dann geht es Europa auch gut.

  14. Rothschild,Schiff und wie diese ganzen Konsorten heissen mögen mit dem wahren Namen sind verantwortlich für das was in der Welt passiert.Künstlich erzeugte Hungernöte,Kriege,Bürgerkriege usw.eine kleine Gruppe von Illuminaten,Freimaurern,Bilderbergern und ähnlichem Geschmeiss will die NWO und alle diese Rückgratlosen Politiker egal welcher Parteien sind nur gekaufte Vollstrecker Zions.Jeder dieser Lügner macht in Israel den Kniefall vor dem Yad Vashem alle sind die Vasallen Israels.Egal ob Merkel,Marine Le Pen,Geert Wilders und wie Sie alle noch heissen.Wir können uns nur selbst retten in dem wir die ganze verlogene Brut zum Teufel jagen und selbst der will das Pack nicht haben.Der Wind dreht sich in Europa die Menschen werden langsam wach,der Michel regt sich nach tiefem Schlaf wie sagte der grosse Eiserne Kanzler Bismarck dereinst,wenn wir Deutschen zusammen halten schlagen wir selbst den Teufel aus der Hölle.Worte die endlich umgesetzt werden müssen bevor Zion uns zu Sklaven und Hunden macht.

  15. Christian Adrion | 26. Juni 2019 um 19:07 | Antworten

    Warum sollte die Bundeswehr Sympathien für ein Land haben, dass sich abschaffen will? Es ist vollkommen logisch, dass sie sich für Parteien interessiert, die zu dem Begriff Vaterland stehen und für die das „deutsch sein“ keine kriminelle Angelegenheit ist, sondern ein ganz normales, gesundes Gefühl. Der Schwur auf das Bankkonto derer die sowieso schon alles haben, der wirds nicht bringen, denn die Soldaten sind Menschen und keine Roboter. Noch nicht jedenfalls. Es zeigt, dass unsere Soldaten immer noch Patrioten sind und keine Söldner und das beruhigt ungemein.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*